SOS: Starke Hautschuppungen im Gesicht

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

SOS: Starke Hautschuppungen im Gesicht

Beitragvon BudSpencer » 21.10.2009, 20:42

Nicht erst seit der 3 wöchigen ISO-Therapie habe ich abartige Hautschuppungen im Gesicht.

Cremes meide ich seit einigen Wochen komplett, da diese immer zu Veschlechterungen geführt haben.

Selbst Waschlotionen wie bspw. Sebamed meide ich, da dies meine nach 5 Jahren mit Kortison behandelte und total zerstörte Haut, zu sehr reizt.

Ebenso den Apfelessig, der nicht schlecht war gegen die Schuppungen. Der aber nach 3 Tagen zu kleinen Pickelchen und Ekzemem geführt hat. Und das sogar im verdünnten Zustand.

Ihr seht also, "empfindliche" Haut wäre noch milde ausgedrückt :evil:

Ich weiss nicht ob es an ISO liegt oder dem konsequenten weglassen von sämtlichen Mittelchen im Gesicht. Derzeit bin ich Ekzemfrei und frei von Rötungen! Dass sich die Haut nach 5 Jahren Kortisonbehandlung erst mal "regenerieren" muss und daher schuppt, ist mir auch klar. Ebenso wenig, dass das von heute auf morgen verschwindet. Aber vielleicht ja in ein paar Monaten?

Was habt Ihr so für Tricks gegen Hautschuppungen?

Wollte es mal mit leichten Gesichtsbräuner (ich weiss ISO, Vorsicht geboten) und Sauna probieren.
Generell, wie sind überhaupt eure Erfahrungen mit der Sauna :?: :?: Pro + Contra?

Während meiner 5 Jährigen Behandlung mit Kortison hatte ich natürlich keinerlei Hautschuppungen. Klar, denn das Kortison unterdrückt ja sämtliche Funktionen und Mechanismen auf der Haut. Aber nach dem Absetzen (was auch mal Zeit wurde!), sind die Hautschuppungen im Gesicht ein großes Problem für mich geworden.
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: SOS: Starke Hautschuppungen im Gesicht

Beitragvon dot » 21.10.2009, 23:54

Ähm, du könntest mal ganz normale Bepanthen probieren. Das mach ich an Tagen, wo normale Feuchtigkeitscreme nicht ausreicht. Is halt sehr glänzend, also eher wenn man daheim ist^^ Wegen dem ISO schmier ich immer nach dem Waschen ein bisschen Feuchtigkeitscreme im noch feucht/nassen Zustand. Und das muss man halt irgendwie solange man ISO nimmt, hört aber dann nach 1 bis 2 Wochen auf, wenn man mit ISO aufhört.
Aber du sagst ja, das war schon vorher so, dazu kann ich dir nichts Hilfreiches sagen schätz ich.

Lg dot
dot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.08.2009, 22:44

Re: SOS: Starke Hautschuppungen im Gesicht

Beitragvon BudSpencer » 22.10.2009, 13:19

Danke für den Tipp, aber ich will doch komplett ohne Cremes auskommen :(
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: SOS: Starke Hautschuppungen im Gesicht

Beitragvon dot » 22.10.2009, 23:43

Jop, versteh ich auch wieder! Vl. mach ich das auch mal, aber an Stellen, wo ich kein Ekzem hab, kann ich ja gegen die Austrocknung ankämpfen denk ich!
dot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.08.2009, 22:44


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste

cron