Extrem trockene Haut oder Se?

Allgemeine Diskussion zum Seborrhoischen Ekzem

Extrem trockene Haut oder Se?

Beitragvon Lame » 27.03.2018, 16:53

Hallo liebes Forum.

Mein Name ist Benni und ich bin 28 Jahre jung.
Ich hatte schon immer etwas Probleme mit der Haut und habe es leider in der Vergangenheit mit dem Pflegen und Eincremen übertrieben. Mit ca. 25 habe ich im Bartbereich juckende rote Stelle bekommen, die teilweise genässt haben. Die habe ich mit Fucicort super in den Griff bekommen. Sonst habe ich immer links und rechts der Nase und an der Stirn ein paar rote Flecken bekommen, die aber nach einer Zeit immer von alleine verschwunden sind. Diesen Winter ist allerdings irgendwas passiert, was meiner Haut den Rest gegeben hat. Durch die Kälte habe ich eine extrem trockene Haut. Sie spannt, juckt, schuppt (kleine weiße Schuppen) und brennt wenn ich sie reinige. Vereinzelt sind kleine gelbe Schuppen dabei. Vorgestern bin ich aufgestanden und traute meinen Augen nicht. Komplett links und rechts der Nase und an der Stirn hatte ich rote Flecken oder kleinere rote Pusteln, die komplett mit weißen Schuppen überzeugen waren. Es hatte die Nacht davor auch wie verrückt gejuckt in meinem Gesicht. Nun bin ich an diesem Tag sofort zum Hautarzt. Dieser hat mich nicht mal richtig angeschaut und sofort gesagt das ich unter einem SE leide. Nun tritt SE ja vorallem durch eine Talgüberproduktion/fettige Haut auf. Ich habe allerdings das komplette Gegenteil. Sonne und alles andere was austrocknet, sowie Mittel die eigentlich gegen SE helfen soll, zeigen keine Wirkung oder machen mein Hautbild nur schlimmer. Nun bin ich total unsicher an was ich wirklich leide und wie ich meine Haut wieder hinbekommen soll. :( Kennt jemand das Problem oder hat jemand ähnliche Erfahrungen? Brauche dringend Hilfe.
Lame
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.03.2018, 16:35

Zurück zu SE Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste