Apfelessig - ernsthaft?

Allgemeine Diskussion zum Seborrhoischen Ekzem

Apfelessig - ernsthaft?

Beitragvon Neru » 08.04.2016, 16:50

Hi zusammen,

ich würde das gerne mit dem Apfelessig probieren. Aber allein die Vorstellung, was scharfes auf mein Gesicht zu kippen, läßt meine Haut rot werden und brennen. Reizt das die Haut nicht noch viel mehr?
Neru
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2016, 16:36

Re: Apfelessig - ernsthaft?

Beitragvon LaFace89 » 09.04.2016, 12:02

Apfelessig ist total ungefährlich.Warum?Es ist ein Naturprodukt.Es hat auch keine nennenswerten Nebenwirkungen.Weiss ich aus eigener Erfahrung.Ich kenn jedenfalls keinen,der einen gesundheitlichen Nachteil durch äußerliches benutzen an der Haut von Apfelessig bekommen hat.
Was noch vielen Hilft:Terzolin oder Nizoral (Antipilzcremes)in Kombination mit Ket.Beides solltest du mal ausprobieren,das ist das ,was hier der Mehrheit am ehesten geholfen hat.Ansonsten such dir die Threads,da beantwortet sich deine Frage doch von selber.Da ist hier schon genügend drüber geschrieben worden.

Hier: medikamente-methoden-f5/apfelessig-gegen-das-seborrhoische-ekzem-t422.html

medikamente-methoden-f5/terzolin-nizoral-usw-ketoconazol-t442-15.html

oder hier: http://www.100-gesundheitstipps.de/sebo ... behandlung

Laut aktueller Wissenschaftlich anerkannten Methoden gegen Sebo. Ekzem sind das immer noch die gängisten Methoden.
LaFace89
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.07.2014, 17:28

Re: Apfelessig - ernsthaft?

Beitragvon Gunesch » 30.06.2016, 08:43

du kannst das Apfelessig verdünnen, wenn du dir unsicher bist.
schau im Netz, da findest du viele Rezepte
Grüße,
Gunesch
Gunesch
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2016, 21:36
Wohnort: Deutschland

Re: Apfelessig - ernsthaft?

Beitragvon G80 » 09.05.2017, 22:32

Apfelessig ist total ungefährlich.Warum?Es ist ein Naturprodukt.


Nicht bös sein. Aber diese Logik möchte ich gerne mal verstehen.
Das Seborrhoische Ekzem ist auch Natur pur, sollte laut der Logik also völlig ungefährlich sein so wie auch bsp. Ebola, Herbstzeitlose, Schlangengift oder Alkohol. Oh je, oh je.

5% Apfelessig kann durchaus Nebenwirkungen haben. In den Augen brennt es fürchterlich und auch die Lippen kribbeln bei Kontakt damit. Außerdem stinkt es einige Zeit nach. Auch wenn ich selbst gerade positive Erfahrungen damit mache, kann ich verstehen, dass das nicht jeder verwenden will. Über langfristige Nebenwirkungen kann ich im Moment nichts berichten. Die gibt es aber vielleicht auch.
In einem Thread hier im Forum habe ich bereits über positive Erfahrung mit Zitronensäure gelesen. Das hat nicht diesen Gestank und könnte daher auf mehr Akzeptanz stoßen.
G80
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.03.2017, 23:54


Zurück zu SE Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste