Auf der Spur zur Heilung.

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Auf der Spur zur Heilung.

Beitragvon deadlef » 04.10.2014, 14:39

Hi,

seid 2 Jahren habe ich den Mist, mal kommt es stark mal schwächer.

Viel gelesen, Ärtzebesuche(die nur Mittel gegen die Symptome gegeben haben, die aber nicht die Ursache lösen.) Sprich was bringt es mir Kortison ins Gesicht zu schmieren, wenn es doch wieder kommt. Also weiter geforscht und hier einen Tipp mit dem Darm gelesen.

Ich sofort informiert und probiert. Fakt ist ich bin auf dem richtigen Weg. Es liegt wohl am Darm. Weitergelesen und kame dann auf den candida Pilz. Liest man sich das alles genau durch zu dem Thema Darm, Hefepilze, Candida usw, und vergleicht die Symptome mit euren, dann passt da schon einiges zusammen.

Kurz gefasst:Der Darm besteht aus guten und schlechten Bakterien, diese bilden im Normalfall ein Gleichgewicht im Darm. Ist jedoch das Gleichgewicht gestört, schlechte Ernährung wie auch immer haben die schlechten Bakterien die Oberhand und dringen auf Dauer in den Körper. Speziell der Candida Pilz, den normal jeder besitzt nur in geringen Mengen.

Fakt ist Darmflora gestört->Candida gelangt in den Körper und befällt je nach Fortschritt sämtliche Organe
-> Irgendwann geht der Pilz weiter und möchte heraus und nistet sich in die Hautzellen ein-> Zellenbildung wird gestört-> dadurch die Rötungen und schuppen.

Für mich ist nun eindeutig das es am Darm liegt, ich bin jetzt seid 5 Monaten am probieren.

UND JETZT KOMMTS: Ich habe die Ernährung einwenig umgestellt und vermeide den Zucker, Weizenmehl und Alkohol.

Ich habe mir Präparate zur Darmsanierung geholt und diese eingenommen. Fakt ist man fühlt sich direkt wirklich extrem besser, hätte nicht gedacht das es mir vorher so schlecht ging. Müdigkeit, Trägheit, Migräne alles weg.

Nun aber zum Candida Pilz, habe sofort den Selbsttest gemacht ins Glas gespuckt und gesehen das meine Spucke fäden nach unten zieht. Eindeutig Candida im Körper. Diesen galt es dann zu bekämpfen. Man muss ihn den Nährboden wegnnehmen, sprich Zucker vermeiden, Zucker ist der Nährboden für den Pilz.

Als ich dann meine Therapie anfing mit Darmsanierung und Darmflora aufbau um den Pilz loszuwerden, habe ich direkt Besserungen gesehen aber WIE!

Die Hautrötungen gingen solangsam weg, bei Salben etc hatte ich vorher trotzdem immer eine minimale Rötung, dachte das werd ich nie mehr los. Nix da, eine Woche später gucke ich in Spiegel und sehe eine voll gesunde Haut als wenn das Ekzem nie da gewesen ist, ich mir gedacht das ist 100pro die Ursache. der Candida.

Ich habe zum Test mir eine Tafel Kinderschokolade augefuttert und siehe da, der Pilz war noch nicht komplett weg und sofort hatte ich die Rötung ein Tag später. Für mich eindeutig das es damit zusammenhängt.

Nun bin ich auf dem richtigen Weg. Wer sich aber über Darmsanierung, candida etc. informiert, der wird feststellen, das es ein langer Prozess ist. Den Spucktest gemacht Pilz ist weg, schlummert aber wohl noch im Körper, tritt aber nicht aus. Süssigkeiten gegessen und jedesmal am folgetag wieder voll explosion, Rörungen da.

Da ich jetzt weiss, dass ich das loswerden kann, ich es aber selbst nicht schaffe gehe ich zum Heilpraktiker, der mich dabei unterstutzen soll. Denn wenn Schwermetalle im Körper sind bringt die ganze Anticandida therapie nix, da zuerst die Schwermetalle ausm Körper müssen, da diese auch den Zellaufbau stören und um dieses zu Prüfen muss mein Stuhlgang getestet werden.

Wie man sieht ist das ganze ganz schön komplex. Man muss auf zig Dinge achten, da man sonst alles verschlimmern kann.

Ich gehe jetzt so vor das ich Schritt für Schritt dadran gehe.

Schwermetallausleitung
(vor der Pilzbehandlung machen, falls eine Belastung nachgewiesen wurde)

pilztötendes Medikament
(Nystatin, Amphotericin B, Caprylsäure, GKE, Alfa-FM u. a.)

Antipilzdiät
(vorwiegend basische Vollwertkost ohne Zucker, Weißmehlprodukte, Alkohol, süßes Obst)

Entsäuerung/Entschlackung/Entgiftung des Körpers
(basische Vollwertkost, Colon-Hydro-Therapie, Basensalz, Basenbäder)

ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen
(Zink, Selen, Vitamin-B-Komplex u. a.)

Mitbehandlung angegriffener Organe
(vor allem Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Lymphe, Nervensystem)

Unterstützung der Entgiftungsarbeit der Leber
(Leberwickel, Mariendistelpräparat)
Bei Übersäuerung keine Artischockenpräparate nehmen!

immunstärkende Maßnahmen
(UVB/HOT, Bioresonanz, Thymustherapie, Mistelextrakt, Echinacea, Aloe-Vera-, Noni-Saft u. a.)

Wiederaufbau der "guten" Darmflora mit Probiotika
(Präparate mit Escherichia-coli-Bakterien und Milchsäurebakterien)


Es wird langer weg, aber ich denke die richtige Spur.
Habe seid 3 Monaten diie Rötungen im Griff gehabt, Candida in Schacht gehalten, bis ich dann 4 Snickers gegessen habe sofort candida wieder da und Rötungen. EINDEUTIGER KANN ES NICHT SEIN. UND FÜR MICH DIE URSACHE DES SE BEI MIR.


Ich wollte mal allen mit dem Beitrag verdeutlichen, das ihr anstatt cremes etc nutzt, mal diesen Weg geht, denn da führt es meiner Meinung nach hin um das für immer loszuwerden.

Ich hatte ständig chronisch für 30min Augenflimmern, dachte was ist das denn, nach der Flimerattacke ging ein richtig mies, bis irgendwo stand das Candida dies verursacht, da war mir klar irgendwie bin ich wohl extrem befallen. Zumal ist das Augenflimmern jetzt nie wieder aufgetreten und davor wöchentlich. Ich fühle mich generell fitter, keine Kopfschmerzen mehr. Ihr glaubt was die Darmsanierung für Erkrankungen verschwinden lässt.

Ich werde meine Fortschritte weiter berichten, zunächst will ich den candida loswerden, dafür mache ich weiter wie bisher und hole noch Heilpraktiker zur Unterstützung hinzu, nur er kann wirklich messen was zueerst gemacht werden soll..
deadlef
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.11.2013, 09:00

Re: Auf der Spur zur Heilung.

Beitragvon Kimba » 02.12.2014, 22:24

Hallo Deadlef
Hat die basische Ernährung geholfen? bist du dein Sebo losgeworden?

Grüsse Ramona
Kimba
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2011, 21:56


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste