Verschreibung von rezeptfreien Cremes

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Verschreibung von rezeptfreien Cremes

Beitragvon jannik » 17.02.2010, 13:13

Hallo!

hat jemand Erfahrung oder einen Tip bez. Verschreibung von rezeptfreien Cremes/Salben?

Mir geht es konkret um Physiogel (Creme und Lotion) und Zarzenda. Gib es eine Chance, dass ein Hautarzt sie verschreibt? d.h. auf ein zuzahlungspflichtiges 5EUR-Rezept... bin leider 'nur' gesetzlich versichert..

Ich habe ein starkes (trockenes) SE am Gesicht und teilweise auch an den Schultern und die Physiogel-Produkte helfen mir enorm in der Behandlung.. Sie sind aber gleichzeitig echt teuer...

Wäre für eure Kommentare sehr dankbar!
jannik
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.01.2010, 21:25

Re: Verschreibung von rezeptfreien Cremes

Beitragvon jan_23 » 17.02.2010, 23:29

Hey,

Mir geht es konkret um Physiogel (Creme und Lotion) und Zarzenda. Gib es eine Chance, dass ein Hautarzt sie verschreibt? d.h. auf ein zuzahlungspflichtiges 5EUR-Rezept... bin leider 'nur' gesetzlich versichert..


Nein. Physiogel ist kein medizinisch wirksames Präparat, sondern läuft als Pflegeprodukt und Zarzenda hat offiziell nur die Zulassung zur Therapie der Neurodermitis und wird (wenn überhaupt) nur dafür verschrieben.

Tipp: In der Apo nach Proben fragen. Wenn sie Kundenservice ernst nehmen füllen sie dir notfalls auch etwas ab.

Grüße
jan_23
Profi
Profi
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.02.2009, 12:46

Re: Verschreibung von rezeptfreien Cremes

Beitragvon jannik » 18.02.2010, 10:21

Naja, Protopic hat offiziell auch keine Zulassung für die SE-Behnadlung und wird trotzdem verschrieben..

Bezüglich Physiogel ist schwierig mit Proben auszukommen, wenn man eine handelsübliche Packung im Monat braucht..

Trotzdem danke für die Antwort..
jannik
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.01.2010, 21:25

Re: Verschreibung von rezeptfreien Cremes

Beitragvon Samuel » 18.02.2010, 13:13

Leider werden rezeptfreie Medikamente generell nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt.
Samuel
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 13.02.2010, 23:54


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste