Darmflora entscheidend

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Darmflora entscheidend

Beitragvon hong2u » 18.05.2014, 09:06

Hallo ihr Lieben,

Ich bin 24 Jahre alt und leide an dem Seborrhoischen Ekzem schon seit 10 Jahren. Es fing am Anfang an den Nasenflügeln und auf der Kopfhaut an und breitete sich in der Zeit auf den Nebennasenbereich aus. In den letzten Jahren habe ich viel, bedingt durch das Interesse an der Ernärhungswissenschaft, über das Essen nachgedacht, welches wir tagtäglich unseren Därmen zumuten. Vor allem die Menge an Zucker ist absolut infernalisch und unnatürlich. Weißmehl und Alkohol tun ihr Übriges, da sie im Darm zu Zucker umgewandelt werden. Jedenfalls steigt die Anzahl bestimmter Darmbakterien beim Überfluss an Zucker und müsste für einen Großteil der Hautkrankheiten verantwortlich sein (meine Vermutung! Natürlich habe ich leider keinen absolut wissenschaftlichen Beweis).
Die Lösung hierfür sind Aktivkulturen von Milchsäurebakterien hochdosiert, welche man z.B. im Reformhaus kaufen kann. Ich hatte zuerst Anfang 2014 "Darmflora plus" von Dr. Wolz mit 4 probiotischen Kulturen in einer Konzentration von 24 Milliarden Milchsäurebakterien pro Tagesportion in Benutzung. Nachdem die Packung nach ungefähr 2 Wochen leer war, konnte ich eine Reduktion der Ekzemfläche im Gesicht und auf der Kopfhaut feststellen. Nach mehreren Tagen, war das Ekzem dann komplett verschwunden. In den nächsten Wochen hatte ich dann vermehrt viel Obst, vor allem Trockenobst gegessen und keine Reaktion feststellen können. Dummerweise hatte ich dann wieder angefangen "Ungesundes" zu essen, wie z.B. Produkte in denen Weißmehl oder Industriezucker vorkommen. Das Ekzem kam sofort innerhalb weniger Tage wieder mit sehr starkem Juckreiz. Nun nehme ich wieder Darmbakterien, diesmal noch höher dosiert. Die momentane Marke "Sanatura" mit 40 Milliarden Milchsäurebakterien pro Tagesportion lässt das Ekzem wieder abklingen.
Fazit ist, dass ein gesunder Darm, der natürliches Essen bekommt (kein Antibiotikafleisch, Snickers, Croissant), auch keine Hautprobleme bei mir verursacht. Eine Mischung aus Einnahme von Bakterien und "ungesunder" Lebensweise ist von mir noch nicht getestet worden, aber vielleicht lässt sich die Ausbreitung des Ekzems in Grenzen halten.
Ich hoffe, dass es euch in irgendeiner Weise helfen kann.
Liebe Grüße
hong2u
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.07.2013, 08:14

Re: Darmflora entscheidend

Beitragvon Fox » 18.05.2014, 11:36

Klingt interessant. Auch ich habe mal eine Zweit lang Probiotika (Omniflora N) eingenommen. Da ich aber parallel noch andere Maßnahmen gegen das SE traf, ist es schwer, die deutliche Besserung nur auf die Einnahme von Probiotika zurückzuführen - auschließen würde ich eine Wirkung dadurch auf das SE, Verdauung und allg. Gesundheitszustand aber nicht. Es gilt wie immer: Ausprobieren.

In jedem Fall sollte man sich bewusst werden, dass uns eine Fülle an Nährstoffen zur Verfügung steht, die unsere Urahnen sich nie hätten träumen lassen (auch Kriegsgenerationen kennen das Phänomen). Ich denke da vor allem an Salz, Zucker und Getreide - wahrscheinlich enthält eine Packung Haribo oder Schokolade soviel reinen Zucker wie ein Mensch vor nicht einmal 1000 Jahren in einem Jahr zu sich nahm. Auch Salz war eine Seltenheit. Für die allg. Gesundheit und Darmflora ist es sicher besser, den Konsum (vor allem von isoliertem Zucker) zu reduzieren.
Eine Empfehlung aus der Schulmedezin rät bei SE zu Kohlenhydrat- und Fett reduzierter Diät - sicher auch grundsätzlich keine schlechte Idee.
Auch aus der arohkodtforschung gibt es Hinweise in diese Richtung. Natürlich hilft all das auch der Darmflora.
Fox
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.03.2014, 00:35

Re: Darmflora entscheidend

Beitragvon heimatt42 » 14.07.2014, 17:52

Hallo,

wo gibt es dieses Sanatura. Habe es bei Medipris und Medizinfuchs nicht gefunden
heimatt42
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.07.2014, 17:37


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste