Wasserkur

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Wasserkur

Beitragvon gezha » 14.08.2014, 22:32

Hallo,

habe soeben das gelesen:
http://heftig.co/frau-trinkt-wasser/

Ich weiß nicht, was dran ist, ob es nun stimmt oder nicht.
Ich habe schon des öfteren gelesen, dass bei mehrheitlicher Wasseraufnahme, die Haut sich gesünder anfühlt und auch so aussieht.

Ich werde hier mal solch eine Wasserkur durchziehen (in diesem Thema schreibe ich alle 3 Tage einen Bericht).
Schaden kanns ja nicht. Also warum nicht probieren ;)
Morgen, den 15.08 beginne ich diese Kur. Am Sonntag dann der erste Bericht von mir.

Hoffentlich hilfts etwas.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon Max » 15.08.2014, 09:06

Hallo gezha,

Genau diesen Bericht habe ich heute Morgen auch entdeckt.

Finde es gut, dass du dies einmal testest, habe mir dies auch bereits überlegt.
Schaden tut es bestimmt nicht und mehr Wasser zu trinken ist ohnehin nicht verkehrt.

Über deine Erfahrungen zu lesen würde mich freuen, vielleicht teste ich es dann auch einmal.

Viel Erfolg.

Gruss Max
Max
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 13
Registriert: 30.07.2014, 15:02

Re: Wasserkur

Beitragvon gezha » 18.08.2014, 22:41

So, nach nun 4 Tagen, der erste Bericht von mir:

Ich trank jeweils über 3 Liter Wasser (aus der Leitung) täglich.
Freitag: 3,6 l
Samstag: 3,9 l
Sonntag: 3,9 l
Montag (heute): 3,6 l

Was hat sich verändert:
nichts.


Ich bleibe weiterhin optimistisch.
Den nächsten Report gibts am: Freitag, den 22.08.

PS: Was mir aber aufgefallen ist:
Früher habe ich mit Müh und Not gerade mal 2 l Wasser am Tag geschafft.
Heute sind es mit Leichtigkeit 3 - 4 l. :)
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon gezha » 23.08.2014, 01:07

So, wieder sind 3 Tage um ...

Auch diesmal trank ich immer über 3 l Wasser am Tag.

Dienstag: 3,6 l
Mittwoch: 3,6 l
Donnerstag: 3,6 l
Freitag: 3,6 l

Was hat sich bereits an meiner Haut verändert?
Bisher habe ich noch keine Veränderungen bemerkt. Weder am Ekzem per se, noch an meiner Haut allgemein.

Ich bleibe weiterhin dran :)

Nächster Bericht: Mittwoch, den 27.08
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon gezha » 29.08.2014, 11:57

Auch die letzten Tage über trank ich immer über 3 l am Tag.

Samstag: 3,6 l
Sonntag: 3,6 l
Montag: 3,3 l
Dienstag: 3,3 l
Mittwoch: 3,6 l
Donnerstag: 3,6 l

Was hat sich an meiner Haut verbessert:
Ich habe bisher noch keine Unterschiede an meiner Haut feststellen können. Weder am Ekzem per se noch an anderen Stellen der Haut.
Das einzige was mir (negativ) aufgefallen ist, ist, dass ich etwas aufgedunsen wirke. Vor allem in der Bauchregion ... man hat also immer einen kleinen "Schwellbauch". Das liegt natürlich an der erhöhten Wasserzufuhr.

Demnächst gibt es mehr zu diesem Thema.
Heute ist Halbzeit. 2 Wochen rum, 2 Wochen verbleiben.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon classicp » 29.08.2014, 15:05

Gib dem wasser doch abwechslungsweise frischgepressten zitronensaft (inklusive fruchtfleisch) hinzu und/oder apfelessig
diese beiden sachen sind zwar sauer aber reagieren im körper so das der ph wert des blutes ansteigt und man entsäuert.
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08

Re: Wasserkur

Beitragvon gezha » 31.08.2014, 16:29

Mir wird nicht ganz klar, wie Säure entsäuern kann :(
Hast du es denn schon auf die Art und Weise versucht?
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon classicp » 01.09.2014, 01:27

Ja ich nehme zur zeit apfelessig kapseln ein und trinke apfelessig und/oder zitrone im wasser
wie genau das funktioniert mit dem entsäuern weiss ich nicht aber beides wirkt basisch auf den säurehaushalt des körpers und wird nicht sauer verstoffwechselt wie man überall nachlesen kann
ich weiss nicht genau obs an dem apfelessig oder an den vielen anderen sachen die ich noch ausprobiere aber seitdem ich den apfelessig einnehme habe ist das hautbild viel stabiler und sogar mein chronisch eingerissener rechter mundwinkel ist nun am heilen!
zeitgleich zum apfelessig begann ich 1g vitamin c + 480mg natron(zur säureregulation) 3x am tag einzunehmen
also eine sache scheint zu helfen oder vielleicht der mix aus beidem
ausserdem seit längerem keinen zucker mehr,kein weissmehl,nehme probiotische kapseln und vitamine ergänzend zu guter ernährung ohne verarbeitete produkte (fleisch nur wies am stück gewachsen ist und ganzes frisches gemüse/obst ohne konserven)
cayennepfeffer,schwarzen pfeffer sowie knoblauch,zwiebel und nüsse esse ich jeden tag
treibe sport und mache wechselduschen (kalt/heiss) wobei ich mich gerade am experimentieren bin mit natron anstatt seife was super klappt!
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08

Re: Wasserkur

Beitragvon gezha » 07.09.2014, 02:58

Auch letzte Woche trank ich immer über 3 l am Tag.

Freitag: 3,3 l
Samstag: 3 l
Sonntag: 4,5 l
Montag: 3,9 l
Dienstag: 3,9 l
Mittwoch: 4,5 l
Donnerstag: 3 l
Freitag: 3,6 l
Samstag: 4,5 l

Was hat sich bisher verändert?
Ich muss sagen, ich war schon kurz davor, die Hoffnung zu verlieren.
Aber es hat sich in der dritten Woche der Wasserkur doch etwas am Hautbild verändert.
Aber es gibt auch eine schlechte Nachricht.
Diese zuerst: am Ekzem hat sich nichts (!) verändert.
Zu der guten Nachricht: mein Hautbild sieht allgemein gesünder aus. Ich habe mehr Farbe am ganzen Körper. Die Falten aus dem Gesicht verschwinden. Ich hatte unter den Augen immer 3 kleine Falten. Jetzt sind es nur noch 1,5 (ein ist in der Mitte getrennt, wird aber auch immer weniger).
Ich hoffe, ich habe am Ende der Wasserkur keine Falten mehr.
Meine Haut fühlt sich besser an. Leider nicht da, wo das Ekzem sitzt. Denn wie gesagt: daran hat sich absolut nichts geändert!

Was noch besser geworden ist:
Ich habe das Gefühl, meine Blase ist größer geworden, durch das Wassertrinken. Ich kann jetzt viel mehr Flüssigkeit zu mir nehmen, ehe ich die Toilette aufsuchen muss. Das kann vor allem unterwegs sehr hilfreich sein! Aber das nur nebenbei.


Die Wasserkur ziehe ich jetzt noch mindestens 1 Woche durch (bis Freitag). Ich spiele aber mit dem Gedanken, auf bis zu 6 Wochen zu verlängern (also bis Ende September).

Aber selbst nach der Wasserkur werde ich in Zukunft mehr trinken. Zwischen 2,5 - 3 l am Tag.
Es gab nämlich - nicht nur wenige - Tage in meinem bisherigen Leben, an denen ich nur 1 Liter Flüssigkeit am Tag zu mir nahm! Das ist natürlich deutlich zu wenig - und hat sich auch in meiner Haut widergespiegelt. Sie war blass und fahl. Jetzt wirkt sie eben viel gesünder.


So viel dazu.
Am Freitag gibt es einen erneuten (letzten?) Bericht von mir zu diesem Thema.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon gezha » 13.09.2014, 01:18

Und wieder trank ich letzte Woche jeden Tag mehr als 3 l Wasser.

Die genauen Daten:

Sonntag: 5,1 l
Montag: 3,6 l
Dienstag: 3,6 l
Mittwoch: 3 l
Donnerstag: 4,5 l
Freitag: 3,6 l

Was hat sich an der Haut verändert?
Meine Haut sieht definitv gesünder aus. Sie hat mehr Farbe und auch die Falten (vor allem um die Augen herum) sind weniger geworden. Auch wenn sie noch nicht ganz weg sind.

Was hat sich am Ekzem verändert?
Nichts.

Heute war der letzte Tag meiner Wasserkur, die 4 Wochen andauerte.
Mein Fazit nach 4 Wochen:
siehe oben.

Kann ich es empfehlen?
Ich kann nur jeden ans Herz legen mal 4 Wochen mehr als 3 l Wasser am Tag zu trinken.
Es hört sich nach viel an, aber wenn man gleich nach dem Aufstehen 0,3 l und zu jeder Mahlzeit 0,3 - 0,5 l trinkt, dann zwischendurch einfach noch 2 l zu sich nimmt, es also über den Tag verteilt, dann ist das gar nicht mehr solch eine schwere Aufgabe.
Ich trank meistens Leitungswasser (günstiger und meistens keimfreier als gekauftes Wasser).
Ebenso werde ich die Wasserkur auf 6 Wochen verlängern.
Ich werde also auch die nächsten 2 Wochen jeden Tag aufschreiben, wie viel Wasser ich zu mir nahm.
Wichtig: Nur Wasser! Keine anderen Flüssigkeiten. Und vor allem: keinen Sirup verwenden. Wirklich nur reines Wasser ohne Zusätze.


In 2 Wochen werde ich nochmal Stellung hierzu nehmen.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon Peppi » 20.10.2014, 16:02

Hallo gezha:

Ich trinke auch viel Wasser. Vor allem unter der Woche, sprich auf der Arbeit.
Ob ich am Wochenende immer auf 3 Liter komme, bezweifel ich. Aber ich werde mal drauf achten :)

Hat sich denn in denn in den letzten Tagen und Wochen noch etwas verbessert? Insbesondere am Ekzem?

Liebe Grüße :)
Peppi
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.10.2014, 12:27

Re: Wasserkur

Beitragvon gezha » 21.10.2014, 12:52

Das Ekzem ist seit der Wasserkur etwas (nicht viel) besser.
Kaum bemerkenswert.
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Wasserkur

Beitragvon Peppi » 21.10.2014, 16:00

Vielen Dank für die Rückmeldung :)

Ich achte jetzt mal darauf, täglich mehr Wasser zu trinken.

Jeder Fleck, der verschwindet oder blasser wird, ist für mich ein Erfolg :)

LG
Peppi
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.10.2014, 12:27


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste