Gelbe Kruste entfernen?

...Vorschläge und Hilfe zum Forum

Gelbe Kruste entfernen?

Beitragvon knoccout » 07.01.2018, 13:05

Hey Leute
Da ich letztens wieder einen ordentlichen Schub hatte hab ich mich mal durchs Forum gelesen und bin auf die Apfelessig Methode gestoßen. Hab mir dann direkt AE zugelegt und mit der Methode begonnen. Am nächsten Tag war die Haut an den betroffenen Stellen total trocken und diese Gelbe Kruste kam langsam wieder. Hab sie dann einfach mit ein bisschen Wasser und Handarbeit entfernt. Darunter war die Haut am nässen. Abends wieder Apfelessig draufgeklatscht und am nächsten Tag war diese gelbe Kruste noch großflächiger :( .
Hat jemand ne Idee bzw. Methode wie man die Kruste ohne Creme effektiv entfernt? Wäre über eine Antwort sehr dankbar :) .
knoccout
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2018, 12:47

Re: Gelbe Kruste entfernen?

Beitragvon Lucas36 » 02.09.2018, 06:34

Guten Morgen,

da kenne ich mich leider nicht aus.

LG Lucas36
Lucas36
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.09.2018, 04:53

Re: Gelbe Kruste entfernen?

Beitragvon Leidensgenossin » 04.02.2019, 12:46

Hallo knoccout,

durch Zufall hatte ich mal bei einer Bestellung in einer Online-Apotheke nach "seborrhoisches Ekzem" gesucht, da ich mal wissen wollte, ob es gute Produkte gibt, die zumindest die Symptome lindern. Dabei bin ich auf das "Dermabene® Antischuppen Gel – DAS" gestoßen und habe es sofort mitbestellt. Hier mal die Webseite von der Firma Dermabene, die das herstellt (dort kann man es auch bestellen): https://dermabene.de/produkt/dermabene-das-gel.

Das Gel hat tolle Inhaltsstoffe ohne Parabene, Mineralölprodukte, Konservierungs- und Duftstoffe oder andere unschöne chemische Mittel (bin Naturkosmetik-Nutzerin, daher achte ich sehr auf die Inhaltsstoffe). Ich zitiere mal von der Webseite:
Code: Alles auswählen
Unser Dermabene® Antischuppen Gel besteht aus hochwertigen Ölen, wie Macadamiaöl, Olivenöl und Jojobaöl.
Zudem sind pflegende Extrakte aus Steinsamenwurzel, Calendula, Dunaliella sowie den 26 Mineralien vom Toten Meer enthalten.


Man trägt es abends auf die trockenen betroffenen Stellen auf und lässt es über Nacht einwirken und träufelt ein paar Tropfen Wasser auf die Stellen bis eine Emulsion ensteht. Danach mit Wasser die Haare ausspülen. Das hilft fantastisch. Die Schuppen lösen sich ganz sanft ohne Rubbeln, was die Haut ja noch mehr strapaziert. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Ich habe es auch mal nur eine halbe Stunde einwirken lassen. Das hat genauso gut funktioniert. Die Verkrustungen sind weg und bleiben dann auch für eine Woche weg. Dann kommen sie wieder. Wenn es ganz schlimm ist, mache ich auch immer Aloe vera-Gel drauf (von Aubrey Organics). Das lindert den Juckreiz. Die Schuppen gehen dadurch aber nicht weg.

Ich habe mir auch das Dermabene Shampoo bestellt (im Bündel mit dem Dermabene Elixier, da das günstiger war) und bin auch von dem Shampoo hellauf begeistert. So ein gutes Antischuppen-Shampoo habe ich noch nie gehabt. Es macht die Haare wunderschön und der Juckreiz ist nicht mehr so stark. In Kombination sind die Produkte sehr gut aufeinander abgestimmt. Auch das Elixier ist toll, da man es direkt auf die juckenden Stellen auftragen kann. Es bleibt kein öliger Film zurück.

Ich hoffe, dass dir das Gel weiterhilft. Seitdem habe ich kaum noch schlimme Verkrustungen und wenn doch, dann hilft es super schnell dagegen.
Leidensgenossin
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.02.2019, 12:34


Zurück zu Neuigkeiten, Regeln, Fragen,...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron