Besserung um 85 % in 3 Tagen.

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: Besserung um 85 % in 3 Tagen.

Beitragvon cortison » 29.08.2015, 11:05

Man muss sich alle ungesunden Nahrungsmittel abgewöhnen. Und dazu gehört nun mal auch Kaffee. Ansonsten verschlimmert sich das Ekzem. Natürlich weiss dein Arzt nichts davon. Er ist kein Ernährungsexperte und kennt sich nur auf seinem Spezialgebiet aus. Du kannst eine leichte Kortisoncreme verwenden. Allerdings nicht öfter als zwei Tage die Woche. Also nur am Wochenende. Samstag und Sonntag. Morgens, mittag, abends. Das ist über einen längeren Zeitraum unbedenklich. Die Salbe heißt Advantan 0,1% Creme. Damit bist du auf der sicheren Seite. Elidel steht im Verdacht Krebs auszulösen. Wurde zwar bisher nur bei Tieren nachgewiesen. Trotzdem bleibt aber ein Restrisiko. Lass den blöden Kaffee weg. Es ist eine Droge. Vergleichbar mit Zigaretten. Tee hingegen ist gesund. Damit tust du deinem Körper sogar etwas gutes. Jedoch kein schwarzer oder grüner Tee. Da ist wieder das schädliche Koffein enthalten.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Besserung um 85 % in 3 Tagen.

Beitragvon zanke » 03.09.2015, 11:20

Es gibt in manchen Bio-Läden so schöne Basentee´s. Mit denen habe ich persönlich gute Erfahrungen gemacht. Sie schmecken auch noch und entschlacken.
So ist dann vielleicht auch ein Kaffee am Morgen drin.
Liebe Grüße
zanke
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2015, 10:29
Wohnort: Berlin

Re: Besserung um 85 % in 3 Tagen.

Beitragvon Pretender » 08.10.2015, 14:19

Eine Frage: kann das Ekzem auch durch einen erhöten Laborwert bei Glutamatdecarboxlyase-AK kommen?
Oder ebenso beim AK gg. Thyreoperoxydase TPO Wert?
Pretender
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 21.10.2014, 11:20

Vorherige

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste