Heilfasten - Reinigung des Körpers

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Heilfasten - Reinigung des Körpers

Beitragvon Betroffener » 16.07.2015, 04:35

Heilfasten hilft dem Körper zu entschlacken. Entwässerung, Entsalzung und Entgiftung bringen Vitalität und körperliches Wohlbefinden. Schwierig sind die ersten zwei bis drei Tage, danach wird es einfacher, weil das Hungergefühl verschwindet. Man fühlt sich anschließend nicht nur jünger. Man wird es auch. Mit Geduld und Disziplin wird der Mensch wieder ein Mensch. Unterstützen sollte man das ganze mit frisch gepressten Gemüsesäften und Heilkräutertees.
Betroffener
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2015, 23:32

Re: Heilfasten - Reinigung des Körpers

Beitragvon Betroffener » 17.07.2015, 19:22

Der erste Fastentag ist hereingebrochen. Geplant sind erstmal nur 3 Wochen. Alle 3 Tage produziere ich 3 Liter Gemüsesaft. Dem Saft wird vor dem trinken noch ein Schuss Borretschöl beigefügt. Wegen der fettlöslichen Vitamine und dem hohen Anteil an Gamma-Linolensäure. Außerdem trinke ich wöchentlich 1 Liter gesiebte Sojamilch, damit der Körper etwas Eiweiß bekommt. In der ersten Woche verpasse ich mir 2 Einläufe mit dem Einlaufbecher P. Jentschura. Danach einmal wöchentlich.
Betroffener
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2015, 23:32


Re: Heilfasten - Reinigung des Körpers

Beitragvon cortison » 17.07.2015, 23:10

Ab morgen werde auch ich durchstarten und alles genau so machen wie Betroffener es tut. Bin schon wieder seit zwei Tagen am Cortison schmieren. So kann das nicht weitergehen.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Heilfasten - Reinigung des Körpers

Beitragvon Betroffener » 19.07.2015, 14:41

Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Früher konnte ich locker 14 Tage durchhalten. Gestern überkam mich eine schwere Kreislaufattacke. Bereits nach dem 2. Fastentag. Allerdings leide ich schon seit über 10 Jahren an Herz-Keislauf-Problemen. Schwindelanfälle hatte ich dadurch aber nie. Besonders bei Menschen, die psychisch oder körperlich vorbelastet sind, kann sich Heilfasten sehr gefährlich auf die Gesundheit auswirken.

Die genannten Einläufe werde ich in regelmäßigen Abständen fortsetzen. Des Weiteren werde ich meinem Ernährungsplan einige Lebensmittel mit hohem Bitterstoffgehalt hinzufügen. Vor allem im Teebereich. Außerdem bin ich auf die Langzeitwirkung des Borretschöl gespannt.
Betroffener
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2015, 23:32


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast