Leidender stellt sich mal vor...Bitte um Hilfe

Deine persönliche SE Geschichte

Leidender stellt sich mal vor...Bitte um Hilfe

Beitragvon Leidender91 » 03.02.2011, 21:35

Hallo Leute,
Wollt mich mal zu aller erst vorstellen. Also mein Name ist Christoph, ich bin 19 Jahre alt und leide nun schon seit zirka 2 Jahren am SE und leide noch an der Urtikaria faticia (Kontaktallergie).

Es fing alles damals in der Schule schon an, als ich feststellte, dass in meinem Gesicht teils rote Schuppungen vorhanden waren. Ich dachte mir aber nichts sonderliches dabei...bis es irgendwann anfing zu jucken und es heftiger wurde. Deshalb beschloss ich mir einen Hautarzt aufzusuchen. Seine erste Diagnose beim bloßen herraufschauen war das SE. Er verschrieb mir Medikamente, unter anderem Kortisonsalben fürs Gesicht, die aber nichts brachten.
Naja so zirka seit einem Jahr bekam ich dann noch starke Schuppungen auf dem Kopf dazu besonders am Haaransatz, die mich total frustrieren, da sie nur so vom Kopf riesel und jucken. Es wurde immer schlimmer, dass ich es sogar total blutig kratzte. Daraufhin ging ich erneut zum Hautarzt, der meinte, dass ich mir ein Wundermittelchen names "Ket-Schuppenshampoo" besorgen soll.
Gesagt, getan. Habs halt genommen und siehe da, keine Schuppen mehr. Wirklich, nichts gar nichts mehr. Musste es zweimal die Woche einnehmen und für zwischendurch halt "Ket-Daily".
Naja dies hielt aber alles nur auf kurzer Dauer an...nach einigen Monaten kamen die Schuppen wieder zurück und besonders, was für mich überhaupt nicht verständlich war, kamen viel mehr Schuppen nach dem Gebrauch von "Ket". Es war alles total weiss auf dem Kopf. Die Schuppen lösten sich zwar vom Kopf aber es rieselte nur so und es juckte tierisch, man konnte es gar nicht mehr aushalten.

Naja seit einigen Monaten nehme ich nun für das Gesicht "Nizoral". Es bilden sich seitdem keine Schuppungen mehr im Gesicht, sprich schuppige Stellen. Meine Haut sieht total normal aus, jedoch nur vom weitem.
Ich dachte echt, dass dies mir wirklich helfen würde, jedoch habe ich mich getäuscht, da seit der Creme, so wie ich glaube, meine Haut total viel talg produziert, sodass ich total viele kleine weiße Schuppen im Gesicht habe, total schlimm ist es immer morgens! Ich brauche bloss mit der Hand auf der Stirn oder an der Nase zu reiben und meine ganze obige haut löst sich und mein Gesicht ist übersäht mit kleinen weißen Hautschuppen.
Demnach sagt mir die Salbe auch nicht wirklich zu, auch wenn sie verhindert, dass harte, rote Schuppenstellen im Gesicht sind. Also kaltsche ich die Salbe einfach auf mein Gesicht nachdem ich es gewaschen habe auf die weißen Hautschuppen, die komischerweise nach dem waschen trotzdem wieder da sind, keine Ahnung warum. Naja das Problem dabei ist halt, dass meiner Meinung nach die Schuppen nur überdeckt sind durch die Salbe und somit dennoch am Gesicht kleben.
Es ist einfach nur eklig dieses Gefühl, so fettig und schuppig die Haut. Trau mich nichtmal mehr eine Frau zu küssen...
Klar gibt es schlimmere Dinge, wie manche hier so schreiben, aber vielleicht liegt es an meinem doch sehr jungen Alter, dass ich mit dieser Krankheit nicht klar komme und manche vielleicht denken: "ach der übertreibt es nur".

Naja bei meinem Kopf, da wende ich jetzt Stiehproxal an. Naja es wirkte anfangs richtig toll, wie Ket, aber am Ende selbe Prozedur. Keine Wirkung mehr gar nichts...jeden zweiten tag fettige Haare, besäht mit Schuppen. Wasche deshalb fast jeden Tag mein Kopf. Es ist echt kaum auszuhalten, komme abends kaum zur Ruhe, da es nicht aufhört zu jucken. Durch die Urtikaria wirkt sich das noch weitaus schlimmer aus....

Hoffe, dass man meinen Beitrag verstehen konnte und mir dringend jemand helfen könnte, was sich als Kopfshampoo emphielt oder was man sonst so auf dem Kopf anwenden muss, damit es endlich weg ist und ich ganz normale Kopfhaut habe.

Ebenso wäre es schön, wenn mir jemand bezüglich Cremes, Lotion etc fürs Gesicht, Rat geben könnte, was sich da empfiehlt.

Falls etwas unverständlich ist, bitte schreiben. Ich versuche es dann erneut zu erklären.
Leidender91
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.02.2011, 00:42

Re: Leidender stellt sich mal vor...Bitte um Hilfe

Beitragvon axe vice » 01.09.2011, 15:59

Probier mal selesun aus der apotheke. Das riecht zwar bissl komisch und is teuer aber du musst nur 2-3 mal mit dem waschen. die restliche woche kannst was anderes nehmen. Aber am besten mit nem ph von 5,5. Bei mir is schon seit fast nem jahr weg.
Alex
axe vice
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.08.2011, 19:21


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste