Bitte dringend um Hilfe!

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon simca » 22.05.2012, 22:18

Hallo an alle!
Ich bin w/32 leide seit ca. 3 Jahren an einem seb. Ekzem und seb. Blepharitis der Lidränder mit Wimpernausfall. Es betrifft am stärksten die Augebauen, Haarsanatz, Nasenflügeln und seit neustem auch am Kinn. Oft zeigt es sich auch auf dem Dekoltee, Schweißrinne am Bauch und Rücken. Was mir am meisten Sorgen bereitet sind die Augenbrauen, da sie bei jedem Schub ausfallen. Sie sitzen nicht fest und lösen sich wenn ich duschen gehe. Auch die Kopfhaut macht mir Probleme, da mir die Haare schrecklich abbrechen, was denk ich mal auch durch die Schuppung kommt. Ich war schon bie unzähligen Ärzten, wie Hormonspezialist, Schilddrüsenspezialist und Hautarzt. Lediglich wurden grenzwertig erhöhte männliche Hormone festgestellt, was eben die fettige ölige Haut verursacht. Leider kann ich keine Pille nehmen, da ich keine Hormone vertrage, sonst wäre vielleicht schon eine Besserung eingetreten. Von den Hautärzten bekam ich bisher schon einige Salben verschrieben wie Elidel, Metrolotion, Terzolin, Erytromizin, Ketondiazol (hoffe ich hab es richtig geschrieben), Antischupenshampoo von Alpecin (was schrecklicheHaarstruktur macht), jedoch ohne Erfolg und manchmal sogar Verschlimmerung. Zuletzt bin ich bei Advantan (Kortison) hängen geblieben, da es das einzigste ist, was mir etwas Linderung verschafft. Leider hat sich nun durch die Anwendung eine Akne Rosacea gebildet. Meine Nase und Wangen sind voller erweiterer Äderchen, ich sehe zur Zeit aus wie ein Alkoholiker. Lebensqulität habe ich schon lange keine mehr, weil mir einfach nichts hilft. Und momentan ist es so schlimm, dass ich oft (ich trau mich das fast garnicht zu schreiben) nicht mehr leben möchte. Ich war früher immer eine attraktive Frau und komme mit meinem derzeitigen Erscheinungsbild nicht klar. BITTE BITTE hilft mir und sagt mir, was ich noch versuchen könnte.
simca
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.05.2012, 21:11

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon Luardess » 23.05.2012, 09:09

Schließe eine Zusatzversicherung ab und gehe zu einem guten! Heilpraktiker. Sie haben andere Ansätze als normale Ärzte und eventuell kann so einer Dir helfen. Mein Heilpraktiker hat mir sehr gut geholfen. Würde Dir empfehlen zu einem zu gehen, der im Fachverband ist. Diesen kannst Du googeln und dort nachfragen, welche Heilpraktiker in Deinem Postleitzahlengebiet zum Fachverband gehören. Das sind die, die es richtig von der Pieke auf gelernt haben.
Hast Du es schonmal mit verdünntem Apfelessig probiert?

Liebe Grüße Steffi
Luardess
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.04.2012, 13:42
Wohnort: nähe Künzelsau

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon simca » 23.05.2012, 11:23

Hallo,
danke für Deine Antwort. Jedoch ist mir finanziell nihct möglich, eine Zuatzversicherung abzuschließen, da zur Zeit wegen den ganze Beschwerden nicht Vollzeit arbeiten gehe kann. Mir bleiben im Monat ca. 400€ zum leben, da bleibt nix mehr über. Alleine schon die ganzen Sälbchen und Cremchen, die ich selbst bezahlen muss gehen ganz schön ins Geld. Dazu habe ich auch noch andere Krankheitsbilder, passt aber nicht hier rein. Meinst Du, man könnte etwas übers Amt geltend machen? Nein, Apfelessig habe ich noch nicht probiert, werde es aber mal versuchen. Vielen Dank!
Liebe Grüße
simca
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.05.2012, 21:11

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon Luardess » 23.05.2012, 11:54

Ich habe irgendwo gelesen, daß man es als Behinderung geltend machen kann, wenn man sehr stark an SE leidet ( grade weil man nicht arbeiten kann usw ). Ich gehe davon aus, daß das bei Dir zutrifft. Geh mal zu Deiner Krankenkasse und mach denen etwas Druck. Nicht locker lassen. Irgendwas lässt sich da bestimmt machen.
Les Dir hier mal die Apfelessigbeiträge durch, da stehen interessante SAchen drin. Bitte tu den APfelessig aber nicht pur drauf. Ich hab immer verdünnt. 2 Teile Apfelessig zu einem Teil Wasser. Vielleicht verschafft es Dir ja Linderung...das das braucht etwas Zeit. :-)
Luardess
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.04.2012, 13:42
Wohnort: nähe Künzelsau

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon Leeraner » 23.05.2012, 12:37

Hallo,

das mit dem Apfelessig ist wirklich auf jeden Fall eine gute Sache... habe es auch ausprobiert.
Die ersten Tage waren zwar hart aber nach ca 4-5 Tagen wurde es deutlich besser...
Brauch nun seit ca 3 Wochen kein Kortison mehr.
Muss allerdings dazu sagen, dass es jetzt nach ca. 3-4 Wochen wieder etwas schlimmer wird. Bekomme jetzt iwie auch ein paar Pickel auf der Stirn.


Hat jemand dafür nen Tipp? Falsches Mischverhältniss AE/Wasser oder vielleicht eine Feuchtigkeitscreme? Physiogel soll gut sein ??

Worauf du achten solltest ist, dass der Apfelessig naturtrüb ist,
dass du das Gesicht nicht mit einem Handtuch abtrocknest sonder lufttrocknen lässt und das du es länger als 3 Tage durchziehen solltest... auch wenns Anfangs schwer fällt weil die Haut evtl gereizt und rot ist.

Viel Glück und berichte mal ob es funktioniert
Leeraner
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.05.2012, 18:13

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon simca » 24.05.2012, 10:43

Hallo ihr Lieben,
herzlichen Dank für euere Antworten und Tips. DIe Sache mit dem Apfessig werde ich auf jeden Fall probieren, habe ich auch schon des öfteren gelesen. Hätte allerdings noch eine Frage: Wie schlimm muss dieses Ekzem sein, dass es als Behinderung gilt? Muss es richtig knall rot und blutig/schuppig sein und richtig viel auffallen? Das ist nämlich bei mir nicht der Fall. Gut ich habe rote Stellen, die auch schuppen, aber es ist jetzt nicht aufgkratzt oder so. Diese Woche habe ich mir den Waschschaum von Sebamed gegen unreine Haut gekauft und bin total begeistert. Die Haut fettet viel weniger und somit haben sich auch die schuppen seit gestern deutlich redziert, auch ist kein Juckreiz mehr vorhanden, jedoch noch rote Stellen, was abder auch von der Akne Rosacea herrührt. Ich kann euch diese Lotion wirklich empfehlen, es bringt etwas Linderung.
Liebe Grüße
simca
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.05.2012, 21:11

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon Luardess » 24.05.2012, 11:08

Huhu,

keine Ahnung ab wann es als Behinderung gilt. Deswegen solltest Du ja zum Arzt bzw zur Krankenkasse um das abklären zu lassen. Versuchs einfach mal :-)

Lg Steffi
Luardess
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 19.04.2012, 13:42
Wohnort: nähe Künzelsau

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon majo » 30.05.2012, 19:21

Hey,
also zum Thema Apfelessig würde ich mir an deiner Stelle mal diesen Thread durchlesen, da da sehr viel zu dem Thema drin steht und es bei vielen Leuten zu helfen scheint. Ich selber benutze eine Methode mit einer seifenfreien Washlotion, da kannst du dir, wenn du willst, diesen Thread durchlesen. Außerdem ist es meiner Meinung nach wichtig, dass du langsam den psychischen Stress abbaust, den das Ekzem für dich erzeugt. Bei mir ist es immer schlimmer geworden, wenn ich gestresst war. Das ist natürlich eine ziemlich schwere Aufgabe, aber da solltest du auf jeden Fall dran arbeiten, denn es ist unglaublich wichtig trotz der Beschwerden positiv zu denken.
Gruß, Mario
majo
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2012, 10:51

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon cute rodent » 10.06.2012, 02:18

Apfelessig habe ich ebenfalls ausprobiert, mit mittelmäßigen Erfolg. Die betroffenen SE-Stellen wurden weniger Rot und der Juckreiz war verschwunden, allerdings waren diese immer noch deutlich sichtbar. Und irgendwann kam bei mir irgendwann der Punkt wo ich diesen Geruch nicht mehr ausgehalten habe. Im Sommer ist Apfelessig einfach keine humane Option, den bei jedem Schwitzen strömt dein Gesicht den Apfelessig-Geruch wieder aus.
Ich habe mittlerweile weitaus angenehmere und wirkungsvollere Mittel gefunden, die ich dir gerne empfehlen würde. Ich wüsste nicht warum sie dir nicht ebenfalls helfen sollten, das SE im Schach zu halten.
Fürs Gesicht kann ich dir die Widmer Efadermin Salbe empfehlen. An dem Bereich um die Nase und um den Mund herum, am Kopf und an den Augenbrauen, war mein SE am stärksten ausgeprägt.
Nach einer ungefähr einwöchiger Behandlung mit Efadermin sind alle Symptome im Gesicht verschwunden.
Es gibt aber leider ein Problem mit dieser Salbe: die ersten 2-3 Tage wird dein SE sich stark verschlimmern, der Juckreiz wird stark ansteigen, und an den betroffenen Stellen bilden sich unansehnliche gelbe Schuppen. Spätestens nach einer Woche sollte allerdings nichts mehr zu sehen sein. Bei mir hält sich seitdem mit profilaktischer Anwendung von Efadermin, also dünnes Auftragen alle zwei Tage, der symptomfreie Zustand. Leider ist das SE unheilbar.
Für den Kopf kann ich dir die zwei Garnier Neril Produkte empfehlen, in meiner Stadt erhältlich nur bei DM. Diese bestehen aus einem Schampoo und einem Haartonikum. Ich benutzte von Anfang an beides, mit gutem Erfolg. Mein Kopf ist praktisch symptomfrei, solange ich das Schampoo täglich benutze. Das mit Abstand beste, was ich in Sachen SE am Kopf je probiert habe, auch wenn es kein oft verschriebenes Apothenprodukt ist, wie z.B. Terzolin, das bei mir nur geringen Erfolg brachte.
cute rodent
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 20.03.2011, 03:02

Re: Bitte dringend um Hilfe!

Beitragvon danny » 13.06.2012, 15:44

Versucht mal die Ciclopirox 1% Salbe - die hilft bei mir. Um langfristig auch das nachhaltige leichte Brennen der Augenlider zu lindern versuche ich jetzt auch mal Terzolin Schampoo da meine Hautärztin meinte dass das Pilze wären die von der Kopfhaut ins Gesicht wandern.

Gute Besserung! ;)
danny
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.2012, 15:39


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron