Sole Salbe

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Sole Salbe

Beitragvon redhead » 10.09.2012, 13:47

Hallo Leidensgenossen,

will nur kurz vorab sagen, dass ich absolut nichts bewerben will und eine grundsätzliche Skepsis ist bei dieser Sache immer richtig, es geht ja um unser wichtigstes Organ.

Von meiner Tante habe ich jetzt eine sog. Sole Salbe bekommen (Sole Salbe Ombia). Gibt vllt. auch andere Hersteller. Habe eher trockene Haut und benutze die Creme auch erst ca. 2 Wochen, aber ich muss sagen, das Hautbild ist wirklich wieder stabil. Und ich hatte ein gutes Jahr dauernde Schübe, auch die Sommer-Sonne hat höchstens eine Woche gehalten wenn ich mich intensiv an Wochenenden gesonnt habe.
Meine Haut fühlt sich gerade gesund an und deswegen wollte ich das hier auch euch mitteilen. Mein Problem ist, dass ich meiner erkrankten Haut an diesen trockenen Stellen (Gesicht: Nasenflügel am stärksten, Augenbrauen ein bischen, Stirn ein bischen, Haaransatz vorne) eigentlich keine Feuchtigkeit etc. durch Cremen zuführen konnte. Auch Atopiclair/Zarzenda hat da leider nichts bei mir gebracht. Die Sole Salbe scheint keinerlei negative Reaktionen auf meiner Haut auszuüben. Sie fettet (im positiven Sinne, die Creme zieht auch schnell ein) meine Haut anscheinend absolut neutral nach und stärkt sie wie auch immer. Ich habe mich mit den Inhalten der Creme jetzt noch nicht befasst aber vllt. können wir hier ja dem Thema auf den Grund gehen?

Für meine Kopfhaut ist das Sebclair Shampoo 3 mal pro Woche gut. Trocknet zwar die Haare ein bisschen aus, ist aber für meine Kopfhaut das Verträglichste. Terzolin wirkt bei mir nur temporär und hat meine Haare noch mehr ausgetrocknet. Vor Jahren habe ich auch mal Elidel ausprobiert, doch das Gefühl der heißen Haut und die Nebenwirkungen sind nicht zu verteten. Apfelessig hat langfristig meine Haut im Gesicht ausgetrocknet. Das habe ich dann auch nur ca. 8 Wochen gemacht.

Mein Problem war immer eine Creme zu finden, die meine Haut rückfettet ohne Reaktion auszuüben. Eine Creme die unterstützend an diesen Stellen zur Seite steht. Was bei manchen hier anscheinend mit Zarzenda/Atopiclair funktioniert, scheint jetzt diese Sole Salbe bei mir zu machen.

Ich habe die letzten 2 Jahre das Forum immer wieder besucht um Lösungen zu finden. Eine Apothekerin hat mir in dieser Zwischenzeit auch eine kostenintensive Darmbakterien-Kur empfohlen. Ging über mehrere Monate und hat leider nichts gebracht. Ich habe mich gefragt woher ich diese Krankheit habe, durch Salmonellen die ich in der Kindheit einmal hatte oder was hat mein Immunsystem so geschwächt. Zur Zeit freue ich mich nur, dass etwas anscheinend sehr mildes eine überaus gute Wirkung hat. Wie lange das anhält und ob es auch in der Winterzeit funktioniert werden wir sehen.

Zum Thema Nahrung, Alkohol und Sport will ich jetzt nicht auch noch was sagen. Die psychische Verfassung hat bei mir jedoch noch einen viel stärkeren Einfluss auf mein Hautbild. Wetterumschwünge und unterschiedliches Wasser ist nichts Neues.

Freu mich, falls jemand auch zu dieser Sache etwas berichten kann oder vllt. Nebenwirkungen kennt. Habe extra im Forum geschaut ob es schon etwas zu diesem Thema gibt, anscheinend nicht ;)

Besten Gruß
Redhead
redhead
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2010, 17:27

Re: Sole Salbe

Beitragvon Miike » 11.09.2012, 01:57

Hey,

hab die Salbe auch hier rumliegen, die gibt es alle paar Monate im Aldi (Süd) zu kaufen. Hatte sie vor ein, zwei Jahren regelmässig benutzt, hat auch anfangs Wirkung gezeigt, diese wurde allerdings immer geringer und mittlerweile hilft sie mir leider gar nicht mehr.
Es heisst ja allgemein dass fettende Cremes eher kontraproduktiv auf das SE wirken und dieses Fazit kann und muss ich nun nach ca. 13 Jahren Leidenszeit bestätigen. Wünsche dir natürlich trotzdem viel Erfolg.

Ich benutze zurzeit eine Mischung aus Reinigungsmilch (Aldi) und Apfelessig zum Waschen, Alpecin Hypo Sensitiv für die Haare und als "Creme" aktuell eine Testphase mit Olivenöl, da meine Stammsalbe Kelual DS ihre Wirkung zurzeit versagt.
Ernähre mich zudem jetzt seit 3 Jahren vegan, habe aber keinen Einfluss auf die Haut feststellen können, genauso wenig wie durch B und D Vitamin Tabletten.
An Salben hab ich mittlerweile auch alles durch was der Markt so hergibt, bin aber gsd psychisch jetzt so weit gefestigt dass ich mir nicht mehr aus Panik Kortison auf die betroffenen Stellen (Augenlid+Augenbrauen, Ohrbereich, unter der Nase und diverse kleine Stellen am restlichen Körper) schmiere.

Gruss
Miike
Miike
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 11.09.2012, 01:40

Re: Sole Salbe

Beitragvon redhead » 22.01.2013, 15:15

Hey Miike,

leider half die Sole Salbe auch nur ein paar Wochen :(

Besten Gruß

Redhead
redhead
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2010, 17:27


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste