Symptome

Mitgliederumfragen

Welche Symptome habt Ihr?

Entzündungen/Schuppungen/Flecken am Haaransatz/Stirn/Schläfen
24
15%
Entzündungen/Schuppungen/Flecken an der/in der Nase/Wangen
23
15%
Entzündungen/Schuppungen/Flecken hinter dem/im Ohr
19
12%
Entzündungen/Schuppungen/Flecken an den Augen/Augenbrauen
22
14%
Entzündungen/Schuppungen/Flecken in den Haaren/auf dem Kopf
21
13%
Entzündungen/Schuppungen/Flecken am Mund/Kinnpartie
14
9%
Entzündungen/Schuppungen/Flecken am Körper
9
6%
Leichte Gesichts(grund)röte
11
7%
Mittlere Gesichts(grund)röte
9
6%
Starke Gesichts(grund)röte
5
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 157

Symptome

Beitragvon seven » 23.06.2009, 17:31

Würe mich mal so interessieren, weil ich manchmal echt denke ich bin der einzigste Mensch auf der Welt der so rumläuft. Das aller Schlimmste für mich ist, dass ich so eine (starke) Grundröte (bekommen) habe, die ich total eklig an mir finde. Dazu bin ich noch Haut Typ 1 und der kontrast zwischen Gesicht (Indianer) und Körper (Eisbär) ist ziemlich krass.

Was mir gerade noch auffällt, ist das ich komplett alles angekreuzt habe, bin also ein schwerer Fall.
Pflegeprodukte
Kopf: Head & Shoulders
Gesicht: Elidel
Innerlich: Kanne Brottrunk

Stand, 22.04.2012
seven
Profi
Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: 14.06.2009, 17:23

Re: Symptome

Beitragvon LeafJumper » 28.06.2009, 15:33

Mit der Geswchichtsgrundröte ist das mal mitel, mal stark... ;)

Aber das bist du sicherlich nicht, der einzige Mensch, der so rumläuft...

Hab mir schon oft gedacht, dass wir hier mal ein 'SE-Treffen' organisieren könnten. Dann wprde wir alle uns mal sehen (das täte vielleicht einigen ganz gut) und könnten mal persänlich über unsere Erfahrungen und Probleme mit dem SE reden... :cry: :)

Was meinst du/ihr dazu??

Grüße,
Christoph
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Symptome

Beitragvon LeafJumper » 28.06.2009, 15:38

Hab da mal ein Thema in der Plauderecke geöffnet^^ ;)

http://www.seborrhoisches-ekzem.de/plauderecke-f6/se-treffen-t318.html
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Symptome

Beitragvon cdzhch » 22.10.2009, 14:57

seven hat geschrieben: Das aller Schlimmste für mich ist, dass ich so eine (starke) Grundröte (bekommen) habe, die ich total eklig an mir finde. Dazu bin ich noch Haut Typ 1 und der kontrast zwischen Gesicht (Indianer) und Körper (Eisbär) ist ziemlich krass.
:D :roll: :| sorry war nicht so gemeint :oops: , nein ich kenne das gut und ich bin Hauttyp V - angeblich nie empfindlich und sollte sogar Sonne ganz meiden http://www.hauttyp.ch/index.html Nunja, mit der Sonne komme ich jetzt etwas besser zurecht. Ich sehe aus, als hätte ich immer Akne und genau an den Stellen sichtbar wo der T-Bereich ist :(. Es ist einfach interessant zu sehen, wie wenig Menschen sich wirklich dafür interessieren und Dich sogar alleine lassen - einfach, weil sie einen nicht verstehen wollen. Entzündungen und Nässen find ich das Schlimmste. Es soll wohl auch vererbbar sein - da ich meine leiblichen Eltern nicht kenne - sagt mal, stimmt das, trifft es bei Euch zu :?:
Benutzeravatar
cdzhch
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.10.2009, 14:44

Re: Symptome

Beitragvon Patrick92 » 22.10.2009, 15:50

Bei mir hab ich es viel zu spart denk ich erst gemerkt. Anfangs hatte ich nur shuppen, dachte das kommt vom gel und naja . Dann hab ich meine Haare wachsen lassen aber es ging nix weg.. Jetz hab ich solch schmerzen auf der Kopfhaut, riesiger Schuppenbelag. Auf der kopfhaut.. Diese zieh ich mir immer aus & dabei halt viele Haare.. Ich bin naechste Woche fuer 7 Tage in ner hautklinik.. Meint ihr das bringt was?? Bin so verzweifelt..

Kann man das SebEx eig fuer immer heilen?)
Das Leben ist kein Ponyhof. Das dachte ich frueher. Aber es ist nicht so. :(
Benutzeravatar
Patrick92
Profi
Profi
 
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2009, 00:13
Wohnort: Moenchengladbach

Re: Symptome

Beitragvon cdzhch » 22.10.2009, 16:18

Nein, ich war auch noch nicht in eine Hautklinik. Dummerweise ist jedesmal, wenn ich zum Arzt gehe fast alles unsichtbar- nur wenn man drüber fühlt, spürt man es und anscheinend habe nur ich dann Augen im Kopf 8-) :o .

Aber Du musst dort alles rauskriegen und Dir so einen Fragenkatalog stellen. Denn allein vom Psychischen kann es einfach nicht sein. Ist es die trockene Luft oder Ernährung allgemein....irgendsowas. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen und viel Erfolg. Vielleicht bekommst Du Anregungen für Wickel oder Bäder o.ä. ;-).

Good luck und denk an uns :)

P.S. Heute war ich nochmals beim Hautarzt und Achtung :| - jetzt habe ich 3 Diagnosen bekommen :o

- seborrhoisches Ekzem da nehme ich jetzt weiter SEBIPROX, 2x in der Woche
- Akne (nur aufm Rücken, sieht aber fast aus wie eine Allergie - darum schwer zu erkennen), da bekomme ich jetzt ein Antibiotikum, statt Kortisonsalbe, wie Emovate Creme - denn Namen füge ich bei plus ELIDEL, man sagt oft, dass man Antibioktika nicht bei Akne nehmen soll, hier aber ist es verbunden mit Rosacea und geht über 6 Monate - also eine echte Therapie!
- Rosacea - das Antibiotika plus ROSALOX 2x täglich
und allgemein gegen Rötungen - welches ja manchmal auch schon hilft :roll: - nehme ich jetzt ROSALIAC XL auch von La Roche-Posay und WICHTIG - ja nicht rubbeln oder Peeling machen!

Hab auch eine Make up zum Ausprobieren, da Widmer ja nicht gewirkt hat. La Roche-Posay, UNIFIANCE Correcteur de Teint

Lieben Gruss und auf bald :)
Zuletzt geändert von cdzhch am 23.10.2009, 13:24, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
cdzhch
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.10.2009, 14:44

Re: Symptome

Beitragvon arwen » 22.10.2009, 19:26

Ich hab es nur auf dem Kopf - ich hab ansonsten auch keinerlei Hautprobleme - meine Haut hat seit neuestem wieder mehr Pickel und ist leicht fettig, was meine Theorie in Sachen Hormonschwankungen doch irgendwie bestätigt. Rot ist sie überhaupt nicht.

Das mit der Hautklinik interessiert mich auch. Mein Freund meint immer, dass es da eine gäbe, die auf Haarausfall spezialisiert ist, aber momentan hab ich keinen Mut mehr, noch zu irgendeinem Arzt zu gehen - zudem denke ich, wird es wahrscheinlich ewig dauern, bis man einen Termin bekommt, oder?

Ich wünsch Dir viel Glück!
arwen
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 67
Registriert: 27.07.2009, 14:51

Re: Symptome

Beitragvon seven » 10.09.2010, 20:49

Hey, das Thema interessiert mich nach wie vor. Wer hat noch mit so einer dauer roten Rübe zu kämpfen. Ey, als ob ich so und so schon nicht hässlich genug wäre... Diese scheisse macht mich depri.
Pflegeprodukte
Kopf: Head & Shoulders
Gesicht: Elidel
Innerlich: Kanne Brottrunk

Stand, 22.04.2012
seven
Profi
Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: 14.06.2009, 17:23

Re: Symptome

Beitragvon Peter » 01.12.2010, 11:00

Hallo,
wenn ich das lese, dann habe ich noch halbwegs hinzunehmende Probleme... aber trotzdem unangenehm.

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Sache pilzbasiert ist. Deshalb meine Frage an die schweren Fälle. Habt ihr schon eine konsequente großflächig angelegte antimykotische Behandlung ausprobiert? Das Problem dabei: Cremes wendet man nur örtlich an. Man wird sich kaum den halben oder ganzen Körper damit regelmäßig einschmieren. Das wäre ja auch unbezahlbar. Was helfen könnte wäre ein Shampoo wie z.B. Eucerin Antischuppenshampoo mit antimykotischen Zusätzen (Azole) als Dusch- bzw. Waschgel zu verwenden.

Örtlich kann man an besonders betroffenen Bereichen natürlich noch zusätzlich eine Creme wie Terzolin o. ä. verwenden.

Alternativ wirkt auch sicher Apfelessig gegen Pilze.

Das alles trocknet aber auch aus, weshalb man diese Behandlung unbedingt mit einer guten fecuhtigkeitsspendenen Lotion kombineiren sollte. Da empfeheln sich z.B. Diadermine Body Perfect Lift +H2O oder einen andere Cellulite Lotion oder auch eine Aftersun- Lotion. Diese Lotionen spenden sehr viel Feuchtigkeit.

Ich habe meine Erfahrungen einmal zusammen gefasst unter "Betroffene stellen sich vor" mit der Darstellung "Zig Jahre Erfahrung und..."

Grüße und gute Besserung
Peter
Peter
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.11.2010, 20:39

Re: Symptome

Beitragvon cdzhch » 02.03.2011, 16:01

Hallo zusammen :)

Ja die rote Rübe kenne ich zu gut :x - dazu noch weiblich! Schminke macht es noch schlimmer darum bleibe ich einfach natürlich und ehrlich dabei, wovor sich viele hier (in Zürich) erschrecken :P . Antimykotische Behandlungen habe ich ebenfalls zugenüge hinter mir. Ich glaube schon fast, dass ich am falschen Ort wohne. Die Luft ist zwar nicht schlecht aber eben nicht die Beste. Ich würde gerne wissen, wem es am Meer (dazu noch Unterscheidung an der Nordsee/ Ostsee/ Mittelmeer/ Pazifik) zunehmend besser geht 8-) .

Die rote Rübe bekomme ich auch, wenn ich ein bestimmtes Getränk trinke :oops: , darum bin ich u.a. bei Prosecco sehr vorsichtig geworden. Ist ja echt peinlich und bin dazu schon farbig :?

Seit dem ich weiss, dass ich noch eine Laktoseunverträglichkeit habe ist es um Längen besser geworden!!!

Ich versuche jetzt Meersalzbäder, ist aber eben nicht das Gleiche. Geholfen haben diese Cremes:
- U Hydrolotio (Sommer)/ U Lipolotio (Winter) als normale Gesichtspflege von der Firma "spirig"
- 1,5 Wochen vor meiner Mens, wird es immer ganz schlimm- immer noch mit Nässen und Verkrustungen
hinter den Ohren, Bauchnaben und Intimbereich.
Da nehme ich zuerst Multilind Heilpaste (Behandlng von Hautsoor, Windeldermatitis -Achtung bei Slipeinlagen- sowie anderen Nystatin-empfindlichen mykotischen Hautinfektionen), Firma dermapfarm AG;
wird es schlimmer, nehme ich morgens und abends Protopic 0,1% Firma Astellas Pharma AG, das hilft, wenn man unter Leute sein muss- sollte man aber nicht zu lange nehme und da fettig eher nur abends.
- wenn es dann immer noch nicht weg ist (nach 3 Tagen) versuche ich es noch mit Imazol Cremepaste Firma spirig
und zuletzt :twisted: dann das Antibiotikum Fucidin Firma LEO dies aber nur wenn gar nichts mehr hilft und das Nässen einfach alle Kleidung ruiniert und dann zugleich zum Arzt, weil da meine Geduld echt am Ende ist :mrgreen: .

Mein Kopf ist auch wesentlich besser geworden, jedoch muss ich meine mittellangen Haare wirklich täglich waschen (war auch bei kürzeren Haaren so)! Sonst setzt sich da was an, was dem Milchschorf bei Babys ähnelt und riecht unangenehm und man hat immer das Gefühl eine 2.te Kopfhaut über der Eigenen zu tragen. Da hilft immer noch SEBIPROX 1,5% von der Firma STIEFEL, dieses Schampoo wirkt nur wenn es schäumt und dies lasse ich auch an meine anderen Körperstellen einwirken und die Haut beruhigt sich sofort. Zweite Waschung mache ich immer mit normalem Schampoo, da es sonst nach nichts riecht :| .

Beobachtungen habe ich auch gemacht, wenn ich eine Erkältung oder Grippesymptome habe. Meine Haut reagiert sofort drauf :shock: .

Nicht geholfen haben alle Produkte von WIDMER und Rosalox von der Firma DROSSA PHARM AG. Die ersten 2 Wochen super, dann ging alles von vorne los und gut riechen tun diese Produkte auch nicht und zudem sehr Preisintensiv.

Eine sehr gute medizinische Kosmetikberatung, die auf solche Syptome professionell reagiert habe ich auch nicht gefunden. Waren nicht neutral und wollten dauernd ihre Produkte verkaufen die auch teuer waren :o .

Wer kann noch weitere Angaben machen zu all den Produkten? Bin auch noch weiterhin interessiert. Ob es wohl mit dem Alter abnimmt :? ?

Liebe Grüsse an alle Leidensgenossen/genossinnen
Benutzeravatar
cdzhch
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.10.2009, 14:44

Re: Symptome

Beitragvon Greg79 » 02.03.2011, 22:48

Gruezi,

hast schon mal Apfelessig ausprobiert?

http://www.seborrhoisches-ekzem.de/medikamente-methoden-f5/was-mir-geholfen-hat-t310.html

Lies mal den Thread ganz durch.

Hilft echt super.

Viele Grüße
GRegor
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria

Re: Symptome

Beitragvon cdzhch » 10.03.2011, 00:50

Ich wollte nur nicht stinkend unter meine Kursteilnehmer ;) :D aber die Tipps sind trotzdem cool, Danke :)
Benutzeravatar
cdzhch
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.10.2009, 14:44

Re: Symptome

Beitragvon Greg79 » 20.04.2011, 22:05

Puh alter Schwede,

du stinkst ja nur ein paar Minütchen, und wenn deine Haut dann nicht mehr feucht wird (Regen, Schweiß, Sektdusche, etc.) riechts gar nicht mehr.

Drum mach ich den Essig in der Nacht vorm Schlafengehen drauf, wenn mein holdes Eheweib schon schlummert.

Hast du es schon ausprobiert,

Hilfts was?
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron