Honig und Propolis

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Honig und Propolis

Beitragvon Strupy » 16.03.2012, 23:30

Hallo zusammen,

habe vor ca. 5 Jahren die Diagnose SE bekommen.
Natürlich hatte ich wie fast alle hier im Forum die gängigsten Kortisoncremes Shampoos und andere Mittelchen durch.

Da ich durch meine Ehrenamtliche Tätigkeit recht häufig in der Öffentlichkeit steh, hab ich immer gut mit Fuccicort Creme geschmiert. Die SE gedeit zu der Zeit prächtig um Nase, Augenlieder, Ohren und Stirn.

Vor einem halben Jahr war ich im Urlaub und hab meine Cortisonsalbe (Gott sei Dank) zuhause vergessen. In den 2 Wochen wo ich in den Alpen die Seele hab baumeln lassen, hat sich die SE wieder super entwickelt aber komischer weisse war nur ein paar Tage was zu sehen. Hab dann alle Cremes weggelassen und mal garnix gemacht. Zeitweisse wars gut, dann mal wieder unmöglich. Hab sehr viel versucht aber alles hat nur ein paar Wochen geholfen, bis....

...bis ich vor 2 Jahren zum Imkern begonnen hab. Habe Mittlerweile 5 Bienenvölker.

Durch einige Imkerkurse lernte ich auch einen Altimker kennen der auch SE hat. Gesehen hat man nix.
Auf die frage wie er behandle kam nur die Antwort "Honig und Propolis"
Ich bekam das "Rezept" wie der Honig mit der Propolis gemixt wird und habs selber versucht. Und was soll ich sagen, seit 2 Jahren bin ich mehr oder weniger frei von SE.

2x die Woche schmier ich mir für 1 Std das Honig Propolisgemisch ins Gesicht und bis jetzt ist nix mehr durchgekommen. Bin überglücklich.

So, zwar ein langer Text mit etwas vorgeschichte, aber ich dachte mir, sowas sollte man verbreiten.
Ich weiss selber wies ist mit SE und wünsch es keinem.

Danke fürs lesen und viele Grüsse

Daniel
Strupy
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2012, 23:11

Re: Honig und Propolis

Beitragvon T-Sebo » 17.03.2012, 12:42

Hallo,
könntest du vielleicht die genaue Zusammensetzung deines Honig-Propolisgemisches posten.

Vielen Dank im Voraus.
T-Sebo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.03.2012, 14:22

Re: Honig und Propolis

Beitragvon estrella » 17.03.2012, 18:15

ja bitte die Zusammensetzung posten
estrella
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.03.2012, 18:13

Re: Honig und Propolis

Beitragvon Strupy » 19.03.2012, 19:49

Hi zusammen

die Rezeptur ist ganz einfach.

50 Gramm Blütenhonig aus der ersten Schleuderung des Jahres. Und 5 Gramm Propolisextrakt.
Dies alles gut zusammenrühren und ganz dünn auf die SE auftragen und leicht einmassieren.

Am wichtigsten ist allerdings der Blütenhonig. Holt euch den Honig am besten vom Imker des Vertrauens und nicht den Langnese-Schrott.
Das Propolis bekommt ihr auch vom Imker oder aus dem www.

Wer Propolis noch nie angewendet hat, muss aber sehr vorsichtig sein. Propolis hat ein sehr hohes Allergenpotential. Im Prinzip wie Bienengift. Bitte erst am Handgelenk testen.

So hab ich meine SE gut in den Griff bekommen.

Wenn noch jemand fragen hat, her damit :)

Viele Grüsse

Daniel
Strupy
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2012, 23:11

Re: Honig und Propolis

Beitragvon Electroluder » 30.03.2012, 13:16

Für die Kopfhaut ist das aber nix oder? Klebt bestimmt wie Hölle? Oder evtl. verdünnen?

Shampoo: Brennesselshampoo von Logona
Salbe für die betroffenen Stellen auf der Kopfhaut: Sebexol Creme Lotio ad 150,00 g (Betamethasonvalerat)
Kopfhauttinktur: Pantostin 0,25 mg/ml Lösung (Wirkstoff: Alfatradiol). Hersteller: Merz
l
Electroluder
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.05.2010, 15:20
Wohnort: Frankenthal

Re: Honig und Propolis

Beitragvon T-Sebo » 25.04.2012, 14:28

Hi

@Strupy: Wie lange hat es bei dir gedauert bis das Honig-Propolis-Gemisch Wirkung gezeigt hat?

Ich habe mir jetzt Blütenhonig und 40% Propolis Tinktur gekauft. Ich rühre 50 Gramm Honig und 5-6 Tropfen Propolis zusammen, trage es auf das Gesicht auf und lasse es für ca. 1 Stunde im Gesicht. Wasche mir dann das Gesicht ab und trage Feuchtigkeitscreme auf. Ist das richtig so? oder machst du noch etwas anders?


Viele Grüße
T-Sebo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: 10.03.2012, 14:22

Re: Honig und Propolis

Beitragvon Infinite » 13.01.2013, 18:26

hallo,

ich möchte mich für den tipp mit dem honig und propolis bedanken, es funktioniert bei mir wunderbar seit ca. ein monat.

ich habe die SE diagnose letztes jahr bekommen, in diesen 11 monaten habe ich einiges ausprobiert z.b. noreva DS emulsion und serum, atopiclair, advantan 0,1% (vom arzt verschrieben), cloderm spray, stieproxal (antischuppen shampoo), dann den tipp mit apfelessig und head & shoulders, nichts hat geholfen, rein garnichts.

seit ein wenig mehr als drei wochen trage ich mir alle zwei tage bzw. manchmal jeden tag die honig/propolis mischung auf und es ist einfach nur perfekt. ich hatte früher extrem viele schuppen auf der stirn und am kinn, jetzt ist nichts mehr zusehen. nach dem duschen war mein gesicht, vorallem die stirn extrem angespannt und auch rissig, morgens sind die schuppen nur so gerieselt wie schnee, echt schlimm. seit ich den honig auftrage ist die haut nicht mehr gespannt und ich habe zu 99,9% keine schuppen mehr. einfach nur klasse.

ich habe mir folgenden honig gekauft: http://shop.allos.de/allos-edelkastanienhonig-biologisch-500g
und diese propolis tinktur: http://www.granovital.de/granovital/produkte/bienen-produkte/Propolistinktur.php

ich mache mir in eine kleine tupper-dose den honig (30gramm) und 20 tropfen propolis rein und trage dann vor oder nach dem duschen den honig auf die stirn bzw. kinn auf und lasse es min. eine stunde einwirken. dann ganz normal mit wasser gesicht waschen und das war es dann, habe seit über 3 wochen keine creme mehr aufgetragen und man sieht die SE bei mir nicht mehr. trage den honig übrings mit einem silikonpinsel der fürs backen gedacht ist auf. die kleine tupper-dose hält bei mir min. 1-2 wochen.

ich möchte mich nochmal bedanken für den tipp, die lebensqualität ist wieder sehr gestiegen, ich bin glücklich.

werde aufjedenfall später nochmal berichten ob es weiterhin funktioniert oder sich etwas verändert hat, ansonsten einfach mal per pn nachfragen.

mfg
infinite
Infinite
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.01.2013, 17:34


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast