Was mir geholfen hat!

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Dark45 » 17.07.2014, 17:45

classicp hat geschrieben:Mir hilft fürs das gesicht 30-50g mandeln am tag zu essen (blanchiert,gemahlen)
vorher war die haut im gesicht extrem schuppig und trocken nach dem duschen
seitdem esse ich jeden tag mandeln und die scheinen die gesichtshaut bei mir super zu schmieren (von innen raus)
probierts mal aus gibt es ja im jeden supermarkt und ist lecker!


Nur durch die Mandeln bricht dein Ekzem im Gesicht also nicht mehr aus ?
Dark45
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.06.2014, 19:24

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon classicp » 21.07.2014, 12:49

Ja so ist es.
Die haut ist super geschmeidig, fast zu fettig aber das ist mir lieber wie rote trockene schuppige haut und verkrustete stellen, auch auf dem kopf ist es besser geworden und anstatt centgrosse schuppige stellen nurnoch vereinzelt winzige pünktchen
ich muss ausserdem nicht mehr jeden tag saugen und staubwischen von den vielen schuppen
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon redface » 08.08.2014, 00:53

ich gebe euch mal ein tipp z.b. an @finalfantasy

habe von apfelessig auch fettige/ölige haut bekommen und ich würde sagen alle 2-3 tagen mit apfelessig mit wasser verdünnen reicht aus. weniger is mehr ;)
Benutzeravatar
redface
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2010, 14:50

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon finalfantasy » 08.08.2014, 12:43

danke für den tipp :)
mittlerweile hat sich meine haut vom cortison erholt und verträgt wieder normales wasser. allein mein gesicht mit wasser und handtuch zu waschen hilft leider nicht weiter gegen die fettige haut, die das apfelessig bei mir auslöst. mittlerweile ist mir aber aufgefallen, dass wenn ich etwas klopapier nehme und nass mache und damit die stellen sauber mache und anschließend mit trockenem klopapier abtrockne, die fettigen stellen wieder sauber werden und ich ansonsten nur wieder fettige haut kriege, wenn ich wieder apfelessig auftrage. wie gesagt, einfach so mit wasser und handtuch zu waschen hat bei mir nichts gebracht. muss man am ende nur aufpassen, dass nicht irgendwelche stücke vom klopapier im gesicht hängen bleiben :D
mir ist auch aufgefallen, dass man mit dem apfelessig nicht übertreiben darf. habe damals immer klopapier mit apfelessig getränkt und mein gesicht damit gereinigt und bin noch ein paar mal mit wattestäbchen mit apfelessig drüber, um pickel zu verhindern. mit der zeit habe ich davon so komische rote punkte und verkrustungen bekommen, die ich dann nur wieder wegbekommen habe, als ich ganz auf apfelessig verzichtet habe. seitdem ich mit apfelessig sparsamer umgehe, habe ich damit keine probleme mehr.
finalfantasy
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.05.2013, 22:22

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Wonderer » 19.08.2014, 12:22

Hallo @ All,

kämpfe nun auch schon seit 15 jahren mit SE und habe alles mögliche ausprobiert und nichts war ideal.
Bisher habe ich Kortison probiert das hat natürlich geholfen aber das wollte ich auf Dauer anwenden.
Danach habe ich eine Ärztin gefunden die mir Elidel auf Rezept verschrieben hat (ist eigtl. nur für Neurodermitis zu gelassen und ohne Kortison) diese Creme war top. Ich wollte dann aber von der Chemie weg und habe es dann mit Heilerde + kolloidales silber versucht mit guten Erfolgen aber auch nicht ideal.

Dank dem Forum teste ich nun seit gestern Apfelessig.

Dazu hätte ich ein paar Fragen:

- Kann man das Apfelessig/Wasser Gemisch für den Kopf vorproduzieren oder verliert es dann an Wirkung ?
- Wie oft wendet Ihr dieses an ? Wie lange einziehen lassen ?
- Welchen Shampoo nutzt ihr ?
- Mit was wascht Ihr Euer Gesicht ?

Danke für die Antworten

Grüße
Wonderer
Wonderer
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2014, 12:11

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Wonderer » 22.08.2014, 06:26

Hi Stef,

Du hast geschrieben Du nimmst jeden 2. Tag ne Vitamin Pille , welche nimmst Du da ?

Grüße
Wonderer
Wonderer
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2014, 12:11

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon classicp » 29.08.2014, 09:53

Apfelessig als trunk mit mineralwasser und optional zitrone wer mag kann noch honig dazugeben
Apfelessig in kapselform ist auch erhältlich
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Wonderer » 01.09.2014, 08:48

Hallo classicp ,

und das trinken hat Dir geholfen ? Mit welchem Mischungsverhältnis ?

Grüße
Wonderer
Wonderer
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2014, 12:11

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon classicp » 01.09.2014, 12:28

apfelessig c.a 1-2 tl in ein glas geben und mit wasser mischen für die zähne und hals ist auf dauer aber die kapselform besser
ausserdem nehme ich noch 3x1g vitamin c (10 fache tagesdosis) + 480mg natron (säureausgleich da mir 1g vitamin c schon zu sauer ist) auch in wasser aufgelöst
gesunde ernährung aus unverarbeiteten lebensmitteln ergänzt mit vitaminen,mineralstoffen sowie probiotika.
kein weissmehl und kein zucker
sport jeden tag mind. 30 mins und jeden zweiten tag wechseduschen kalt/heiss/kalt
waschen mit sehr wenig weleda seife ohne harte chemie und/oder ganz einfach nur mit natron
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Wonderer » 01.09.2014, 14:36

Hallo classicp,

interessant.
Probiotika habe ich auch genommen , dachte immer man soll die nicht zu langen nehmen und es kann auch zu einer Fehlbesiedelung führen ?
Welche nimmst Du ?
Nimmst Du auch ein Multivitamin ?

Grüße Wonderer
Wonderer
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2014, 12:11

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon classicp » 02.09.2014, 01:28

@Wonderer
Ich bin gerade mit einer packung "Dr Wolz" probiotika kapseln fertig und werde nun auf ein weniger hochdosiertes präparat zurückgreifen.
Vitamine nehme ich zur zeit vitamin C und ein komplex aus A,D,E,K

zu multivitamin:
Ich erwarte eine lieferung aus england und zwar ein green superfood pulver welches mit 120 zutaten rundum alles enthält an antioxidantien,aminosäuren,vitaminen,probiotika,mineralstoffen,enzymen,gemüse und pflanzenextraten
siehe: http://www.vibranthealthuk.com/maximum-vibrance.html
green vibrance auf der seite ist günstiger wie maximum vibrance enthält aber weniger zutaten
achtung nicht gerade günstig mit 2euro/pro tag testweise habe ich mir das aber mal gegönnt

generell bin ich der meinung das die ernährung viel ausmacht für eine gesunde haut
ich habe noch vergessen zu erwähnen das ich gutes natives kokosöl (nicht palmin) zum braten benutze
dieses ist gut für die haut und hat pilztötende eigentschaften
kokosöl hat ein tolles bratverhalten (nur nicht zu heiss) und es schmeckt sehr lecker (nicht nach kokosnuss also auch für gerichte geeignet wo kein kokos geschmack dran soll)
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Wonderer » 02.09.2014, 08:53

Hallo classcip,

danke für die Infos.

Ich nehme als Multivitamin den Life Extension Mix.
Probiotika nimmst Du also täglich und nicht als Kur ?

Ja die Ernährung macht sehr viel aus dennoch tritt mein Ekzem völlig konfus auf.
Was es schlimmer macht ist auf jeden Fall Alkohol .........

Das mit dem Kokosöl habe ich schon versucht nur meiner Frau schmeckt es nicht :-(
Naja ich versuchs nochmal.

Gruß
Wonderer
Wonderer
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2014, 12:11

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon classicp » 02.09.2014, 15:32

@Wonderer
Ja probiotika nehme ich weiter täglich da im maximum vibrance pulver auch welche enthalten sind
aber dies nur einmal täglich

Die intensivkur die ich gerade beendet habe waren 4 kapseln pro tag aber soviel braucht man auf dauer nicht.
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Seborrhoiker » 15.12.2014, 20:40

Hey.
Also, ich habe mich grad angemeldet, um Euch meine Erfahrung mit dem Apfelessig zu berichten.

Was soll ich sagen, ich habe das SE sicherlich seit ich 18 bin (jetzt 36), mal gut mal schlecht, manchmal mit Komplettausbruch vor allem im Gesicht mit Rötung an den Wangen, manchmal an den Augenbrauen. Am Kopf auch mit eher trockenen weissen Schuppen, letztere sind aber eigentlich kein Thema mehr, da ich mit Head and Shoulders recht gut zurechtkomme.

Ich habe eigentlich immer Hydroderm Daktarin verwendet, damit hatte ich dann eine Babyhaut im Gesicht - für etwa zwei Tage. Dann gehts wieder los.

Letzte Woche habe ich gegoggled, weil ich einfach kein Kortison mehr verwednen wollte, da ich einige Teleangiektasien gesehen habe (kleine Blutäderchen), die vielleicht auf das Kortison zurückzuführen sind. (die letzten Monate habe ich Advantan verwendet.

Kurze Rede langer Sinn: seit 7 Tagen verwende ich Apfelessig genau wie von Stef beschrieben, ausser dass ich s nur abends mache. Gleich nach der Anwendung war die Haut trocken wie gewohnt, in der Früh beim Aufstehen aber - ich war echt erstaunt - einen Tick besser - und schon gar nicht schlechter. Was beeindruckend ist, weil meine Haut echt nichts verträgt. Schon gar nicht Alkohol, Essig, etc. Ich hab dann einfach durchgehalten und die Haut wurde immer besser. Und ich bin sogar am Tag 5 richtig krank geworden mit grippalen Infekt und nicht mal da ist es schlechter geworden. Hm, heute sind meine Rötungen nur für Eingeweihte sichtbar. Ich sehe es unter bestimmten UV Licht, aber das wissen Betroffene eh selber, dass UV Licht jede Rötung erkennen lässt.

Seit vorgestern Abend nehme ich noch 2-3tgl 1 Nachtkerzenwachs Öl Kapsel (soll noch zusätzlich helfen).

Aja, ich bin übrigens Chirurg und im OP wird die Haut durch die Maske natürlich auch nicht besser. Aber nicht mal unter OP Bedingungen und Verkühlung hat sich soweit alles gut erholt.

Ich berichte weiter, ich kann echt nur sagen, ich bin begeistert, und alleine wenn es so bleibt, bin ich sehr happy.

Danke Stef für den Tipp
Seborrhoiker
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2014, 20:29

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Valfar » 18.12.2014, 13:01

Hi Seborrhoiker

Wow, das hört sich gut an. Spannend, das ein Chirurg sich nach Alternativen zur Schulmedizin umsieht. Finde ich wirklich toll! Ich wollte auch schon lange mal meine Erfahrungen bez. AE mit euch teilen, da ich es auch schon etliche Monate anwende mit Erfolg. Werde bei Gelegenheit einen Bericht verfassen ;)
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Valfar
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.03.2014, 10:43

VorherigeNächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste