Was mir geholfen hat!

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon AndyL. » 23.09.2010, 16:04

Vielleicht solltes du nach dem Auftragen von Apfelessig nochmal gescheid mit Wasser oder deiner Waschlotion "nachwaschen"?

Werde in ein paar Wochen auch mal Apfelessig im Gesicht testen...

Habe übrigens im Internet öfters gelesen, dass naturtrüber Apfelessig besser geeignet sein soll als "normaler".

Grüße
Andy
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Greg79 » 07.10.2010, 20:03

Hi ich bins mal wieder,

also der Apfelessig hilft immer noch. Anfang der Woche hatte meine Haut einen kleinen Durchhänger (Stress in der Arbeit, was sonst) aber nach einem Tag und ein bisserl mehr Apfelessig auf dem Wattepad, hatte ich die Haut wieder im Griff.

@everpain: Mein Eindruck ist, dass meine Haut über den Tag gerade dann super aussieht, wenn ich noch einen leichten Essiggeruch wahrnehme. Wahrscheinlich muss eine gewisse Menge in den Poren verbleiben, damit der pH-Wert der Haut möglichst niedrig bleibt. Ich weiß, Essiggeruch ist unangenehm, aber lieber riech ich ein bisserl, als dass meine Haut so dermaßen kaputt aussieht.

@AndyL: Des mit dem naturtrüben Apfelessig stimmt. Der ist nicht gefiltert und mit den Schwebstoffen bleiben auch alle anderen Mineral- und Vitalstoffe und die Gerbstoffe des Apfels drin. Ich schätze dass diese Gerbstoffe neben den Säuren im Apfelessig die Haut so gut abheilen lassen.

Viele Grüße an alle und gebt nicht auf, bis die Haut schön ist durch Apfelessig kanns echt 4 - 5 Wochen dauern. Ihr müsst jeden Tag anwenden.

Machts gut.
Gregor
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon AndyL. » 08.10.2010, 11:20

Habe auch vor 2 Tagen damit angefangen, mal schaun ob es was bringt...

Geruch ist ganz schön stark, im Gesicht riech ichs gar nicht nach dem Abwaschen, aber das Bad riecht total danach.

Die Hoffnung stirbt zuletzt! ;)
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Greg79 » 11.10.2010, 12:46

Ah ich verstehe,

mein Gesicht riecht stärker, weil ich seit Wochen den Apfelessig nicht mehr mit Wasser abspüle, sondern nach dem Auftragen des Essigs auf die feuchte Haut, diesen einziehen lasse.

Meine Frau ist "not amused", dafür muss Sie auch keine Fragen mehr mithören, was denn mit meiner Haut loswäre.

Pfüats eich.
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon AndyL. » 11.10.2010, 18:41

Was meint irh denn was besser ist?

Danach wieder abwaschen oder einziehen lassen und nicht abwaschen?

MfG
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon stef82 » 13.10.2010, 11:06

Also ich bin immer sehr gut klar gekommen wenn ich den Apfelessig kurz einwirken lasse und dann wieder abspülle. Wichtig ist das man die Augenbrauen nicht ausspart. Also ordentlich Apfelessig auf die Augenbrauen.
stef82
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.06.2009, 23:45

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon AndyL. » 20.10.2010, 15:02

@ stef 82:
Danke für den Tip mit den Augenbraunen. Seitdem habe ich dort keine Schuppen/Entzündungen mehr.
Nach ca 2 Wochen Anwendung ist es bei mir insgesamt besser geworden, Rötungen sind denk ich auch ein bißchen zurückgegangen.

Gruss
Andy
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon redface » 29.10.2010, 03:38

auch ich benutze bis heute noch apfelessig und alles ist gut.

einfach das gesicht nass machen und apfelessig auf die hand und das gesicht waschen :D
und dann mit wasser abspülen... hab aber leider seit fast 2monate probleme. neben mund bekomm ich immer wieder pickel, besonders oben auf der lippe... so weisse blässchen aber keinplan woher die dinger kommen -.-

vielleicht vom rauchen,zahnpaste oder ernährung ansonsten hab ich kein ekzem mehr besonders ausschläge wie früher aber trotzdem ist die haut kaputt von der cortison schmiererei
Benutzeravatar
redface
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2010, 14:50

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon Mel27 » 29.10.2010, 10:43

redface hat geschrieben: hab aber leider seit fast 2monate probleme. neben mund bekomm ich immer wieder pickel, besonders oben auf der lippe... so weisse blässchen aber keinplan woher die dinger kommen -.-

vielleicht vom rauchen,zahnpaste oder ernährung ansonsten hab ich kein ekzem mehr besonders ausschläge wie früher aber trotzdem ist die haut kaputt von der cortison schmiererei


hi, vielleicht hast du eine periorale Dermatitis :?

"Die periorale Dermatitis ist eine ungefährliche Hautkrankheit mit einem charakteristischen bläschenhaftem Ausschlag („Papeln“) im Gesicht, vor allem um den Mund und die Augen."
". Die bekanntesten Auslöser sind Stress, Pilzbefall, Bakterien, flouridhaltige Zahncreme und die Langzeitanwendung von Kortison Präparaten"
Mel27
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.02.2009, 00:31

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon xxalex » 08.01.2011, 03:32

Bin jetzt auch in der Testrunde mit dem Apfelessig dabei...

Wie war bei euch das Spannungsgefühl im Gesicht? Bei mir ist es schrecklich, ich hoff ich halte durch. Auch nach dem Schlafen, also in der Früh, ist es noch da und da sollte sich die Haut ja angeblich ein bisschen regenerieren... nach dem Motto "schlaf dich schön".

Ist es überhaupt ratsam bei sehr trockener Haut, diese "keine Cremekur" zu machen?
Nach dem Auftragen brennt es immer und die Haut wird an manchen Stellen knallrot... nach einigen Minuten beruhigt sie sich aber wieder...
Wann ist das bei euch weniger geworden? Erst nach 2 Wochen?? Ich glaube so lange stehe ich das nicht durch...

Auf der Kopfhaut vertrage ich den Essig daweil ganz gut, es juckt auch nicht mehr und die Haare sind weich. Die Schuppen allerdings noch alle da, und zwar überall. Früher hatte ich es nur rund um die Ohren... aber jetzt ist es echt fast überall, klebt teilweise Haare zusammen und ist einfach nur hässlich.

Wie schaut es mit Langzeiterfolgen und Apfelessig aus? Steff, Steven??

Alexandra
xxalex
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.01.2011, 02:47

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon stef82 » 09.01.2011, 22:46

Langzeitfolgen hab ich bislang keine und helfen tuts auch immernoch wie am Anfang. Ich weiß nicht was für ein Hauttyp du bist. Ich hab eher eine fettige Haut und morgens wo ich den Apfelessig auftrage und nach kurzem einwirken wieder abwasche, brauch ich keine Creme.
Wenn du eine trockene Haut hast sieht die Lage sicher etwas anders aus. Panthenolcremes sind problemlos bei SE, zumindest bei mir, diese fetten aber sehr stark. Abends benutz ich sie trotzdem manchmal. Ansonsten hab ich auch ganz gute Erfahrung mit Balea ultra sensetiv creme gemacht, die gibts bei DM zu kaufen.
2-3 Wochen sollte man der Haut zur Anpassung/Heilung geben. Übrigens brennt die Haut nur da wo sie kaputt ist. Teste Apfelessig mal auf deinem Arm oder so, da wird nix brennen. Wenn die Haut wieder ok ist brennts auch im Gesicht nicht mehr. Das ist zumindest meine Erfahrung.

mfG Stef
stef82
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.06.2009, 23:45

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon xxalex » 10.01.2011, 22:13

Nur Apfelessig im Gesicht ohne Creme hab ich jetzt aufgegeben, dafür ist meine Haut definitiv zu trocken, aber am Kopf werd ich das noch weiter testen, da macht mir das Ekzem die eigentlichen Probleme.

Das Brennen nach dem Auftragen, war eh nicht so schlimm und beim 2. Mal schon viel besser, nur hat den ganzen Tag mein Gesicht gespannt, so sehr, dass ich versucht habe, "keine Miene zu verziehen", war ziemlich unangenehm und ich war immer müde. Ich glaub so muss man sich nach einem Lifting fühlen...

@ Stef: Cool, dass es bei dir immer noch hilft! Wenn ich die Kopfschuppen in den Griff bekomme, ist mir schon sehr geholfen. Jucken tuts auf jeden Fall nicht mehr, seitdem ich mit der Apfelessigkur begonnen hab, das ist schon mal ein gutes Zeichen!

LG, Alexandra
xxalex
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.01.2011, 02:47

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon AndyL. » 12.01.2011, 09:03

Habs jetzt mehrere Monate versucht, keine großartige Besserung.
Ein bißchen sind die Schuppungen bei den Augenbraunen bessere geworden.

Werde jetzt wieder Cremes versuchen...
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon redface » 20.01.2011, 22:47

was für apfelessig habt ihr?
sollte auf jeden fall bio und naturtrüb sein.
meiner kostet 99cent in netto
Benutzeravatar
redface
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 50
Registriert: 13.04.2010, 14:50

Re: Was mir geholfen hat!

Beitragvon allladin » 22.01.2011, 11:38

Hey also muss mich jetzt auch mal hier melden.

Erstmal möchte ich mich beim Beitragsersteller bedanken, durch ihn bin ich mein SE los ! Danke !

Also zu meiner Geschichte: Hab SE denk mal schon länger, d. h. schon ein paar Jahre Schuppen, die ich aber mit Head & Shoulders immer gut in Zaum gehalten. Doch vor zwei Jahren begann es dann im Gesicht, meine Nase war immer sehr stark gerötet, allerdings nur im Winter und ca. alle 2 Wochen. Dann wurde es schlimmer und es schuppte sich auch noch.
Vor nem Jahr bin ich zum Hautarzt, der hat mir die Creme "Nizoral" mit dem Wirkstoff Ketoconazol verschrieben, das half aber nur ganz wenig bis gar nicht. Dazu hat er gemeint ich soll auf die Symptome achten, also was ich ess und so weiter bevor es auftritt. Symptome hatte ich aber nie, es kam einfach immer regelmäßig wieder. Im Sommer wars wieder nahezu weg und ich vergass es wohl einfach :-)
Diesen Winter kams aber wieder, stärker als je zuvor.

Unten ein Bild davon wies im schlimmsten Zustand aussah:
http://www.fotos-hochladen.net/view/fot ... 5ist9o.jpg

Dann hab ich mich hier im Forum informiert, ein paar Dinge ausprobiert bis ich auf die Sache mit dem Apfelessig gestoßen bin. Das habe ich dann ausprobiert. Nun der Ablauf meiner Heilung:

Also meine Haut hätte ich vorher auch als sehr trocken bezeichnet, aber jetzt sehe ich das anders.
Ich hab mein Gesicht früher zweimal am Tag eingecremt, nun ein- bis zweimal die Woche.

Ich habe am Anfang jeden Tag morgens und Abends den Apfelessig mit einem Wattepad aufgetragen und wieder mit Wasser abgespült, danach keine Creme verwendet. Ich denk das ist ein ganz wichtiger Punkt bei der Sache, dass man die Cremes weglässt.
Die erste Woche war sehr hart, konnte kaum aus dem Haus, mein Gesicht schuppte überall, hat sehr stark gespannt, aber ich denke da muss man durch, vllt ne Woche freinehmen...
Dann nach ner Woche wars weg und kam auch jetzt seit nem Monat nicht mehr wieder. Kein noch so kleines Anzeichen davon. Ich mach das mit dem Apfelessig nun nur noch abends, das reicht gut.
So ein- bis zweimal die Woche creme ich mein Gesicht auch ein aber nur mit ner Apres-Sun-Lotion.
Das reicht vollkommen ansonsten sieht es frischer aus wie je zuvor mit den ganzen Cremes.

Also mein Tipp probiert es aus und zieht es radikal mal ne Woche oder zwei durch ! Ohne Creme !
allladin
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.01.2011, 11:10

VorherigeNächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste