Isotretinoin

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: Isotretinoin

Beitragvon memo » 22.10.2009, 09:53

Bei mir hat es sich auch in den ersten Wochen extrem geschuppt, hab kaum Pflegeprodukte benutzt, aber in der letzten Wochen wurde es viel besser und jetzt hat sich die Haut normalisiert, keine Schuppungen mehr, ob das jetzt so bleibt kann ich noch nicht abschätzen. Ich hab aber schon seit knapp 2 Monaten keine SE Cremes mehr verwendet, vielleicht liegt das daran. In einer Woche geht es zu meiner Ärztin, mal gucken was die dazu sagt.

Ich verwende ab und zu das Reinigungsfluid von La Roche Posay oder SebaMed, kommt drauf an wie es der Haut gerade geht.
memo
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2009, 17:51

Re: Isotretinoin

Beitragvon BudSpencer » 22.10.2009, 13:14

memo hat geschrieben:Ich hab aber schon seit knapp 2 Monaten keine SE Cremes mehr verwendet, vielleicht liegt das daran.


Ich denke, dass das einer der Hauptgründe für die positive Entwicklung ist. Ich nehme auch schon seit einer Weile keinerlei SE- bzw. Pflegecremes mehr. Die hässlichen fettigen Rötungen sind vollkommen verschwunden und die Überreste der Ekzeme bilden sich nach und nach zurück. Wenn die Schuppungen noch aufhören würden, wäre ich echt zufrieden.

Wenn ich etwas gemerkt habe, dann dass all die Cremes und Mittelchen zumindestens meiner Haut nur geschadet haben. Da ich die Cremes (vor allem die vermeindlichen Pflegecremes) oft großflächig genutzt habe, habe ich auch Ekzeme an Stellen bekommen, die eigentlich gar nicht vom SE betroffen waren. Das war für mich ein deutliches Warnzeichen meiner Haut. Ich nehme jetzt konsequent gar keine Cremes, Lotionen und Reinigungsmittel mehr. Ich bin mal gespannt wie sich alles entwickelt.
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: Isotretinoin

Beitragvon jan_23 » 29.10.2009, 16:50

Hi ihr Isotretinoin-"Testpiloten":

Lasst mal was hören wie es bei Euch momentan läuft...bzw. aussieht.... ;)

Danke im voraus,

Jan
jan_23
Profi
Profi
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.02.2009, 12:46

Re: Isotretinoin

Beitragvon dot » 31.10.2009, 18:31

Hey, hab den Gebrauch von Feuchtigkeitscremes runtergeschraubt und schmier jetzt nur noch das Nötigste, um die Trockenheit bissl im Griff zu haben und das tut meiner Haut sehr gut, denk ich. Die SE Stellen sind weniger stark gerötet mittlerweile!

Lg dot
dot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.08.2009, 22:44

Re: Isotretinoin

Beitragvon jan_23 » 01.11.2009, 00:42

Hey,

freut mich für Dich. halt uns bitte weiter up to date..

@Bud: Wie is bei dir?
jan_23
Profi
Profi
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.02.2009, 12:46

Re: Isotretinoin

Beitragvon memo » 01.11.2009, 10:36

dot hat geschrieben:Hey, hab den Gebrauch von Feuchtigkeitscremes runtergeschraubt und schmier jetzt nur noch das Nötigste, um die Trockenheit bissl im Griff zu haben und das tut meiner Haut sehr gut, denk ich. Die SE Stellen sind weniger stark gerötet mittlerweile!

Lg dot


Ich hab komplett aufgehört Feuchtigkeitscremes zu verwenden, weil es bei mir letztens dadurch schlimmer wurde. Und zur Zeit wird es bei mir auch nicht mehr besser, also eine ganz leichte Rötung ist geblieben. Meine Wangen sind ziemlich empfindlich geworden, aber sonst halt nur trockene Lippen.
memo
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2009, 17:51

Re: Isotretinoin

Beitragvon BudSpencer » 01.11.2009, 22:32

Habe noch 1-2 kleinere Stellen um die Nase herum, welche ich sporadisch mit Kortison behandelt habe. Nach 4 Wochen ISO setze ich das Kortison jetzt komplett ab. Mal sehen ob die Rötungen noch mal ausbrechen.

Benutze seit 1,5 Monaten keinerlei Sebex bzw. Pflegecremes mehr und dadurch hat sich mein Hautbild extrem gebessert. Lediglich das Sebamed Waschstück nehme ich noch für die minimalen Schuppungen und das funktioniert auch ganz gut.

Ich halte euch auf dem laufenden ....
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: Isotretinoin

Beitragvon dot » 01.11.2009, 23:45

Hey, also ich kann nur sagen, irgendwie klingt das alles ziemlich ähnlich! Aber bei mir geht endlich wieder bisschen was weiter!
Die roten oder eher leicht rötlichen Flecken verschwinden jetzt mehr und mehr!
Allerdings ist das Rotwerden/Hitzegefühl/Gefühl als würde man sich anstrengen oder so, wenn einem was peinlich ist, ziemlich stark vorhanden! Aber das geht ja wieder weg nach der Behandlungsdauer.
Naja, 6 Monate muss man jetzt halt bisschen kämpfen! Und Teile meines Lebens kann ich grad ziemlich vergessen, aber wenn ich nachher mein normales Leben wiederkrieg, ist es mir das allemal absolut wert!

Also, verliert nicht die Geduld, wenns mal ne Weile langsamer voran geht oder gar wieder bissl schlimmer wird!

Achja, ich nehm ISO jetzt seit 2 Monaten und 10 Tagen, denk ich.
Hoffe auf weitere Berichterstattung.

Lg dot
dot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.08.2009, 22:44

Re: Isotretinoin

Beitragvon jan_23 » 11.11.2009, 20:48

Hey Tester,

Hoffe Euch gehts gut bzw. immer besser....?

UPDATE please..... :)

Danke
jan_23
Profi
Profi
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.02.2009, 12:46

Re: Isotretinoin

Beitragvon dot » 13.11.2009, 19:19

Hey,

also bei mir siehts ganz gut aus im Moment. Das Glänzen der SE-Stellen geht zurück, aber ne leichte Rötung ist immer noch zu sehen, hoffe wirklich die verschwindet auch noch.

Nebenwirkungen sind hauptsächlich die trockene Gesichtshaut, wie schon oben erwähnt.

ISO nehm ich in einer Woche seit 3 Monaten! Hoffe auf weitere Besserung.

Würd mich interessieren wies bei euch aussieht, Memo und BudSpencer!

Lg dot
dot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.08.2009, 22:44

Re: Isotretinoin

Beitragvon jan_23 » 13.11.2009, 22:34

Würd mich interessieren wies bei euch aussieht, Memo und BudSpencer!


Mich natürlich auch.

Grüße,

Jan.
jan_23
Profi
Profi
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.02.2009, 12:46

Re: Isotretinoin

Beitragvon BudSpencer » 14.11.2009, 16:04

Mmh bin hin und hergerissen wie ich meinen derzeitigen Stand schildern soll. Auf der einen Seite gut, da die Rötungen und (Akne-)Pickel verschwunden sind. Auf der anderen Seite ziemlich beschissen, da ich derzeit 3-4 sehr, sehr unschöne und schmerzhafte Ekzeme(?) habe.

Zu diesen Ekzemen, Pusteln oder wie immer ich diese beschreiben soll, ich versuch's einfach mal. Es gibt die allseits bekannten Pickel mit dem weißen Köpfchen, die man ausdrückt und die dann binnen weniger Tage verheilt sind und dann gibts da noch die SE-bedingten Rötungen/Schuppungen. Unter Ekzem verstehe ich rote, schmerzhafte Pusteln oder Knotenbildungen. Diese bekommen niemals einen weißen Kopf zum "ausdrücken" wie die Pickel, sind aber dennoch mit einer Flüssigkeit gefüllt. Weder Anti-Akne Creme, noch Kortison bringen dann etwas. Sie heilen nicht ab. Steche ich die Teile auf, die manchmal doppelt so groß wie ein Stecknadelkopf sind, können die Wunden manchmal bis zu 2-3 Tage nässen. Nach dieser schmerzhaften Prozedur heilen die Dinger dann etliche Tage später ab. Man hat also gut und gerne 2-3 Wochen Seinen "Spaß" an diesen Ekzemen. Habe derzeit eines am Arm und eines am Hals. Ich weiß genau, dass es nicht durch das ISO kommt, da ich das schon mal vor einigen Monaten hatte als ich das Kortison abgesetzt hatte. Nur was ist das nun? Reaktionen meiner Haut auf den Kortisonentzug? (hab am Arm und Hals kein SE und nie Kortison gecremt) Kontaktekzem? Hautreizung durch Creme oder Seife? (Nehme erstes nicht und zweites vielleicht 1-2 mal die Woche). Oder immer noch eine krankhafte Überproduktion der Talgdrüsen? Hätte ich diese neuerlichen Ekzeme(?) nicht, wäre ich echt zufrieden. Habe vor lauter Verzweiflung mal meine ISO Dosis von 10 mg auf 20 mg täglich erhöhnt.

Ich hoffe ihr konntet mit meiner Ekzem(?)-Beschreibung etwas anfangen? Ich wusste nicht wie ich das Schildern könnte, aber ich denke doch mal, dass sich der eine oder andere in meiner Schilderung wiederfindet?!
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: Isotretinoin

Beitragvon jan_23 » 14.11.2009, 18:41

Hey Bud,

wenn ich richtig erinnere, schilderte Jonas auch derartige Ekzeme während seiner ISO-Zeit. Also vielleicht wenn auch störend doch nur eine temporäre Nebenwirkung des ISO...? Trotz der Tatsache, dass Du sie vorher schon mal hattest... V.a. in der Absetzphase v. Kortison: Das hat Auswirkungen auf Dein Immunsystem, das sich nach langer Suppression wieder "entfalten" kann. Aber ich denke, zwei Ekzeme außerhalb des Gesichtsbereichs sind kosmetisch weniger störend als ein ausgeprägtes SE im Gesicht, oder ?

Viele Grüße und "keep on reporting" ;)

Jan
jan_23
Profi
Profi
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.02.2009, 12:46

Re: Isotretinoin

Beitragvon memo » 17.11.2009, 11:48

Also bei mir hat sich nicht viel getan, keine Schuppung aber die leichte Rötung bleibt. Bei mir wurde jetzt ein RAST Test gemacht, in 2 Wochen weiss ich mehr, mal gucken.
memo
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2009, 17:51

Re: Isotretinoin

Beitragvon BudSpencer » 22.11.2009, 18:37

memo hat geschrieben:Also bei mir hat sich nicht viel getan, keine Schuppung aber die leichte Rötung bleibt. Bei mir wurde jetzt ein RAST Test gemacht, in 2 Wochen weiss ich mehr, mal gucken.


Hab auch mal so einen Nahrungsmittelunverträglichkeitstest gemacht .... erhoff dir davon nicht all zu viel.
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

VorherigeNächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste