SE auf Kopfhaut

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

SE auf Kopfhaut

Beitragvon Nietzsche84 » 18.11.2014, 14:41

Hi,

ich leide seit geraumer Zeit unter dem SE. Im Gesicht konnte ich es erfolgreich bekämpfen und bin nahezu symptomfrei. Auf der Kopfhaut sieht es jedoch schlecht für mich aus. Ich trage seit einem Jahr die Haare sehr kurz (ca. 1mm) weil ich schon unter einem sehr starken Haarausfall leide und weil mir gesagt wurde dass es besser für das Abklingen des SE ist, wenn man die Haare kurz trägt.
Die Kopfhaut ist an vielen Stellen stark gerötet, den Schuppungen und dem Juckreiz kann ich mit regelmäßigen Waschungen Einhalt gebieten. Die Entzündungen klingen jedoch nicht ab. Ich habe Micetal und Strieprox als Shampoo über Monate hinweg probiert ohne nennenswerte Erfolge. Auch die Apfelessig-Therapie kam zum Einsatz, aber auch da war so gut wie kein Erfolg zu sehen. Einzig und allein Kortison half, darauf bekam ich jedoch Steroidakne was das ganze Vorhaben hintertrieb.

Hat irgendwer Ideen?

lg
Nietzsche84
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.11.2014, 22:12

Re: SE auf Kopfhaut

Beitragvon -FaVi- » 18.11.2014, 16:42

Hey,

eine Lösung kann ich dir natürlich nicht geben, aber hast du mal Terzolin, Batrafen oder KelualDS versucht?
Das sind die drei die ich genommen habe als Stieproxal nicht mehr gewirkt hat. Alle enthalten Antimykotika (Ketoconazol, Ciclopirox) und sind definitiv verträglicher als Kortison. Manche hier schwören auch auf Head and Shoulders, was bei mir aber eher zu Verschlechterungen geführt hat.
Wie reagiert deine Kopfhaut denn auf UV-Strahlung?
-FaVi-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 17
Registriert: 10.08.2014, 01:08


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste