Was mir persönlich sehr geholfen hat

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Was mir persönlich sehr geholfen hat

Beitragvon Adrian1992 » 16.04.2016, 21:48

Ich habe das SE seit 2012, und seit August 2014 in den Griff bekommen.
Man sieht vom SE überhaupt nichts mehr, keine fettige Haut, keine roten Stellen, einfach nichts.
Heilen kann man es natürlich nicht, aber mit regelmäßiger Behandlung kann man es in den Griff bekommen.
Ich war bei vielen Hautärzten aber es hat, wie ihr wisst überhaupt nichts gebracht.
Dann war ich bei einer Hautärztin die mein Leben verändert hat und ich bin bis heute sehr dankbar dafür und möchte ALLEN diesen Tipp geben es einfach auszuprobieren und nicht aufzugeben! Ich war am verzweifeln und wollte nicht mehr Leben aber aufgeben kam nicht in Frage , ich habe wie jeder Andere tausend Methoden und Salben ausprobiert aber die beste, Behandlungsmöglichkeit für MICH ist das, was meine Hautärztin mir verschrieben hat.
Es ist eine Spezialpaste bekommen. Diese heißt Kimmig Gesichtsliniment und besteht aus:
Ichthyoli 1,0
Zinci oxydati 3,6
Sulfuri ppti. 1,25g
Talcum 7,8g
Lanette N 2,0g
Olivum olivarum 7,0
Paraffin dickfl. 6,8g

Aufgetragen wird die Paste als Maske über Nacht. Sie stinkt leider aber man gewöhnt sich dran.

Ich kann euch nur sagen wie diese Paste bei mir wirkt, ich habe keine Ahnung wie es bei euch sein könnte. Hier meine Erfahrungen:

Im Mai 2014 habe ich diese Paste zum ersten mal benutzt. Ich habe die Paste ein Paar mal über Nacht aufgetragen.
Ergebnis: Top, alles war weg, keine Rötungen, keine fettige Haut einfach nichts.
Mein Fehler war, dass ich die Paste jeden Tag aufgetragen habe, meine Haut verträgt die Paste nur mit Pausen , das wusste ich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht.
Nach dem ich die Paste jeden Tag aufgetragen habe, sah meine Haut schlimmer aus als davor, komplett gerötet und sehr gereizt. Mein Fehler war es jeden Tag aufgetragen zu haben.

Neuer Versuch im August 2014:

3 mal die Woche über Nacht aufgetragen (montags, mittwochs und freitags)
Ergebnis: Top, Haut sieht super aus, überhaupt keine Beschwerden, keine Rötungen, keine gereizte Haut, keine fettige Haut, einfach nichts.

Aber ganz wichtig bei mir ist:
1.) die Paste nicht öfter als 3 mal die Woche aufzutragen, mittlerweile reichen bei mir 2 mal die Woche,
2.) die Paste am besten nachts abwaschen wenn man mal wach wird damit die Haut sich bis morgens
beruhigt. Ich hatte es öfter mal, dass ich die Paste morgens, wenn mein Wecker geklingelt hat,
abgewaschen habe und danach gereizte und rote Haut hatte und die Rötungen erst nach 30-60 Minuten
vollständig verschwunden waren . Danach sah ich aber wieder normal aus, keine Rötungen, keine fettige
Haut usw. Es kann natürlich auch durch das Abreiben der Paste entstehen, ich weiß es ehrlich gesagt
nicht. Meistens wasche ich die Paste nachts ab wenn ich mal wach werde. Oft Schlafe ich die ganze Nacht
durch und wasche die Paste erst ab, wenn mein Wecker klingelt ,also kurz bevor ich zur Arbeit gehe und
die Haut sieht normal aus also keine Rötungen usw und manchmal wie gesagt ziemlich gereizt sodass ich ca
30-60 Minuten warten muss bis die Haut sich beruhigt und dann wieder normal aussieht.
3.) Die Paste 2-4 Wochen im Schrank stehen lassen bevor ich die zum ersten mal auftrage. Um so länger,
umso besser verträgt meine Haut die Paste.

4.) Es kommt auf die Apotheke an, die die Paste mischt. Es gibt bei mir nur eine Apotheke , die die Paste vernünftig mischt und die mir hilft. Alle anderen machen die Paste Flüssig wie Wasser und das hilft mir überhaut nicht, habe es ausprobiert.

Wie gesagt, ich weiß nicht wie eure Haut darauf reagiert. Probiert es aus, und nicht aufgeben! Geduld haben , gegebenfalls mehrmals ausprobieren. Am Anfang ging bei mir ja auch schief bis ich es nochmal ausprobiert habe.

Bei Fragen bin ich gerne für Euch da, schreibt mir entweder hier oder privat , per E-Mail oder WhatsApp. Alles kein Problem.

Alles Gute für Euch :!:
Adrian1992
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2014, 17:09

Re: Was mir persönlich sehr geholfen hat

Beitragvon XBeinSamiol » 26.04.2016, 21:09

Vielen Dank für deinen detaillierten Erfahrungsbericht!

Deine sehr positiven Ergebnisse sind Anlass für mich, das jetzt mal auszuprobieren. Voraussichtlich nächste Woche werde ich mir das besorgen und meine Erfahrungen dann zu gegebenem Zeitpunkt hier posten.

Um ein breiteres Bild zu bekommen, wäre es schön, wenn andere ForumUser das gleichfalls testen und ihre Ergebnisse hier posten würden…
XBeinSamiol
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.06.2015, 21:59

Re: Was mir persönlich sehr geholfen hat

Beitragvon Sabbel » 13.05.2016, 21:16

Hey, ihr beiden! Hab mir die Paste auch mal anmischen lassen und werde sie im nächsten Monat verwenden und euch erzählen, wie es für mich war und ob sie geholfen hat!

XBein, hast Du schon angefangen?
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Was mir persönlich sehr geholfen hat

Beitragvon RazielMacabre » 14.05.2016, 05:32

Hey ihr lieben,
würde mich ebenfalls zum mit testen bereit erklären.

Kriegt man das wirklich so ohne weiteres, also ohne Rezept angemischt?
Und Adrian, reicht es das Gesicht einzukleistern damit alles verschwindet, oder wie macht man das am Kopf?
Da ich Dreadlocks habe, fällt die dortige Anwendung nämlich aus.

Was habt ihr für die Mischung eigentlich bezahlt? Das wäre auch noch interessant zu wissen.
RazielMacabre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 28.09.2013, 02:32

Re: Was mir persönlich sehr geholfen hat

Beitragvon XBeinSamiol » 25.05.2016, 08:34

Ich habe mir diese Paste vor ein paar Wochen besorgt und in Folge einige Male angewendet. Die Paste ist ohne Rezept erhältlich und hat 7,50 Euro gekostet, also günstig in der Anschaffung.

Hinsichtlich der Anwendung habe ich versucht mich an dem vorgeschlagenen Schema von „Adrian1992“ zu orientieren, allerdings ohne das bisher länger als einen Wochendurchlauf durchzuziehen. Aufgrund dieser mangelnden Kontinuität bei der Verwendung kann ich momentan keine Einschätzung zu der Wirksamkeit der Paste abgegeben.

Zur „Anwenderfreundlichkeit“ dagegen schon und die ist nicht gerade berauschend, wie es „Adrian1992“ im Ausgangspost auch schon angedeutet hat. Das Entfernen der Paste empfinde ich als sehr nervig, was auch den Grund darstellt, warum ich diese bisher nicht in Regelmäßigkeit verwendet habe (+ man muss aufpassen, dass man nichts dreckig macht, während man die Paste im Gesicht hat). Das Zeug ist wirklich teerig und nach der zeitaufwendigen Reinigungsprozedur ist die Haut für einige Zeit gerötet und gereizt. Dahingehend überzeugt mich die Paste nicht

Es bleibt festzuhalten: Ich kann die Wirksamkeit der Paste nicht wirklich einschätzen und „Adrian1992“ hat sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Also würde ich nach wie vor dazu anregen sie auszuprobieren. Ich werde mich in jedem Fall mit der verbliebenen Paste noch einmal an einen systematischen Testlauf machen…
XBeinSamiol
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.06.2015, 21:59


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron