SE Vernichtet !!!!!!!!!!!

Allgemeine Diskussion zum Seborrhoischen Ekzem

SE Vernichtet !!!!!!!!!!!

Beitragvon Diesel1991 » 06.07.2010, 10:12

hi
ich melde mich mal!!

Ich habe SE im gesicht und am Kopf.....eigentlich am meistens kopg gesicht nasenfalten stirn bzw augenbrauen das übliche muster halt......
im gesicht habe ich die übliche andwendung ausprobiert und zwar fungoral.....jetzt im sommer nachdem ich in der türkei war sieht man im gesicht um die nasenflügeln einfach gar nix mehr als wäre es nie dargewesen..doch mein hauptproblem ist der Kopf....das ist das größte übel überhaupt :( :evil:
Benutzeravatar
Diesel1991
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 57
Registriert: 28.03.2010, 12:52

Re: SE Vernichtet !!!!!!!!!!!

Beitragvon sensibleskin » 19.07.2010, 20:20

Ich kanns nicht oft genug sagen Head & shoulders ist sehr effektiv gegen kopfschuppen! 8-)
fugoral hab ich noch nie gehört hilft das weiter? ist es vielleicht mit nizoral vergleichbar?
sensibleskin
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.08.2009, 19:47

Re: SE Vernichtet !!!!!!!!!!!

Beitragvon banpresto » 19.07.2010, 23:51

Ich kann die Wirkung von Head&Shoulders nur bestätigen. Nach kurzer Zeit waren alle Schuppen weg und auch bei einer Langzeitanwendung konnte ich kein letztliches Nachlassen der Wirksamkeit festzustellen, wie es allzu häufig bei Salben und Cremes etc. im Gesicht der Fall ist. Allerdings bin ich mittlweile allopathischen Mitteln gegenüber äußerst skeptisch eingestellt, auch wenn diese in der Lage sind, die Symptome zu unterdrücken und dadurch Linderung verschaffen. Auf Dauer verschlimmert das teils brutale Bekämpfen der Symptome die Krankheit nur, das werden sowohl einige Forenmitglieder, als auch homöopatische Ärtze und Naturheilpraktiker bestätigen können. Ich selbst habe vor 5 Monaten vollkommen aufgehört, mein SE in irgendeiner Form zu behandeln oder irgendwelchen Ernährungtipps zu folgen. Ergebnis: es wurde zunächst nahezu unerträglich schlimm und es ist auch bis heute nicht weg, aber immerhin hat sich beispielsweise der Feuchtigkeitshaushalt meiner Haut von selber reguliert. Vor einem Jahr hätte ich mir problemlos ein Mal mit der Hand übers Gesicht streichen und damit anschließend ein Backblech einfetten können.^^ Ich habe sogar mal 6 Monate lang Isotretinoin eingenommen, im letzten Monat 60mg pro Tag (!) und meine Haut glänzte trotzdem noch so stark, dass immer wieder Leute ein zu enthusiastisches Auftragen einer Fettcreme vermuteten. Heute habe ich schon eher etwas zu trockene Haut. Ich hatte zudem bis vor 3 Monaten leichte bis mittelschwere Akne, die nun vollkommen weg ist. Außerdem werden die Phasen, in denen meine Haut nahezu normal aussieht, in denen ich mich demnach sogar hin und wieder richtig attraktiv fühle, immer etwas länger und besser! Eines ist für mich auf jeden Fall sicher: Wenn man seine Haut 12 Jahre lang durchgänig mit immer unterschiedlichen (allopathischen) Mitteln behandlt, weil die Wirkung dieser Medikamente regelmäßig nach ca. 2 Wochen nachlässt oder sich garnicht erst einstellt, ist eine Heilung in der Tat ausgeschlossen. Man sollte der Haut bzw. dem Körper nach einer gewissen Zeit der Behandlung mal die Chance geben, sich selber zu heilen. Nur so kann man herausfinden, ob eine weitere Behandlung überhaupt nötig ist und wenn ja, welcher Art. Wenn ich die Behandlung nicht abgebrochen hätte, hätte ich heute noch Akne und würde dagegen behandelt werden, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Das Wichtigste ist im Grunde Folgendes: Das Vertrauen in den eigenen Körper, Vertrauen darauf, dass er schon weiß, was er da tut, auch wenn das in schlechten Phasen nicht gerade leicht ist!

PS: Sorry, bin abgeschweift ;)

Nachtrag: Es gibt in der Apotheke ein Anti-Schuppen-Shampoo namens Selsun. Auch das hat bei mir gut gewirkt, ist allerdings etwas teurer als H&S, glaube ich. Ist schon 'ne Weile her.
banpresto
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.07.2010, 22:35


Zurück zu SE Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 5 Gäste