Was mir geholfen hat

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Was mir geholfen hat

Beitragvon Achim Mayer » 31.03.2007, 17:35

Was mir geholfen hat.
Tach allerseits, ich habe das problem SE schon seit der Pupertät. Hatte dann eine lange Zeit Ruhe und auf einer Auslandsreise 1999 kam es in Schüben in immer kürzeren Zeitintervallen bis vor 2 Jahren. Hab ernährungstechnisch alles durch. Ich nahm zum Schluß Elidel, was das einzige war was half. Ansonsten keine Reaktionen auf Ernährungsumstellung, Meditation, usw.. Mußte mich sogar ein paar mal Krank schreiben lassen und hatte schon Auswanderpläne in ein sonniges Land. Ohne Witz! Ich habe dann in einem Forum bei derminfo von einem Betroffenen gehört, der eine ganz einfache Methode angewandt hat. Jeden Tag einmal sehr intensiv die normalerweise betroffenen Stellen mit einer seifenfreien Reinigungscreme und einem Waschlappen reinigen. Er empfahl 10 Minuten. Kommt mit persönlich zu lange vor. Ich habe mich inzwischen (nach 2 Jahren) auf 20 Sekunden eingependelt. Konnte es eigentlich nicht so richtig glauben, daß es funktioniert. Ich habe seit 2 Jahren keinen einzigen Schub mehr erlitten. Die betroffenen Stellen sind immer noch empfindlich gegen Kälte, starkes Schwitzen und übermäßigen Genußmittelgebrauch. Das wird meiner Meinung auch immer so bleiben. Aber natürlich kein Vergleich zu einem akuten Schub. Ich denke einfach, daß der gestörte Stoffwechsel im Talkdrüsenbereich bei uns SElern nicht die Ursache der Erkrankung aber der entscheidende Faktor als Grundlage ist. Meine Theorie: Wenn kein Talk in den Drüsen, dann hat das SE keine Nahrung. Deshalb immer richtig säubern mit einer Reinigungscreme oder ähnichem das einem bekommt. Ich nehm das seifenfreie Waschstüch von sebamed. Ist aber denke ich ziemlich egal. Am besten das nehmen das ihr am angenehmsten findet. Wichtig ist auch die Nachbehandlung. Ich habe schon so einiges an Cremes und Lotions durch. Für mich ist die de skin lipolotion die allererste Wahl. Hab ich auch übers forum kennengelernt. Da gibts jetzt allerdings eine neue Rezeptur. Die find ich nicht so gut. Nur die Pckungsgröße mit den 250ml ist sehr gut. Aber ist natürlich wieder Geschmackssache. Habe ich nicht über die Apotheke bekommen können. Ich hab das ganze über 030/3450693 geordert. Ist allerdings schon wieder länger her. Wie gesagt ist, alles Geschmachssache. Was interessant ist, man macht sich im Netz ja schlau, die Lotion enthält hamamelis. Ist ne Art natürliches Antibiotika. Zum Schluß, bei mir hat die konsequente Reinigung meiner Haut das SE zum Stoppen gebracht. Es gibt immer wieder Phasen, wo man denkt, jetzt geht es wieder los. Aber eine Intensivreinigung mit viel Rubbeln bringts dann wieder hin. Ich weiß, diese Tips werden wahrscheinlich nur wenigen helfen. Aber ein Versuch ists allemal Wert. Wer suchet der findet (hoffentlich). Und am Anfang von dem feuerroten Gesicht nicht abschrecken lassen. Das ist normal und gibt sich nach einigen Tagen. Runter mit dem Talk. Viel Erfolg!
Achim Mayer
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.03.2007, 18:59

Was mir geholfen hat

Beitragvon Steffen » 28.04.2007, 12:05

Hallo Achim,

sehr interessanter Beitrag. Glückwunsch zu deinem Erfolg.

Welche seifenfreien Reinigungscreme benutzt du denn? Nur das seifenfreie Waschtuch von Sebamed?
Steffen
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2007, 11:51

Was mir geholfen hat

Beitragvon Sebi27 » 30.09.2007, 14:24

Hallo Achim,

mein Hautbild begann sich in den letzten Wochen zu verschlechtern, vor allem weil ich keine Zeit hatte ins Solarium zu gehen!
Ich habe mir erst vorgestern das seifenfreie Waschstück besorgt und bin begeistert! Es hilft wirklich sehr sehr gut. Ich habe mich jedoch ganz normal damit gewaschen und etwas stärker an den betroffenen Stellen "gerubbelt".

Bezüglich der lipolotion habe ich jedoch noch ein paar Fragen. Ich habe mal nach dem Produktnamen gegoogelt und habe den Hersteller "Mavena" gefunden. Ist das richtig? Die Lipolotion von Mavena ist in der Produktgruppe "Salt Line" auf der Homepage aufgelistet und enthält glaube ich aber kein Hamamelis? Hamamelis scheint nur in den Produkten der "Herbal Line" enthalten zu sein. Hier gibt es lediglich ein Lipo- sowie Hydrogel.

Eine weitere Überlegung meinerseits ist, ob eine Hydrolotion nicht generell besser bei unseren Symptomen angewendet werden sollte, da diese die "Atmung" der Haut nicht so stark beeinträchtigt?

Vielen Dank für den guten Ratschlag!

Grüße
S
Sebi27
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.09.2007, 17:12


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste