wer weiss rat?

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

wer weiss rat?

Beitragvon schmucki » 31.03.2007, 16:38

Hallo zusammen, ich habe ein Problem und zwar habe ich bisher leider keine passende Gesichtspflege gefunden. Bisher habe ich immer diverse Cremes aus dem Drogeriemarkt ausprobiert . Hat mir jemand einen Rat?
schmucki
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.03.2007, 18:16

wer weiss rat?

Beitragvon Jonas » 31.03.2007, 16:39

Hallo schmucki, die ganzen Produkte aus der Drogerie oder dem Kaufhaus kann ich garnicht mehr an mein Gesicht lassen, da es sehr empfindlich auf die Inhaltsstoffe reagiert. Für die tägliche Pflege kommt an meine Gesichtshaut abends Linola Fett (eigentlich für Neurodermitis gedacht, lässt sich auch nur über nacht anwenden da es wirklich sehr fettig ist!) und morgens nach dem Duschen etwas Physiogel Creme. Ansonsten würde meine Haut wieder schuppen, spannen und rot werden... grüßle
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

wer weiss rat?

Beitragvon blue83 » 31.03.2007, 16:40

Linola Fett hab ich auch mal eine Zeit lang benutzt. Find die eigentlich etwas zu "schwer"... kommst du denn sehr gut damit zurecht. Als ich meiner Hautärztin von der damaligen Nutzung erzählte, schlug sie (übertrieben gesagt) die Hände über dem Kopf zusammen. Hat mich etwas verunsichert, geb ich ehrlich zu...
blue83
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2007, 18:18

wer weiss rat?

Beitragvon Jonas » 31.03.2007, 16:41

Hallo blue83, die Linola Fett Salbe benutzte ich noch nicht so lange und auch nur vor dem schlafen gehen. Für den Tag ist sie einfach zu fettig. Mein Arzt weiss auch noch nix davon, habe aber nachher einen Termin (seit langem mal wieder) und werde nochmal nach Pflegemittelchen fragen... gruß
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

wer weiss rat?

Beitragvon blue83 » 31.03.2007, 16:42

Hi Jonas, wie ist der Termin gelaufen? Bei mir verläuft das eigentlich immer gleich! Gehe mit großen Erwartungen hin, und nachher bin ich eigentlich so schlau wie vorher. Werd mir erst im nächsten Frühjahr einen neuen Termin geben lassen, beobachte die ganze Chose erstmal. Hoffe bei dir war es positiv.



Gruß Blue83
blue83
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2007, 18:18

wer weiss rat?

Beitragvon Jonas » 31.03.2007, 16:44

Hi blue!

Im Prinzip fast genauso wie du es beschrieben hast. Ich habe extra den Hautarzt gewechselt da mein alter Arzt wirklich nett war aber auch irgendwie nicht wirklich Zeit hatte, ich habe mich immer etwas "abgefertigt" gefühlt. So, meine neue Ärztin war unfreundlich und hat mich abgefertigt.
Aber eine Sache kam dabei raus. Ich pflege mich etwas falsch. Ich habe wirklich sehr trockene Haut, sie fettet aber im Laufe des Tages auch sehr stark nach (gerade weil sie so trocken ist?) und durch das zusätzliche auftragen der Linola Fett Salbe war meine Haut einfach viel zu fettig. Ich sollte Sie weglassen und eher eine Feuchtigkeitscreme verwenden wie Avene oder eine von La Roche Posay (habe den Namen leider vergessen und die Probe noch zuhause rumliegen) momentan glänze ich nicht mehr so fettig dadurch, aber eine Verbesserung merke ich auch noch nicht. Wegen dem Ekzem sollte ich erstmal Protopic weiternehmen, sonst war sie wie gesagt keine große Hilfe...

gruß
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

wer weiss rat?

Beitragvon blue83 » 31.03.2007, 17:13

Hi Jonas,
wieder ein weiterer Hausarztbesuch, was...
Die richtige Pflege ist sehr wichtig. Und bei Hautproblemen ist diese immer individuell und somit sehr schwer zu finden (wie ich finde).
Nochmal zu der fettigen Haut, das macht mich manchmal auch nachdenklich. Grundsätzlich fettet meine Haut auch sehr stark nach. Morgens bevor ich zur Arbeit fahre, ist die Haut (übertrieben gesagt) o.k. Feierabends glänzt die dann vor Fett wie Sucht. Wirklich blöd! Bei mir ist es aber auch so, daß die Haut nach einer Dusche im Gesicht etwas trocken ist. Ist wohl irgendwie eine Gratwanderung. Ich versuch zuerst einmal die Fett-/Talgproduktion etwas herunterzufahren.
Zu deinen neuen empfohlenen Pflegemitteln: La Roche Posay soll ganz gut sein, hab ich aber selber noch nicht ausprobiert. Was aber auch nicht schlecht ist, ist Avene Cleanance Das Waschgel ist ganz o.k. Nur lass ich probeweise momentan die Wasch- und Pflegemittel weg und "schmier" nur alle zwei Tage mit der verschriebenen Creme vom Hautarzt. (Und dann schauen wir mal weiter *seufz*)
Bis später
Gruß Blue
blue83
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2007, 18:18

wer weiss rat?

Beitragvon Jonas » 31.03.2007, 17:15

Hallo Blue,
also bei mir schaut es da fast genauso aus. Das lustige ist ja das ich direkt nach dem Aufstehen, also wenn ich gleich zum Spiegel springe, einen top Hautzustand habe. Aber kurz daraufhin verschlechtert er sich und duschen gibt meiner Haut den Rest. Ich kann mir das auch nur so erklären das Stress (der normale Alltagsstress...z.B. nach dem Aufstehen) auch ein nicht ganz unwesentlicher Faktor ist.

Die Gesichtshaut fettet bei mir morgens übrigens auch noch nicht (ausser ich habe mich den Abend davor mit Linola Fett eingecremt) ist aber dafür sehr trocken nach dem Duschen.
Es könnte auch sein das bei uns der Säureschutzmantel stark beschädigt ist und die Haut versucht durch nachfetten die Oberfläche zu schützen?! Auf sowas sollte eigentlich mal mein Hautarzt kommen, naja...


Bei mir ist es etwas besser mit dem fetten geworden seitdem ich Feuchtigkeitscreme anstatt die Fettcreme nehme. Um meine Gesichtshaut vor dem Duschen zu schützen creme ich mich auch morgens davor immer mit Physiogel ein. Avene Cleanance ist für Aknehaut gedacht. Da würde ich etwas aufpassen.

Zur Reinigung kommt an mein Gesicht eh nur noch kurz Wasser beim duschen...
gruß
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

wer weiss rat?

Beitragvon blue83 » 31.03.2007, 17:17

#
Hallo zusammen,
da bin ich mal wieder. Nachdem ich endlich den Weihnachts- und Sylvestervorbereitungsstress hinter mir gebracht habe, könnte ich gerne etwas Urlaub gebrauchen. Hoffe bei euch schaut es etwas besser aus... Leider musste ich auch "zwischen den Tagen arbeiten", naja, könnt euch vorstellen daß meine Haut gerade ziemlich mies aussieht. Das übliche halt *verdammtwütendamgucken*
Jonas,
ich reiche dir die Hand. Ist ja total interessant, wir scheinen fast die "gleiche" Haut bzw. den gleichen Hautzustand zu haben. Morgens nach dem Aufstehen sieht es bei mir nämlich auch verhältnismäßig gut aus! Nach dem Duschen ist meine Haut auch trocken und angespannt (dadurch sehr wahrscheinlich meine Gesichtsrötung)
Das der Säureschutzmantel beschädigt sein könnte, daran hab ich auch schon gedacht. Wäre bei mir zumindest gar nicht mal so unwahrscheinlich, da ich ja einige scharfe und aggressive Mittel gegen meine LEICHTE(!) Akne genommen habe. Momentan wünsch ich mir die paar Pickelchen von damals zurück, war ja wirklich lachhaft im Gegensatz zum jetzigen Zustand. Gut, aber wie jetzt den Säureschutzmantel wieder aufbauen? Da bin ich im Moment überfragt.
Mit der Feuchtigkeitscreme hört sich gut an Jonas. Kannst du mir eine empfehlen? Und wie wendest du die denn an? Von La Roche Posay die Toleriane soll ganz in Ordnung sein (p.s. ist bei mir keine Schleichwerbung). Die Cleanance hab ich auch jetzt endgültig abgesetzt. Vetrug meine Haut nicht so gut.
Ansonsten laß ich mir jetzt nächste Woche einen neuen Termin beim Hautarzt geben. So kann es bei mir nicht weitergehen Kameraden! Ist ja nur noch nervig!
Wir hören / lesen uns dann im neuen Jahr wieder. Kommt gut rein.

Schöne Grüße von eurem Blue
blue83
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.03.2007, 18:18

wer weiss rat?

Beitragvon Jonas » 31.03.2007, 17:21

in frohes neues Jahr wünsche ich Euch!



Ein glück ist das gefeiere jetzt wieder vorbei :) Meine Haut wird es mir hoffentlich auch etwas danken...



Hallo Blue,

Ich "ergoogle" mir ja immer gern alles aber zum Säureschutzmantel findet man so gut wie nix brauchbares. Ich weiss auch schon garnicht mehr wonach ich noch alles google soll. Zu den Begriffen: "eigentlich trockene aber doch fettende, empfindliche, gerötet ekzem Haut" spuckt google nix aus...



Avene und La-Roche Posay sind sehr bekannte Hersteller für Cremes und Mittelchen für Problemhaut. Aber momentan verwende ich Physiogel Creme morgens vor dem duschen.

In der ist nix hautreizendes oder allergieauslösendes drin.



Abends vor dem schlafengehen nehme ich seit kurzem Eucerin Lipo Balance Creme:

Parfümfrei, farbstofffrei, besonders Hautverträglich und nicht komedogen (also keine Pickelfördernde Stoffe enthalten)



Damit fahre ich momentan seit langem mal wieder ganz ok (Pickel verschwinden wieder) aber erwarte keine Wunder....



gruß
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

wer weiss rat?

Beitragvon daniel » 31.03.2007, 17:22

Tach zusammen!
Kennt jemand von Euch Efalith von Louis Widmer?? Ich werd mir die jetzt mal kaufen,ausprobieren und dann Feedback geben....
daniel
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.03.2007, 18:25

wer weiss rat?

Beitragvon Jonas » 31.03.2007, 17:22

Hi Daniel,



kenne sie noch nicht, würde mich aber über Feedback freuen



gruß
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

wer weiss rat?

Beitragvon aschon » 31.03.2007, 17:27

Hallo,



ich habe mir die Efadermin Creme vor einiger Zeit, als ich einen akuten Schub hatte gekauft, da ich auch von einigen Personen gelesen habe, dass sie bei Ihnen hilft.

Habe sie bisher aber nicht mehr großartig verwendet, da ich zu dieser Zeit eine Creme vom Hautarzt bekommen hatte, die sehr flüssig war. Die Efadermin ist eher von festem Charakter, bei der sich beim Verreiben die ganzen Hautschuppen im Gesicht gelöst hatten.

Momentan nehme ich zum täglichen eincremen die Nivea Sensitiv Gesichtscreme. Die ist sehr flüssig, sehr ergiebig und zieht auch sehr gut ein. Hab damit keine Probleme.

Werde die Efadermin aber mal über eine längere Zeit testen.



Das Problem ist halt immer, dass wenn das Gesicht zur Zeit gut ist, man immer Angst hat, dass sich die ganze Sache wegen einer neuen Creme wieder verschlimmert.

Vielleicht gibt es ja irgendwann mal wirklich was, das hilft. Ich geb die Hoffnung nicht ganz auf.



Viele Grüße,

Alex
Benutzeravatar
aschon
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 136
Registriert: 18.03.2007, 18:35
Wohnort: Sulz a.N.

wer weiss rat?

Beitragvon daniel » 31.03.2007, 17:29

Hallo Zusammen!
Also,Efadermin ist bis jetzt die Creme die ich am aller schlechtesten vertrage!!Wahnsinn,schon kurz nach dem Auftragen waren meine Wangen nicht nur knallrot bis dunkellila sondern auch voll angeschwollen!Hab sie dann direkt wieder abgewaschen mit viel Wasser und schnell an die frische Luft,das das Brennen nachlässt.Ich glaube ich bin entweder allergisch oder überempfindlich gegen einen Bestandteil dieser Creme,wie auch immer,die 11,57 Euro hätte ich auch genauso gut zu Fenster rauswerfen können,aber nachher weiss man es ja bekanntlich immer besser :-).
Aber jetzt mal was anderes:Kennt oder hat jemand von Euch Erfahrungen mit Dermowas, eine flüssige Lösung die man in Wasser verdünnt und dann mit Wattepads o.ä. aufs Gesicht legt,mit lauwarmen Wasser abwäscht und diesen Vorgang 2 bis 3 mal wiederholt.Hab das Mittel schon mal vor ein paar Jahren gegen meine Pubertätspickel und fettige Haut benutzt,hat mir damals auch sehr geholfen.Ist aber auch speziell für Erkrankungen des seborrhoischen Formkreises und Hautmykosen.Benutze es jetzt wieder seit zwei Tagen,immer Abends und meine Haut scheint es gut zu vertragen, muss nur direkt eincremen,weil die Haut sonst etwas austrocknen kann.Naja,über den weiteren Verlauf schreib ich die Tage dann wieder was.Machts gut,bis dann....
Grüsse
Daniel
daniel
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.03.2007, 18:25

wer weiss rat?

Beitragvon Jonas » 31.03.2007, 17:29

Das hört sich natürlich sehr heftig an... und ich war schon kurz davor die Creme zu testen, lasse ich wohl jetzt erstmal besser. Aber trotzdem danke für das Feedback auch wenn die Creme sich negativ bei dir Ausgewirkt hat.
Dermowas hört sich interessant an, habe nur angst um meine Haut, könnte mir wieder zu aggresiv sein... werd mich aber mal schlau machen.
gruß
Jonas
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

Nächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 6 Gäste