Endgültig geheilt -> evtl Hilfe für viele!

Deine persönliche SE Geschichte

Endgültig geheilt -> evtl Hilfe für viele!

Beitragvon Nico23 » 15.06.2014, 23:38

Moin!

Im Moment bin ich 95% Beschwerdefrei und auf dem Weg zu 100%

Zur Geschichte:

2010 Bekam ich sehr schuppige Kopfhaut, mein Frisuer bemerkte dies schon direkt nach meinem Umzug 2009
mit der Zeit wurde es immer schlimmer und ging aufs Gesicht über (2012)
Ich hatte zuerst nur an und um die Nase gerötete Haut, die nach ein/zwei Monaten zu schuppen begann und der Intensität nach in Schüben.

- Übrigens ich habe meine haut nie gepflegt weder eingecremt noch sonst was also vorher und hatte niemals Probleme, perfekte Haut! In der Pubertät keine Pickel keine fettende Haut nichts.. daher war ich auch so verwundert
Ich mache sehr viel Sport, arbeite täglich an der frischen Luft und bin mit 19 jahren topfit! -

Ich ging also das erste mal zum Hautarzt und bekam SE diagnostiziert und erstmal die üblichen Salben die ihr wohl alle kennt, Dermatop Elidel Advantan selbst angemischte Salben bla bla bla im Mix morgens abends nachts im Weltall und so weiter.. alles ohne Erfolg außer Advantan wegen Cortison 3 tage alles gut dann kams schlimmer zurück..

Dann gings bis 2014 weiter zu Allergologen in Kliniken Hamburgs, Heilpraktiker Allgemeinmediziner.. Diäten von Candida Pilzkur ohne Zucker mit Nystatin, Ernährung ohne Lactose und und und.. also wirklich alles!

Dann wurde es immer schlimmer und auch mein allgemeinzustand wurde schlechter allein schon psychisch, da mein Gesicht unfassbar schmerzte und wie neonrot angemalt aussah..

Mein Internist stellte dann Verdacht auf Lupus Erythematodes wegen des Erythems im Gesicht.. Bluttests hin und her.. Krankenhausaufenthalt mit Borrelientest und Lumbalpunktion die 8 Wochen Arbeitsunfähigkeit nach sich zog.. ihr merkt schon ich war von kaum etwas verschont und ich habe bestimmt die Häfte verdrängt oder vergessen...

JEDER Befund war negativ ich hatte den größten Bluttest alle Untersuchungen Nadeln zur Muskelspannungsmessung etc. etc....

Ich war also laut Schulmedizin vollkommen gesund, naja dass ich alle drei Tage nicht rausgehen mochte sprach dagegen!

Also befasste ich mich selbst mit dem Thema, ging von Sebamed, Weleda und so weiter über Cremes, danach den Apfelessig der mein Ekzem zwar beruhigte aber auch auf Dauer nichts brachte.

Ich wollte sogar schon die Breuss-Kur machen und naja ihr kennt das.. irgendwann will man sich nur noch die Haut abziehen will weinen aber die salzigen Tränen würden ja noch mehr austrocknen

Bis ich mich nochmal an meinen Friseur erinnerte, der mich nach meinem Umzug auf meine auf einmal so trockene Kopfhaut aufmerksam machte! Mir fiel ein dass unsere Wasserhärte in dem Teil Hamburgs sehr hoch war und dachte mir naja.. wenn du dir dein Gesicht und Kopfhaut mit ner Kalkmische wäscht kann da auch keine gesunde Haut bei rauskommen und da nützen auch Cremes nicht.. was habe ich getan ich hab aufgehört mein Gesicht mit Leitungswasser zu waschen und bin auf Gesichtswasser von Aldi umgestiegen (Biocura Gesichtswasser) mit Wattepad reichlich auftragen und gut reiben..:

Nach 1 Tag: Ein paar Schuppen, weniger rot
2. Tag: Keine Schuppen mehr, leichte Rötung
3. Tag: Absolut gesunde haut, die von selbst nachfettet und sich unfassbar regeneriert!
Viele sprechen mich an sind verwundert meine Haut strahlt ist Babyweich und ich strahle mit :)))

Ich führe das Gesichtswasser morgens und abends fort, lasse nichts anderes mehr an mein Gesicht ran, eventuell noch Mineralwasser und ich werd mir nen Duschfilter holen um die Kopfhaut nicht weiter auszutrocknen.

Wenn ihr wüsstet wie glücklich ich bin, ich wollte diesen Sommer nicht Zuhause verbringen und offenbar muss ich das auch nicht... Aldi überlistet also die Schulmedizin (kleiner Spaß)

Probiert es mal aus, die 1,50 oder was ist es allemal wert...

Wenn Fragen sind fragt! Ich wünsche dieses SE Niemandem...

Lieben Gruß von jemandem der wieder gern in den Spiegel sieht :)
Nico23
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.2014, 23:08

Re: Endgültig geheilt -> evtl Hilfe für viele!

Beitragvon gezha » 16.06.2014, 17:26

Hi,

freut mich wirklich für dich, dass du alles losgeworden bist! :)

Auch ich bin im Jahre 2012 umgezogen. Zuvor hatte ich Wasserhärte 5 (das heißt sehr kalkhaltig) jetzt habe ich Wasserstärke 1 und es ist schlimmer als noch am alten Wohnort.
Wie es aussehen würde, wenn ich dort wohnen geblieben wäre, weiß ich nicht.
Aber du scheinst ein Einzelfall zu sein.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Endgültig geheilt -> evtl Hilfe für viele!

Beitragvon Fox » 29.06.2014, 10:53

Ich äußere mal den Verdacht, dass die Besserung deiner Haut vor allem durch die pflegenden Eigenschaften des Gesichtswasser hervorgerufen werden.
Biocure enthält laut Hersteller Aloe Vera und Mandelöl, sowie Stoffe, die Feuchtigkeit spenden usw.
Ich glaube nicht, dass die Besserung des SebEx unbedingt durch den Verzicht auf hartes Wasser zurückzuführen ist, sondern vielmehr auf die regelmäßige Pflege mit dem Gesichtswasser.

Nichts desto trotz: Ein guter Tipp. Danke!

Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass meine Haut (auch die Kopfhaut) vor allem eines braucht: Feuchtigkeit!
Fox
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.03.2014, 00:35


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast