Verzweifelt

Deine persönliche SE Geschichte

Verzweifelt

Beitragvon Junikind89 » 21.11.2020, 11:41

Hallo ihr Lieben.

Ich bin 31 Jahre und hatte im Sommer eine Ehekrise mit meinem Mann. Mittlerweile geht es uns beiden wieder besser....
Vor 4 Wochen fing Haarausfall an aber auch immer mit einem jucken dabei... Ich dachte erst das wäre durch den Stress wg den Haaren und das jucken ist halt symptom.. Nun bin ich zum Hautarzt. Blut war alles gut. Er hat mir ein past Haare entnommen und untersucht. Er meinte schon beim kontrollieren von der Kopfhaut sie siehst schuppig und trocken auch an manchen Stellen rot aus...
Nun rief ich gestern an wg dem Ergebnis.
Ich soll 6 Wochen soderm crinale jeden Abend draufmachen und danach zum regenieren anscheinend Regaine... Und sie meinten der Haarausfall ist wg der Entzündung und geht dadurch weg...

1. Ist das wirklich so das Haarausfall auch durch ein ekzem verursacht werden kann und hat das noch jemand?

2. Wachsen die Haare denn wieder nach wrnn man das ekzem im Griff hat oder ja... Die Entzündung weg ist...

3. Ich nehme als Shampoo im Moment Ketolozin...

4. Ich Wäsche sie nur 2 Mal in der Woche... Ist das zu wenig?

5. Muss ich so damit leben? :(( Ich fühle mich so eklig und dann gehen einem noch die Haare aus... Ich bin kurz davor mir die abzurasieren... Es ist furchtbar...

Es wäre schön wenn ein paar Erfahrungen Anregungen und Antworten kämen...

Ich danke euch schonmal.

LG junikind89
Junikind89
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.11.2020, 11:33

Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron