Seit 4 Monaten keine Beschwerden mehr (Sterillium)

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: Seit 4 Monaten keine Beschwerden mehr (Sterillium)

Beitragvon seforumacc » 28.12.2018, 22:18

lazy hat geschrieben:Hallo,
freut mich sehr das der Tipp einigen hier geholfen hat. :)


Hallo

Danke für den Tipp. Werde ich auch mal ausprobieren. Aber muss es unbedingt Sterilium classic pure sein? Nur für den Fall, dass ich das gerade nicht besorgen kann, andere Steriliums aber schon...

Wäre auf jeden Fall der Knaller, wenn mir das hilft. Spräche deiner/eurer Einschätzung nach eigentlich etwas dagegen, weiter Hautcreme zu nutzen? Weil, momentan hilft mir gegen Schuppen im Gesicht und an den Ohren ganz gut das Antischuppen-Schampoo von der Kaufland-Hausmarke. Ich trage das überall am Kopf, wo sichtbare Haare wachsen auf, und creme nach dem Duschen alles noch mal ein mit Nivea Soft. Kann ich das weiter machen, oder sollte ich das nicht mehr tun nach Anwendung von Sterilium?
seforumacc
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2012, 12:24

Re: Seit 4 Monaten keine Beschwerden mehr (Sterillium)

Beitragvon seforumacc » 28.12.2018, 22:24

Bamboleate hat geschrieben:Und wer das Seb.Ekz. so stark hat wie ich, der sollte sich nen Staubkamm/Flohkamm kaufen, und mal die festen Platten Schuppen von der Kopfhaut lösen und dann aus dem Haar kämmen


Vielleicht hab ich das ja viel stärker als du, aber ich muss bei sowas sehr sehr vorsichtig sein. Denn die Schuppenklumpen umschliessen meine Haare so fest, dass sie nach dem vorsichtigen Lösen von der Kopfhaut einfach nicht zu entfernen sind. Bin ich da zu unvorsichtig, ist wieder mal ein Büschel Haare weg mitsamt den Wurzeln. Wenn das so weitergeht, kann ich auch gleich eine Glatze tragen.

Zwar kenne ich den Rat, zB Klettenwurzelöl auf die Kopfhaut zur Schuppenentfernung zu geben, aber das will bei mir einfach nicht funktionieren. Es müsste etwas chemisches geben, dass die Schuppen wie von Zauberhand von den Haaren löst. Gibt es aber nicht, oder?
seforumacc
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2012, 12:24

Re: Seit 4 Monaten keine Beschwerden mehr (Sterillium)

Beitragvon Eandoins » 03.01.2019, 11:55

Nun, es hat geklappt?
Eandoins
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.11.2018, 12:59

Re: Seit 4 Monaten keine Beschwerden mehr (Sterillium)

Beitragvon sehorror » 10.01.2019, 20:56

Hallo Leute,

erst einmal habe ich mich hier nur angemeldet da ich meine Erfolgstory mit "Sterillium" mitteilen muss, ich bin so happy !

Meine Leidensgeschichte: Vor ca. 2 Jahren alle paar Monate mal rote stellen neben der Nase aufgetaucht, nichts weiter dabei gedacht, verschwanden von allein. Vor einem Jahr dann: Privat sehr viel Stress, (Trennung und damit verbunden sehr ungesunder Lebenstil :twisted: ). Ausbrüche dann alle paar Wochen. Obwohl ich mich das letzte halbe Jahr wieder gefangen hatte (viel Sport,gesunde Ernährung/Umstellung, neue Liebe), wollte das Exzem nicht verschwinden. Bei 3 verschiedenen Ärzten war ich. Meine Sammlung aus Cremes bestand am Ende aus 10(!) verschiedenen. Nichts wollte dauerhaft oder schnell helfen.

Vor 3 Tagen dann der bisher schlimmste Ausbruch (neben der Nase /bis unter die kompletten Augen, knallrot. Mochte mich echt nicht mehr raus trauen. Habe dann gestern Abend noch mal Dr. Google befragt und bin auf dieses Forum und den Tipp mit dem Sterillium gestoßen. Das ich mich heute überhaupt zur Arbeit getraut habe...jedenfalls habe ich dort eine Flasche Sterillium gefunden und es sofort ausprobiert. Und jetzt der Hammer: im Laufe des Tages habe ich die Stellen 3 mal betupft .... UND ES IST FAST KOMPLETT WEG!!! Ich bin so überwältigt. Das hat keine Creme oder sonst irgendwas in den letzten 2 Jahren geschafft!

Ich werde berichten wie es die nächsten Tage und Wochen weiter geht. 8-)
sehorror
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.01.2019, 20:36

Vorherige

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron