Hilferuf

Deine persönliche SE Geschichte

Hilferuf

Beitragvon snowowl » 26.09.2010, 12:18

Nachdem ich in vergangenen 57 Jahren offensichtlich nur Glück gehabt habe - keine Allergien oder Hautprobleme, keinerlei Probleme mit den Wechseljahren - weiß ich seit Freitag, dass dies nun wohl vorbei ist.
Kopf und Gesicht sind seit 3 Wochen nach einem heftigen Infekt lt. Diagnose des Dermatologen mit SE befallen.

Habe mich in diesem Forum schon ausgiebig belesen und meine Hoffnung auf eine schnelle Beseitigung dieses Problems ist auf nahezu 0 gesunken.
Leider bin ich nicht sehr umfassend beim Arzt beraten worden. Rezept für Salbe und Shampoo (Kélual DS) in die Hand bekommen und gut ist :? .
Tip für Zarzenda und Apfelessig habe ich schon einmal verinnerlicht.

Aber bitte, wie pflegt ihr denn die nicht befallenen Hautpartien? Habe bis jetzt nur eine Tages- Nachtcreme benutzt, hat immer gereicht.

Würde mich über eine Antwort freuen. Bin total verunsichert und möchte nun nichts falsch machen. :(
snowowl
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.09.2010, 11:42

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste