Obacht bei Apfelessig

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Obacht bei Apfelessig

Beitragvon John » 10.06.2014, 19:59

Für viele Betroffenen ist die Apfelessig-Methode bei richtiger Anwendung offensichtlich ein wirksames Mittel gegen das SE.

Trotzdem möchte ich an dieser Stelle dazu ermahnen bei Daueranwendung mit Apfelessig vorsichtig zu sein und etwaige Hautveränderungen und Reaktionen genau zu beobachten. 5%iger Apfelessig hat nicht wie hier im Forum oder verschiedenen Gesundheitsratgebern erwähnt, einen ähnlichen ph-Wert wie die Haut, also 4,9 - 5,5, sondern ist vielmehr stark sauer und erreicht einen Wert von ca. 3. Weil sich der ph-Wert logarithmisch bestimmt, verändert auch eine 50%ige Verdünnung mit Wasser den Ph-Wert nur unwesentlich. Säuren können gerade bei längerem Verbleib auf der Haut in tiefere Hautschichten eindringen und dort langfristige Schäden anrichten. Wird der Apfelessig nach dem Auftragen also zügig wieder abgewaschen, ist die Anwendung sicherlich kaum bedenklich. Wird er jedoch auf der Haut belassen und ein solches Vorgehen ständig wiederholt, kann es zu toxischen Reaktionen kommen. Gerade am Haaransatz kann der Apfelessig noch lange feucht bleiben und so zu starken Irritationen führen. Das tückische ist auch, dass die Haut oft erst Tage danach negativ reagiert, wie es bei Säuren üblicherweise der Fall ist.

Ich selbst habe meine Haut durch eine solche dauerhafte Anwendung (den Essig nachts draufgelassen) geschädigt und habe auch eineinhalb Jahre nachdem ich den Apfelessig endgültig abgesetzt hatte, immer noch mit empfindlicher, geröteter Haut und Pusteln zu kämpfen.

Bitte geht mit dieser Säure vorsichtig um, sonst schadet sie weit mehr als sie nützt.
John
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.2012, 13:16

Re: Obacht bei Apfelessig

Beitragvon stef82 » 18.06.2014, 20:35

Der Hinweis, auch bei Apfelessig eine gewisse Vorsicht walten zu lassen und es nicht zu übertreiben, ist grundsätzlich gut. Fast jede Substanz der Natur kann bei falscher Dosierung zu Problemen führen. Den Apfelessig pur anzuwenden und danach nicht abzuwaschen habe ich auch nie empfohlen. Tut mir leid dass es deiner Haut geschadet hat.
Ich hab die Methode mit dem Apfelessig ja hier ins Forum gebracht und benutze sie nun erfolgreich seit 5 Jahren, immer noch so wie ursprünglich beschrieben. Bis heute ist das SE bei mir nicht zurückgekommen und meine Haut ist durch den Apfelessig nicht geschädigt worden. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie meine Haut heute ohne die Apfelessig-Methode aussehen würde. Standartbehandlung von Hautärzten sind ja Cortisonsalben, die bei regelmässiger Anwendung bekanntlich sehr problematisch für die Haut werden können. Behandelt man sein Leben lang das SE mit diesen Salben, dann kannst du deine Gesichtshaut vergessen, mehr als durch Apfelessig.
Von daher ja, vorsicht mit dem Apfelessig, übertreibt es nicht. Wendet ihn verdünnt an, einmal pro Tag oder alle zweit Tage, lasst ihn einen Moment einwirken und dann wascht ihn mit Wasser wieder ab. Das reicht völlig um den gewünscht Effekt zu bekommen, ohne die Haut all zu sehr zu schädigen.

MFG Stef
stef82
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.06.2009, 23:45

Re: Obacht bei Apfelessig

Beitragvon John » 08.08.2014, 23:54

Mein Kritikpunkt bezog sich hauptsächlich auf deine damalige Aussage, dass Apfelessig PH-hautneutral sei, was definitiv nicht der Fall ist. Ich gehe davon aus, dass du diese Behauptung von einem anderen Ratgeber aus dem Netz hast. Deswegen mache ich dir auch keinen Vorwurf. Es zeigt aber mal wieder wie kritisch man mit solchen Tipps aus dem Internet umgehen sollte.

Ich habe in dem anderen AE Thread wieder neue Beiträge gelesen, wo Betroffene trotz meiner Warnung das AE wieder über Nacht drauflassen. Es gibt im Forum auch diverse Beiträge, in denen von ernsthaften Hautproblemen nach falscher Langzeitanwendung berichtet wird. Auch wenn über einen kurzen Zeitraum sich die Nebenwirkungen noch nicht wirklich auffällig zeigen. Nach einiger Zeit wird sich die schädigend Wirkung der Säure bemerkbar machen. Und das geschieht eher schleichend.

Ich bitte euch den Essig nach ein paar Minuten wieder abzuwaschen oder ihn nur sehr stark in einem Verhältnis von mindestens 1:10 anzuwenden. Macht eure Haut nicht kaputt. Das ist es nicht wert!
John
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.2012, 13:16

Re: Obacht bei Apfelessig

Beitragvon finalfantasy » 10.08.2014, 20:59

Was für Schäden können denn auftreten und wie lange dauert es bis diese sich zeigen?
finalfantasy
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.05.2013, 22:22

Re: Obacht bei Apfelessig

Beitragvon John » 14.08.2014, 00:57

finalfantasy hat geschrieben:Was für Schäden können denn auftreten und wie lange dauert es bis diese sich zeigen?


Apfelessig ist in Relation zum PH-Wert der Haut eine leichte Säure. Wird AE nach dem Auftragen gleich wieder abgewaschen, kann die Säure nur an der Oberfläche kratzen. Das sollte also nicht weiter bedenklich sein. Wird der AE jedoch über einen längeren Zeitraum belassen, so dringt die Säure in die unteren Hautschichten ein und kann die Hautzellen dort schädigen. Macht man das nur ab und zu alle paar Wochen, werden sich die Hautzellen wieder regenerieren. Bei einer Daueranwendung jedoch können die Schäden irreparabel sein. Außerdem kann es durch die antibakterielle Wirkung zu perioaler Dermatitis bzw. eine gramnegative Follikulitis kommen. Die Haut kann außerdem stark austrocknen, was zu einer stärkeren Rückfettung der Haut führen kann. Die Gefäße können sich durch die ständige Reizung dauerhaft erweitern, es kann zu Rötungen kommen und und dies kann sich zu einer Rosacea ausbilden.

Wenn man auf Grund der Behandlung mit AE an solchen Symptomen leidet, und man es dann absetzt, kann es die ersten Wochen erst Mal zu einer Verschlechterung kommen. Man sollte sich dann aber in Geduld üben und die Haut erst mal in Ruhe lassen.

Ich hoffe, dass ich nun klarstellen konnte, dass AE ein sehr bedenkliches Mittel für die Haut ist und es nur sehr vorsichtig angewendet werden sollte. Es ist quasi vergleichbar mit einer leichten Fruchtsäurebehandlung. Eine normale Fruchtsäurebehandlung lässt man eigentlich nur gelegentlich von einer ausgebildeten Fachkraft durchführen. Und selbst bei gelegentlicher Behandlung wurde schon von Folgeschäden berichtet.
John
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.2012, 13:16

Re: Obacht bei Apfelessig

Beitragvon classicp » 29.08.2014, 10:47

wem die anwendung auf der haut direkt unangenehm ist der kann optional
apfelessig als trunk mit mineralwasser,zitrone und honig zu sich nehmen und es gibt sogar apfelessig in kapselform als nahrungsergänzung
classicp
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 16.07.2014, 22:08


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste