Kommen die Haare nach SE wieder?

Allgemeine Diskussion zum Seborrhoischen Ekzem

Kommen die Haare nach SE wieder?

Beitragvon RausF » 12.02.2012, 17:22

Hallo,

ich hatte bis ca. vor einem halben Jahr das SE.
Dabei die üblichen Symptome: starkes Jucken, Rötung der Kopfhaut, Schuppen, dünner werdende Haare / geringer werdende Haardichte.
War daraufhin beim Hautarzt und der hat mir folgende Produkte empfohlen.
Dermasence Selensiv Shampoo und Dermasence Medizinal Shampoo.
(Kosten beide etwa 10€ reichen aber etwa 10 Wochen bei mittellangen Haaren)
Ich sollte mir die Haare ca. alle 2 Tage waschen und dabei das Shampoo jeweils wechseln.
Hat auch ganz gut geklappt das SE war in kurzer Zeit verschwunden.

Jetzt meine Frage an Euch: werden die Haare wieder wie früher wachsen?
Ich fände es echt blöd wenn ich jetzt dauerhaft weniger Haare hätte.
Und wenn ja, wie lange dauert es bis die ursprüngliche Haardichte wieder erreicht ist?

Als ich das SE hatte fielen mir schon sehr viele Haare aus - deutlich über 100 Stück am Tag.
Ich weiß nicht genau ob das am SE lag oder am Kratzen auf dem Kopf oder an beidem.

Es wäre klasse wenn Ihr mir helfen könntet.

Liebe Grüße
R
RausF
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2012, 16:06

Re: Kommen die Haare nach SE wieder?

Beitragvon Electroluder » 25.02.2012, 13:02

Hallo R, :)

ich kann dir zwar nicht deine Frage beantworten, aber ich wollte dir dennoch schreiben, weil wir wohl dasselbe Problem haben und quasi Leidensgenossen sind...

Ich habe auch Haarausfall wie blöde und das schon seit ca. 2007 :( Meine Haare reichten einmal fast bis zum Po. Mittlerweile trage ich einen Bob.

Mein Haarausfall ist nach der Haarwäsche am Schlimmsten, weil sich wohl während der Wäsche die Schuppen ablösen. Ich bin ja froh, dass sich die Schuppen ablösen, aber müssen da auch gleich Haare mit rausgehen? :-( Zählen tue ich die Haare, die rausgehen, schon lange nicht mehr. Zieht mich nur noch mehr runter :(

Ich habe schon viele Shampoos ausprobiert und oft gewechselt. Mittlerweile bin ich beim Brennesselshampoo von Logona angekommen. Einen Tag vor der Haarwäsche macht mein Freund mir eine extra angefertigte Salbe (u.a. mit Salicylsäure) auf die vom Ekzem betroffenen Stellen. Diese muss ich über Nacht einwirken lassen. Ich muss sagen, dass mir die Salbe bis jetzt nicht wirklich geholfen hat. Die im Handel erhältlichen Shampoos gegen Schuppen sollen dies laut meiner Hautärztin wohl noch weniger.

Das Dermasence Medizinal Shampoo hatte ich auch eine Weile lang. Hat bei mir aber nicht wirklich was gebracht. Die hat es in Verbindung mit dem Selensiv Shampoo geholfen? Das freut mich sehr für dich :) Vielleicht half es ja, weil du 2 Shampoos im Wechsel genommen hast? Du bist nun also ekzemfrei? Und hast du noch Haarausfall?

Gekratzt habe ich übrigens noch nie. Habe es mir immer verkniffen. Die Kopfhaut ist oft gerötet und beim Trocknen der Haare habe ich manchmal an einer Stelle ein Spannungsgefühl, ich kann das nicht richtig erklären.

Hast du schon mal eine Haarwurzeluntersuchung machen lassen? Ich habe letztes Jahr eine machen lassen, bei der man fest stellte, dass mein "Telogen" zu hoch sei und die Haare deshalb schneller ausfallen :( Daraufhin gab man mir eine Salbe und seit November verwende ich täglich Pantostin. Resultat: Manchmal kommt es mir vor, als ob weniger Haare rausfallen, manchmal sind es viel zu viele. Also nicht wirklich aufbauend :geek:
In ein paar Wochen habe ich die nächste Haarwurzeluntersuchung.

Ich hoffe, dass man irgendwann eine Lösung für mein Problem finden wird. Dachte ja, ich hätte mich mehr oder weniger damit abgefunden. Auch das Buch von Jenny Latz "Wirksame Hilfe bei Haarausfall" hat mir etwas geholfen. Doch es ist wirklich schwer, jeden 4. Tag die "Hölle" erleben zu müssen. Und das ist es momentan für mich, ein höllischer Teufelskreis :(

Grüße,

Luder

Shampoo: Brennesselshampoo von Logona
Salbe für die betroffenen Stellen auf der Kopfhaut: Sebexol Creme Lotio ad 150,00 g (Betamethasonvalerat)
Kopfhauttinktur: Pantostin 0,25 mg/ml Lösung (Wirkstoff: Alfatradiol). Hersteller: Merz
l
Electroluder
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.05.2010, 15:20
Wohnort: Frankenthal

Re: Kommen die Haare nach SE wieder?

Beitragvon RausF » 28.02.2012, 01:56

Hallo Luder,

vielen lieben Dank, dass Du geantwortet hast.

Das tut mir echt leid für Dich, dass bei Dir die Mittel nicht wirken und dem Hautarzt auch nichts mehr einfällt.

Ja, bei mir hat die Kombination der beiden Shampoos geholfen; ich war innerhalb kurzer Zeit (wenige Wochen) beschwerdefrei.
Das heißt das Jucken war weg und Schuppen habe ich auch nicht mehr.
Und der Haarausfall ist auch weg, also im Normalbereich.

ich hatte mit SE deutlich mehr als 100 Haare pro Tag verloren und beim Waschen war es ganz besonders schlimm.

Ich habe mal in der Apotheke nachgefragt, ob man die beiden Mittel dauerhaft nehmen kann / darf auch wenn man keine SE mehr hat.
Die meinten das das kein Problem wäre weil Selen enthalten ist.
Also werde ich die Shamoos weiter nehmen; die sind ja rezeptfrei halt nicht ganz billig.
Wobei es lange gereicht hat und wenn man es auf die einzelne Haarwäsche herunterrechnet ist es wahrscheinich nicht wesentlich teurer aus andere Shampoos auch.

Und die Haare kommen bei mir auch wieder glaube ich.

Ich merks an der Farbe. Ich habe meine Haare schwarz gefärbt und wenn jetzt irgendwie graue Haare
zu sehen sind müssen die ja neu sein, die alten sind ja schwarz vom Färben.
Ich hoffe die Haardichte wird wieder so wie sie vor dem SE war.

Leider kann ich Dir keinen Tip geben was in Deinem Fall noch helfen könnte.

Auf die Ideen die mir spantan einfallen - anderer Hautarzt, Naturheilprodukte - bist Du sicher selbst schon gekommen wenn Du Dich seit mehreren Jahren damit beschäftigen musst.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute.

Liebe Grüße

R
RausF
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2012, 16:06


Zurück zu SE Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron