Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Deine persönliche SE Geschichte

Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Beitragvon pat » 26.02.2011, 19:12

Hallo,

also ich bin der Patrick, bin 20 Jahre alt und habe seit letztem Sommer bemerkt, dass meine Gesichtshaut immer fettiger wurde (hauptsächlich bei Anstrengung). Des weiteren sind leichte Rötungen an den Wangen aufgetreten.
Dann Anfang des Winters wurde auch meine Kopfhaut immer fettiger und ich habe am Oberkopf Haarausfall bzw. dünner werdendes Haar bemerkt.
Vor einigen Wochen war ich beim Hautarzt und er hat bei mir dieses Ekzem festgestellt. Er meinte, ich hätte androgenen Haarausfall (oder so ähnlich :D ). Für die Kopfhaut hat er mir ein Shampoo verschrieben und das wars.
Wie könnte ich die fettige Gesichtshaut (durch das SE ausgelöst?) in den Griff bekommen? Was gibt es da für Medikamente/Präperate?

Vielen Danke für eure Mühe!


Mit freundlichen Grüßen

Patrick :)
pat
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.02.2011, 19:04

Re: Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Beitragvon Leidender91 » 27.02.2011, 02:41

Hallo,

Also die fettige Gesichtshaut liegt daran, dass deine Haut zuviel Talg produziert, was auch bedingt durch das SE ist.
Hatte mal die "Nizoralsalbe" genommen, die zwar gegen das SE geholfen hat jedoch total heftig die Talgproduktion ankurbelte, wodurch meine Haut total fettig und schuppig war.
Also ich würde dir am besten Apfelessig empfehlen. Bei mir hat es das Se so gut wie ganz "vernichtet" und meine Haut ist auch nicht mehr so fettig und keine Schuppen mehr vorhanden.
Leidender91
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.02.2011, 00:42

Re: Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Beitragvon pat » 27.02.2011, 14:08

Leidender91 hat geschrieben:Hallo,

Also die fettige Gesichtshaut liegt daran, dass deine Haut zuviel Talg produziert, was auch bedingt durch das SE ist.
Hatte mal die "Nizoralsalbe" genommen, die zwar gegen das SE geholfen hat jedoch total heftig die Talgproduktion ankurbelte, wodurch meine Haut total fettig und schuppig war.
Also ich würde dir am besten Apfelessig empfehlen. Bei mir hat es das Se so gut wie ganz "vernichtet" und meine Haut ist auch nicht mehr so fettig und keine Schuppen mehr vorhanden.


okay, danke für deine schnelle antwort :)

wie und wie oft wende ich den apfelessig an?

MfG :)
pat
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.02.2011, 19:04

Re: Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Beitragvon Greg79 » 02.03.2011, 22:45

Sers Pat,

nimm dir mal den Thread von Stef82 vor.

Der hat bestimmt schon einem Dutzend Leuten geholfen.

Lies alles genau durch, da stehen die Anwendungshinweise super drin.

http://www.seborrhoisches-ekzem.de/medikamente-methoden-f5/was-mir-geholfen-hat-t310.html

Beste Grüße
Gregor
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria

Re: Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Beitragvon Leidender91 » 03.03.2011, 22:52

Sorry, war im Urlaub gewesen. ^^
Ehm ja ich wende es täglich an, also immer Abends einmal übers Gesicht schmieren mit nem Wattepad, dann eine MInute einwirken lassen und abspülen, wird ein wenig rot im Gesicht, aber sonst nix. Machs am besten abends falls du morgens raus musst damit man nix rotes sieht.^^
Leidender91
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.02.2011, 00:42

Re: Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Beitragvon tomtim » 08.03.2011, 23:54

Hallo Pat!

Seborrhoisches Ekzem aber ganz ohne Schuppungen? Soll es ja auch geben. Wie siehts denn inzwischen bei dir aus? Sind die Rötungen im Gesicht eher flächig oder punktuell?
Haare: Head & Shoulders mild - Mandel
Erfolg: mäßig aber stabil
Gesicht: Apfelessig mit Pads auftragen, drauflassen
Erfolg: durchschlagend, trotz Pausen kaum Symptome
Körper: (Apfel)essig
Erfolg: Anwendung eingestellt, keine Symptome mehr
tomtim
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.12.2010, 18:26
Wohnort: BRD

Re: Seborrhoisches Ekzem - Hilfe :(

Beitragvon AndyL. » 20.03.2011, 19:59

Die meisten hier werden hoffentlich keine Neurodermitis haben ;)
Trockene Stellen kann leider viel sein, wenns nicht mit Cremes weggeht, würd ich einfach mal zum Arzt gehn.
Dafür ist er ja da ;)

Oder du versucht bestimmte Cremes mit Harnstoff oder eine von La Roche Posay (finde ich recht gut, einfach mal auf der Homepage schaun, gibts mehrere für - extrem- trockene Haut).

Gruss
Andy
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron