Eine gute Alternative zu Cortison

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon cortison » 05.05.2016, 21:56

Es gibt eine gute Dauerlösung. Diese nennt sich Terzolin bzw. Ket med 20 mg/g Shampoo. Ich schäume mir während des Duschgangs max. 2x wöchentlich das Gesicht damit ein. Nach ca. 2 Minuten Einwirkzeit spüle ich es ab. Es hilft tatsächlich sehr gut. Ich habe nun seit über einen Monat kein Cortison mehr gebraucht. Anfangs wurde die Gesichtshaut etwas trocken und schuppte daher ganz leicht. Aber sie hat sich ganz schnell an das Shampoo gewöhnt und nun ist alles normal. Ich benutze übrigens Ket med, weil es um ein Vielfaches günstiger ist. Leider ist sehr viel Parfüm enthalten. Daher werde ich das Original antesten, wenn meine beiden Flaschen leer sind. Vielleicht ist es dort besser.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon Pretender » 08.05.2016, 23:54

Ah das hatte ich mal als Creme. Hat leider nicht geholfen bei mir.
Pretender
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 21.10.2014, 11:20

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon Sabbel » 13.05.2016, 20:33

Hi Cortison!

Gratuliere zum Erfolg mit Ket! Hoffe inständig, dass Du Dich mit dem Parfüm im Shampoo arrangieren kannst (wie ich las, stört es dich sehr), aber diese Erfolge neidet Dir bestimmt jeder, der damit leider nicht so toll zurecht kommt! Hoffe wirklich für Dich (und andere), dass es damit einfach hinhaut auf Dauer, ohne Cortison, Antibiotika oder Iso!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon cortison » 15.05.2016, 00:24

Hallo Pretender,

gib nicht so schnell auf. Ich hab keine Ahnung was für eine Creme du benutzt hast, aber dieses Shampoo ist wirklich sehr effektiv. Bei mir hatte bisher nur Kortison geholfen. Das Ket med wirkt genau so intensiv und langanhaltend. Mein SE ist wie weggezaubert. Absolut nichts mehr zu sehen. Solltest es mal ausprobieren.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon 10525212 » 15.05.2016, 10:21

Meistens ist das Terzolinshampoo doch eines der ersten Mittel die man auf anraten
des Hautarztes oder aus Internetrecherchen versucht.Bei mir war das auf jeden Fall so.
Mittel wie Kortison kommen dann erst später ins Spiel.
Gegen meine starke Kopfhautschuppung hat es nie etwas gebracht.
10525212
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.11.2014, 18:35

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon ululu » 21.05.2016, 16:47

ich kann auch nur jedem empfehlen der terzolin vielleicht nur mal in creme oder nur kurz versucht hat:


guckt das video von arthur brehm auf youtube.com heisst: seborrhoische Dermatitis bekämpfen in 3 Tagen.


hatte terzolin ja vorher am kopf schon genommen, aber wenn man sich diese spezielle Bürste aus dem Video kauft und voorher benutzt ist es noch besser!

Und da ich die Terzolin Creme damals nicht gut fand (als ob sie meine Haut zusätzlich gereizt hätte ) schmiere ich auch bisschen Shampoo an alle SE stellen wenn ich damit die Haare wasche .

Mir reicht 2 mal die Woche ist mit der Bürste echt besser noch. und das was er fürs gesicht nimmt zum abribbeln hatte ich zwar auch geholt, aber da finde ich waschlappen besser.

Arthur Brehm nimmt es so seit Jahren. Hat wohl nur nochmal dieses neue Video gemacht ( er hatte vorher schonmal eins dazu) um Leuten zu helfen.

Hoffe es hilft auch anderen und mir auch immer weiterhin!
ululu
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 67
Registriert: 12.12.2015, 17:57

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon ululu » 21.05.2016, 16:48

und übrigens in dem video nimmt er ket shampoo ist halt billiger , aber eigl das selbe wisst ihr ja sicher fast alle
ululu
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 67
Registriert: 12.12.2015, 17:57

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon Sabbel » 23.05.2016, 09:08

Gratuliere Dir Ululu!!

Ket habe ich auch grad wieder da! Das kann ja nicht schaden! Vielleicht sollte ich das auch mal öfters nehmen. Er sagte ja, dass er das 2 Wochen am Stück nimmt, in Akutphasen.
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon ululu » 23.05.2016, 12:42

ich wünsche dir auch viel Glück ! Das du was findest was dir hilft und du keine Skid mehr brauchst ;)
ululu
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 67
Registriert: 12.12.2015, 17:57

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon Sabbel » 23.05.2016, 21:05

Danke Dir, lieber Ululu!! Das hoffe ich auch! Grad ist es weg! Ket und Terzolin nehme ich auch wieder. Wehret den Anfängen!! :)

Bis bald und hoffentlich bleibt alles so wie es ist!! :)
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon XBeinSamiol » 25.05.2016, 07:59

Also ich verwende jetzt ebenfalls das Ket-Shampoo im Gesicht und kann definitiv sagen, dass es hilft. Ich hab auch schon von einem Arzt gehört, dass diese Methode sehr effektiv sei. Interessanterweise hatte ich unmittelbar vorher einen (erneuten) Ablauf mit Nizoral-Creme gemacht und war damit nicht so zufrieden.

Ketoconazol als topischer Wirkstoff ist beim SE ja bestens etabliert, anscheinend ist neben dem Wirkstoff aber auch die Galenik/das Vehikel des Arzneimittels wirklich relevant. In den USA ist Ketoconazol ja auch als Gel (Xolegel) und Schaum (Extina Foam) verfügbar. Es gibt also sehr gute Gründe es bspw. mal mit Ket-Shampoo im Gesicht zu probieren, auch wenn die Creme nicht besonders geholfen hat.
XBeinSamiol
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.06.2015, 21:59

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon Pretender » 04.06.2016, 17:21

@cortison: meinst du aber wirklich das Shampoo könnte bei mir besser wirken, als die Nizoral 2 % Creme wo ich schon lange genutzt hatte und nie gewirkt hat? Ich meine ist im Shampoo ja der selbe Wirkstoff. Von dem her glaube ich nicht, es nützt was bei mir.

PS: ich verstehe nicht warum immer das Ekzem unterschiedlich reagiert. Aktuell hatte ich Tagelang so weit ganz gut den Stirn und Nasenbereich im Griff und obwohl ich die letztens Tages das selber gegessen und getrunken habe, ganz spontan wieder mehr Rötung und mehr Pickelbildung. Genau so kann es aber auch sein in 2 Tagen ist es wieder einfach so besser. Schon sehr merkwürdig.
Und selbst wenn ich wie aktuell an und ab eine 1 % Cortisoncreme nutze, geht das Ekzem trotzdem nicht immer in den nicht so Sichtbar Modus.

Allgemein würde ich mir aber halt mal ein gutes Mittel wünschen, wo eigentlich keine doofen Nebenwirkungen hat, aber trotzdem das Ekzem zumindest so weit hinbekommt, so das der ganze Betroffene Bereich so gut wie nicht mehr Sichtbar ist. Da wäre schon eine tolle Dauerlösung. Ganz weg, wäre aber natürlich der Hammer :geek:
Pretender
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 21.10.2014, 11:20

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon cortison » 05.06.2016, 02:32

Ich kann nur sagen, dass ich mit dem Ket med Shampoo sehr zufrieden bin. Es wirkt sogar noch deutlich besser als Kortison. Ich habe es jetzt schon 3 wochen nicht mehr benutzt und das SE ist immer noch nicht wiedergekommen. Wer mit der Salbe kein Erfolg hatte, sollte es auf jeden Fall mit dem Shampoo probieren. Die Wirkung scheint sehr lange anzuhalten. Wer weiss, vielleicht ist es auch ganz weg.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon Pretender » 07.06.2016, 09:49

Wie lange hat es nach der ersten Anwendung benötigt, bist du erste Besserungen gesehen hast?
Pretender
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 21.10.2014, 11:20

Re: Eine gute Alternative zu Cortison

Beitragvon cortison » 07.06.2016, 18:29

Das weiss ich nicht mehr genau. Ging aber ziemlich schnell. Es ist wirklich sehr intensiv. Ich habe in den letzten paar Tagen mehrere Dampfbäder gemacht. Kopf über Schüssel mit heissen Wasser und Handtuch oben drauf. Wegen langanhaltender Brustbeschwerden. Normalerweise lässt der warme Dampf das SE sofort aufflammen. Aber die Haut sieht immer noch top aus, obwohl ich das Shampoo jetzt schon 3 Wochen nicht mehr angewendet habe.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Nächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste