Liste was alles hilft

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Liste was alles hilft

Beitragvon Hautstress » 06.09.2015, 14:52

Hallo, ich plage mich nun auch schon jahrelang mit SE im Gesicht/Kopfhaut/Brustbein rum und erstelle mal eine Liste was bei mir die Symptome verbessert sowie verschlechtert. Wäre toll wenn noch mehr Leute mitmachen würden, vielleicht erkennt man ja Gemeinsamkeiten.

positiv:

- ausgiebiges Sonnenbaden
- frische Luft
- kurzes Fasten
- Pyolysin Salbe
- Ket Pilzshampoo
- hochdosiertes Vitamin C
- basische Lebensmittel

negativ:

- Kortisonsalben
- Hautcremes
- kalkhaltiges Wasser + Seife
- Kaffee
- Zucker
- Gebratenes
- Schokolade
- Hausstaub
Hautstress
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.09.2015, 14:22

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon brotdose » 06.09.2015, 20:37

Ich glaube bei jedem wird es etwas anders sein.
Bei mir ist es wie folgt:

Positiv/verbessert:
-Cortison (hilft fast direkt, aber Verzicht wegen möglicher Langzeitfolgen)
-Vitamin C und Zink in "Überdosis"
-wenig Cremen etc. (nur einmal täglich nach dem Duschen)
-Sonne

Negativ/verschlechtert (jedoch nicht reproduzierbar, ggf. auch nur Einbildung):
-Fastfood/Zucker (das tritt nicht immer auf: manchmal nach einem Döner, mal überhaupt nicht trotz viel FastFood)
-Stress
-zu viel Sport (Schweiß und Hitze mag meine Haut nicht)

Aktuell habe ich seit 3 Monaten keine Beschwerden (ohne mich zu "Verstellen"). Ich esse was ich möchte, mache Sport wann ich mag etc. Momentan keine Anzeichen von SE. Möchte jedoch nicht sagen, dass ich "geheilt" bin.

Habe vor ein paar Monaten täglich mehrere Zink und Vitamin C Tabletten gefuttert. Ob es etwas damit zu tun hat, weiß ich nicht.
brotdose
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.12.2014, 01:10

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon bigbud » 06.09.2015, 22:35

Gute Idee mit der Liste, da hab ich bei euch schon was Neues zum Testen gesehen, z.B. Vitamin C. Welche Fastenart meinst du genau?

Positiv:
- Sonne
- Frische Luft
- Ruhe
- Head & Shoulders Shampoo
- Pyolysin Salbe dick abends auftragen
- Gesicht nur mit Wasser reinigen und an der Luft trocknen lassen
- Tägliches Rasieren und Duschen

Negativ:
- Stress
- Alkohol
- Unregelmäßiger Schlaf
- Hautcremes, Waschgels, Peeling
- Fastfood, Zucker
- Wetterumschwung
- Schweiß
- Kortisonsalben
- Hausstaub
bigbud
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.10.2010, 21:52

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon Gerd » 07.09.2015, 10:57

Gute Idee
Positiv :
Viel Wasser trinken,
Sonne (UVB Licht)

Negativ:
Scharfe Gewürze ,
Stress
Fast Food
Alkohol
Äußere Reize : kühlschmiermittel Öle ..... Fettige Cremes

Grüße,
Gerd
Gerd
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 12.04.2010, 09:13

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon Nasic » 08.09.2015, 07:54

Finde die Idee ebenfalls klasse! So kann man aufjedenfall ein paar parallelen herstellen.

Positiv:
Entspannung
Urlaub
Sonne
Baden im See (Sommer)
Sport an der frischen Luft(Sommer)
Basische Ernährung(vorwiegend Gemüse)

Negativ:
Zucker
Nutella
Ich vermute mal Nüsse, Haferflocken
Stress (macht sich bei mir besonders bemerkbar)
Manchmal auch Fisch (kann mich auch irren, hatte noch kein Fasten auf das eine Fisch Ernährung folgte)
Kälte
Nasic
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2015, 22:18

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon Hautstress » 09.09.2015, 14:41

schön das paar Leute mitmachen, so erkennt man vielleicht ein Muster

also momentan ist Hausstaub/Milbenkot der größte Symptomauslöser für mein SE, eventuell hab ich ne leichte Hausstauballergie die sich über den Ausschlag äußert oder ihn verstärkt

zur Frage mit dem Fasten, also da verzichte ich einfach einen Tag im Monat auf feste Nahrung zum entschlacken

und was das Kortison angeht, es hilft zwar schnell und kurzzeitig aber die Rückschläge sind um so heftiger, daher steht es bei mir auf der Negativliste
Hautstress
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.09.2015, 14:22

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon Sabbel » 14.09.2015, 12:52

Hab ich benutzt mit positivem Ergebnis:

Antibiotika (Skid) mind. 4 Wochen oral eingenommen
Saftfasten (frische Säfte selbst gemacht) (wurde nicht größer)

Hab ich benutzt, aber das Ekzem hat sich weiter ausgebreitet:


Erythromycin Salbe (Antibiotika äußerlich)
Advantan (Kortison äußerlich)
Prednison (Kortison innerlich)
Apfelessig

Urlaub, Meer oder Stress ist bei mir ganz egal.
Das Ekzem breitet sich weiter aus...

Gerade bin ich am Testen mit kolloidalem Silber zum Auftragen und Einnehmen.
Außerdem gebe ich der Zink-Schwefel-Salbe noch eine Chance.
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon cortison » 24.09.2015, 17:21

Positiv:
Cortisonsalbe Advantan 0,1% (Nur am Wochenende)
Gesunde vegane Ernährung
Nur 1x wöchentlich duschen
Nur alle 3 Tage rasieren
Täglich ein bis zwei Teelöffel Borretschöl

Negativ:
Duschen, waschen (Pilze lieben Feuchtigkeit und wärme)
Alles ungesunde und unnatürliche Stoffe
Körperpflegemittel
Rasieren (reizt die Haut an betroffenen Stellen zusätzlich)
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon Hautstress » 25.09.2015, 21:58

auf meiner Negativliste hätte ich Hausstaub eigentlich auf die erste Stelle setzen müssen, denn seitdem ich nun gezielt gegen die Hausstaubmilben vorgehe, ist mein SE komplett weggegangen ... hoffe es bleibt dabei ... falls ich doch mal wieder einen Schub bekomme oder es andersweitig Neuigkeiten gibt, melde ich mich wieder
Hautstress
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.09.2015, 14:22

Re: Liste was alles hilft

Beitragvon RedButterfly » 09.11.2015, 21:08

also bei mir ist es wie folgt:

POSITIV:
- tägliches Waschen bzw. Duschen
- head&shoulders Shampoo
- Sonne, Salzwasser (Sommer, Urlaub)
- frische Luft
- Rasieren aller 2 Tage
- Entspannung, ausreichend Schlaf
- halbwegs gesunde Ernährung (kein Zucker, keine Kuhmilchprodukte, viel Gemüse, wenig Fleisch)
- Zinktabletten
- Salbeitee, Fencheltee, Kamillentee

NEGATIV:
- Zucker
- Fast Food & Tiefkühlprodukte
- Alkohol
- Stress
- wenig Schlaf
- Langeweile
- Kuhmilch, Säfte, Cola
- Kraftsport (vor allem im Fitnessstudio - keine Ahnung warum, aber direkt danach und ein bis zwei Tage später tritt eine direkte Verschlimmerung des Ekzems ein)
RedButterfly
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.07.2014, 20:04


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 5 Gäste