Erfahrung Apfelessigmethode

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon Schuppi » 23.06.2012, 18:37

Seitdem ich mitlerweile knapp 4 Wochen diese Methode anwende, möchte ich nun auch meine Erfahrungen mit der Verwendung von Apfelessig kundtun. :)
Wie ich schon in einem anderen Beitrag erwähnte, quäle ich mich über 20 Jahre mit dem Mist herum. Besonders schlimm war es in dem extrem heißen Sommer 2003. Ich war kaum außer Haus. Und wenn, dann nur wenn es dunkel wurde oder ich mir starkes Make Up ins Gesicht gezimmert hatte.
Ansonsten waren die letzten Jahre durchwachsen. Mal besser, mal schlechter.
Vor 4 Wochen stieß ich dann auf diese Seite. Durch die positiven Berichte vieler Mitglieder hier, war ich noch am gleichen Abend im Supermarkt und kaufte mir so ne Pulle. Wohlgemerkt war mein Gesicht knallrot und im Brustbereich sah es auch nicht viel besser aus. Ich betupfte die betroffenen Stellen. Das Der Essig natürlich brennt, war mir klar. Verging aber nach kurzer Zeit.
Nächsten Morgen wache ich auf, geh ins Bad. Wie durch ein Wunder waren einige Stellen nur noch minimal hellrot und leicht schuppig. Ich mache das jetzt wie geschrieben, seit 4 Wochen. Mein Gesicht sah noch nie so frisch und rein aus, wie heute. Vorallem brauche ich seitdem keine Salben und Cremes mehr.
Gegen das Austrocknen nehm ich eine leichte Fettcreme und gut. Wenn das wirklich so bleibt, wäre das echt ein Wunder.
Als Anmerkung muss ich aber erwähnen, das das ganze in behaarten Bereichen nicht ganz so durchschlägt, aber auch besser geworden ist.
Ich hoffe, ich habe durch meinen Bericht einigen hier Mut gemacht, es weiter zu versuchen.
Viel Erfolg.
Schuppi
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 29.05.2012, 15:21

Re: Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon Seufz1 » 23.07.2012, 15:58

Das klingt doch toll :-)

Ich tupfe seit ein paar Tagen und stelle auch eine Besserung fest. Allerdings teste ich erst noch, denn manche Stellen blühen auch gerade wieder :(

Wir werden sehen...

LG und Durchhalten :-)
Seufz1
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2012, 11:33

Re: Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon Mr.Nice » 11.08.2012, 13:34

Apfelessig Anwendung seit ca. 2 und 1/2 Wochen
Anwendung: 1-2 x am Tag
Seb ex: Wangen, Schläfen, Nase, Mundbereich
Erfolg: schwer zu beurteilen

Liebe Mitleidende, ich möchte euch meine Erfahrung mit Apfelessig teilen.
Nach der Apfelessigkur, die nach der Prozedur von Stef82 durchgeführt worden ist fing meine Haut an rot zu werden und zu brennen, soweit so gut...
Aber die Haut die vom Ekzem betroffen war ist anfangs komsch "weiß" geworden und hat anschließend angefangen im geringen Maße zu bluten. Ich hatte durch das Apfelessig quasi richtig offene Hautstellen im Gesicht bekommen. Sah aus, als wenn ich einen Fahrradunfall hatte (geschürfte Hautpartien)
Die wunden Hautstellen verheilten und wurden von Tag zu Tag immer kleiner, bis auf 2-3 Stellen die nicht anfangen wollten zu verheilen.
Bis dato war ich mit der Anwendung sehr zufrieden, da sich mein Hautbild täglich verbesserte, zwar nur im geringen Maße, aber ein Fortschritt war zu erkennen.
Dann der Rückschlag, ein Ausbruch nach ca anderthalb Wochen, bedingt höchwahrscheinlich durch Alkoholkonsum.
Besonders stark ausgeprägt an den Wangen und seitlich der Nasenflügel. Was nun?
[Ausbruch nebenbei macht sich bei mir durch starke Rötung, wärme Gefühl und Schmerzgefühl an den betroffenen Hautstellen bemerkbar]
Hab weiter Apfelessig verwendet, und die Haut war so rot, wie nie zuvor.
Teilweise schmerzte es ziemlich stark und spannte.
Ich musste die Kur abbrechen, da der Essig für meine doch sehr empfindliche Haut zu aggressiv war!
Zu diesem Zeitpunkt sah meine Haut sehr schlimm aus, farblich sehr durchwachsen und vorallem Schorf.
Ich nutzte anschließend nur Kernseife um mein Säure - Base Haushalt wieder herzustellen und meine geliebte Eucerin Urea Creme. Die betroffenen wunden Hautstellen verheilten und nach 2 Tagen konnte ich regelrecht die tote Haut beim Waschvorgang wegrubbeln.
Eine Art Häutung hatte stattgefunden und nun ist das Gesicht wieder einigermaßen ansehnlich.
Aber rote Hautpartien sind immer noch zu erkennen.
Fazit bisher: Einerseits würde ich bei besonders starker und ausgeprägter Rötung im Gesicht durch das Seb. Ekzem, nicht dazu raten Essig zu verwenden, andererseits ist der Essig für mich zumindestens das einzige Mittel, das dass Ekzem wirklich äußerlich angreift. Bin zwiegespalten...
Bisher in Anwendung gewesen:
-Terzolin Salbe + Shampoo
-Salizylsäure
-Protopic

Nebenbei versuche ich seitdem Ausbruch keinen Zucker + Hefe und Alkohol mehr zu konsumieren.
Um die Wechselwirkung mit den genannten Lebensmittel und dem Seb Ex festzustellen.

Bis dahin lieben Gruß viel Kraft und Erfolg
Mr.Nice
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.08.2012, 12:28

Re: Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon Caladrius » 21.09.2012, 21:12

Hallo,

das wird mein erstes Posting hier im Forum und ich wollte meine Erfahrung zum Thema Apfelessigmethode hier mal niederschreiben.

Vorweg ich habe mit SE ungefähr nun 8 Jahre starke Probleme mein Hautarzt hat mir immer wieder unterschiedliche Cremes verschrieben und Shampoos ich will garnicht wissen wie viel geld ich mittlerweile für den mist ausgegeben habe dazu kommt noch physische stress dazu da ich es im Gesicht und auf der Kopfhaut habe...
Ihr alle kennt sicher das: " Heute gehe ich nicht raus ich sehe zu schlimm aus.....".

Nachdem ich nun einige Jahre mir immer wieder Cremes ins Gesicht geschmiert habe und PH freundliche Seifen heath and shoulders etc benutzt habe aber nie wirklich eine "Krasse veränderung gesehen habe (außer auf der Kopfhaut) nur eine minimale eindämmung" habe ich bei meinem letzten starken Ausbruch im Internet herum geschaut und dieses Forum entdeckt. Ihr seid alle nicht alleine, Kopfhoch! :!:

Nun gut zum Thema Apfelessig mein ganzes Gesicht war total Rot und sah aus wie ein Streusselkuchen in extrem Form sodas ich mir gedacht habe schlimmer kann es nicht mehr werden... versuch es mal mit Apfelessig! :mrgreen: Obwohl ich mich täglich Wasche und Cremes,Shampoos und ph neutrale Seifen etc nehme, sobald ich nur etwas Stress habe *blub* wirds extrem...

Also habe ich Bio Apfelessig gekauft und mein Gesicht vorher Gründlich gewaschen und Radikal drei Tagelang morgens und Abends unverdünnt mein Gesicht damit behandelt danach mit Wasser leicht abgewaschen.
Schon nach der ersten Behandlung ging die Rötung nach einer halben stunde rapide weg.
Ab dem dritten Tag hatte ich nur noch minimale Stellen im Bereich links und rechts an der Nase sodas ich nur noch einmal abends es angewendet habe um meine Haut zu schonen.

Natürlich hatte ich während der Zeit abschürfungen die ich mit wattepads abgerupelt habe... nach dem dritten Tag bemerkten es sogar meine Kollegen.

Heute ist der 8. Tag und es ist komplett weg komplett null nix absolut nichts mehr zusehen.

Sobald ich es abends auftrage entsteht eine minimale Rötung die nach 20 minuten weg ist und das war es.

Ich weis garnicht mehr welches Posting ich hier gelesen habe und den Rat befolgt habe mit der Apfelessig anwendung aber ich danke dir vom ganzen Herzen.
Caladrius
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.09.2012, 16:42

Re: Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon Greg79 » 26.09.2012, 22:04

_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria

Re: Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon Greg79 » 26.09.2012, 22:06

Ach ja übrigens.

Am Samstag hab ich meinen Cousin getroffen... mit roten Stellen an den Nasenflügeln. Der ist grad mal 18 Jahre alt. Ich hab ihn gleich auf SE angesprochen, ist wohl auch erblich bedingt.

Seit gestern probiert er die Apfelessigmethode aus, werde berichten, wie es ihm geht.

VG Gregor
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria

Re: Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon joeelliott » 27.09.2012, 23:12

ich schreib es nochmal hier hin:

ich bin jetzt seit über einem monat mit der AE methode gefahren. anfangs morgens und abends das wattepad richtig durchnässen und dann stirn, augenbrauen, nasenflügel und oberlippenbartbereich großzügig bearbeiten. sprich richtig einmassieren. das habe ich ca eine woche gemacht und jetzt mach ich das ganze nur noch morgens. ich bin absolut frei von den SE symptomen im gesicht! da ich immer einen "3 tage bart" trage muss ich meinen oberlippenbartbereich deutlich mehr einmassieren als die unbehaarten flächen! viel erfolg! kann es nur jedem anderen empfehlen. hatte zuvor nur mit quadriderm das SE "bekämpfen" können. für max 5 tage. dann fing es wieder an zu schuppen.
joeelliott
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.09.2012, 15:51

Re: Erfahrung Apfelessigmethode

Beitragvon joeelliott » 27.09.2012, 23:14

Caladrius hat geschrieben:Hallo,

das wird mein erstes Posting hier im Forum und ich wollte meine Erfahrung zum Thema Apfelessigmethode hier mal niederschreiben.

Vorweg ich habe mit SE ungefähr nun 8 Jahre starke Probleme mein Hautarzt hat mir immer wieder unterschiedliche Cremes verschrieben und Shampoos ich will garnicht wissen wie viel geld ich mittlerweile für den mist ausgegeben habe dazu kommt noch physische stress dazu da ich es im Gesicht und auf der Kopfhaut habe...
Ihr alle kennt sicher das: " Heute gehe ich nicht raus ich sehe zu schlimm aus.....".

Nachdem ich nun einige Jahre mir immer wieder Cremes ins Gesicht geschmiert habe und PH freundliche Seifen heath and shoulders etc benutzt habe aber nie wirklich eine "Krasse veränderung gesehen habe (außer auf der Kopfhaut) nur eine minimale eindämmung" habe ich bei meinem letzten starken Ausbruch im Internet herum geschaut und dieses Forum entdeckt. Ihr seid alle nicht alleine, Kopfhoch! :!:

Nun gut zum Thema Apfelessig mein ganzes Gesicht war total Rot und sah aus wie ein Streusselkuchen in extrem Form sodas ich mir gedacht habe schlimmer kann es nicht mehr werden... versuch es mal mit Apfelessig! :mrgreen: Obwohl ich mich täglich Wasche und Cremes,Shampoos und ph neutrale Seifen etc nehme, sobald ich nur etwas Stress habe *blub* wirds extrem...

Also habe ich Bio Apfelessig gekauft und mein Gesicht vorher Gründlich gewaschen und Radikal drei Tagelang morgens und Abends unverdünnt mein Gesicht damit behandelt danach mit Wasser leicht abgewaschen.
Schon nach der ersten Behandlung ging die Rötung nach einer halben stunde rapide weg.
Ab dem dritten Tag hatte ich nur noch minimale Stellen im Bereich links und rechts an der Nase sodas ich nur noch einmal abends es angewendet habe um meine Haut zu schonen.

Natürlich hatte ich während der Zeit abschürfungen die ich mit wattepads abgerupelt habe... nach dem dritten Tag bemerkten es sogar meine Kollegen.

Heute ist der 8. Tag und es ist komplett weg komplett null nix absolut nichts mehr zusehen.

Sobald ich es abends auftrage entsteht eine minimale Rötung die nach 20 minuten weg ist und das war es.

Ich weis garnicht mehr welches Posting ich hier gelesen habe und den Rat befolgt habe mit der Apfelessig anwendung aber ich danke dir vom ganzen Herzen.


das mit der minimalen rötung nach dem auftragen kann ich bestätigen. und ja, es geht wirklich innerhalb einiger minuten weg.
joeelliott
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.09.2012, 15:51


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste