Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon mcavus » 03.10.2014, 00:25

Hallo Leute,
für einige Menschen hier werde ich sowas wie den "Jesus" spielen.

Erst Fakten:
Das seborrhoische Ekzem ist ein Indiz für ein Hefepilz. Der Hefepilz verbreitet sich im Körper.
Das Immunsystem solcher Menschen ist sehr geschwächt, nicht umsonst tritt es bei AIDS Patienten auf.
AIDS patienten werden gefüttert mit AZT. Dieses Medikament scheint wirklich das Immunsystem regelrecht zu zerstören. Betroffene berichten von Heilungen beim AZT-Therapie Abbruch.
Ich möchte dazu nicht weiter erläutern, da dies sonst unter Verschwörungstheoretik gehen würde. Den Rest könnt ihr euch selber ausdenken. Dies waren ein paar Fakten.

Wer ein seborrhoisches Ekzem hat, hat zumeist auch Kreuzallergien.
Ein SE Betroffener darf nicht übermäßig Zucker und Hefe (Alkohol, Weißbrot und blabla ) konsumieren.
Trinkt mal ein paar Tage V+ Energy und guckt wie es euch dann geht die nächsten Tage ;)

Also ist das Problem INNERLICH und nicht ÄUßERLICH, so wie sie die Pharmamedizin (Schulmedizin) euch sagt.
Der Doc hat so viel Ahnung wie ihr, er hat nur mehr gesehen ;)

Ursachen für ein geschwächte Immunsystem können sehr vielseitig sein -> Antibiotika Einnahme, Einnahme von Antihistaminika, psychicher Stress (Dauerhafter vorallem), industrielle Ernährung und sonstiges schlechtes.

70 % des Immunsystems befinden sich im Darm, nachweislich. D.h. mit größter Wahrscheinlichkeit ist im Darm etwas jetzt schief gelaufen.
Auch gibt es nachweislich den Candida, die Volksseuche der neuesten Generation. Der Candida lebt eigentlich normal im Darm. Bei einem kranken Darm lebt er im Übermaß. Er wird krankhaft. Macht den Selbsttest, sucht unter Google nach "Candida Selbsttest".
Der Candida ist der Pilz der für andere Pilze sorgt. Fußpilz, Nagelpilz,Genitalienpilze und und und...
Habt ihr auch sonst wo noch Pilze?

Candida Symptome haben ein weites Sprektum an Symptome. Sogar eine verzerrte Wahrnehmung kann man dem Candida in die Schuhe schieben! Ein aufgeblähter Bauch, Magen-Darm Beschwerden. Ständiger Durchfall oder Verstopfung. Und vieles mehr...

Es ist bestritten, ob beim Absterben des Candidas erzeugten Toxine das Seborrhoische Ekzem auslösen oder die Candida Pilze selbst.

Was jetzt ? Darmreinigen, Darmsanieren. Schädliche Stoffe ausleiten und wichtige Stoffe (Probiotika) einnehmen. Heißt so gesehen den Immunsystem stärken!!!

So hätten wir schonmal einen Zielpunkt wo wir SE Betroffenen schonmal hinauskönnen.

Doch euch nervt gerade das rote schuppige am Kopf und Brust (Muss nicht)?

Es heißt Pilze können kein -> WASSERSTOFFPEROXID (H2O2) überleben.
Geht in die Apotheke o ihr Menschen und besorgt euch 3 % H2O2. Wenn die Apothekerin euch fragt wieso sagt ihr, dass ihr Dinosaurier-Bisse damit behandeln wollt. Meist möchten sie nur hören, dass ihr das nicht Oral einnimmt. Der Rest interessiert sie nicht.

Nimmt eine Pipette und tut das h2o2 direkt auf die Stellen drauf wo euer Ekzem ist. Aufpassen bitte, dass nix in euer Auge kommt.
Aufpassen : Das H2O2 nimmt den Haaren die Farbe weg. D.h. es kann sein, dass da wo das h2o2 ihr Berührung kommt die Haare ihre Farbe ändern. Männer rasiert euch euern Bart, Frauen haben ja keine (Gehe ich mal ganz stark von aus :D)

Eine dünne Schicht von dem Peroxid reicht schon, binnen weniger Stunden müsste das rötliche verschwinden.
In maximal 2 Tagen habt ihr keine sichtbaren Symptome mehr. Ärgert euch nicht über Big Pharma und euern Arzt, wenn ihr hunderte von Euros der Pharma geschenkt habt.

Ich bin gerade dabei die Darmreinigung und anschließend die Sanierung vorzunehmen, da ich schon das H2O2 benutzt habe für mein Gesicht. Ich kann es bestätigen.
Die Darmreinigung/Sanierung, falls sie Erfolgreich war werde ich hier präsentieren und euch alle Mittel die ich benutzt habe sagen.

Wünscht mir viel Glück für eine Sache die die Pharma schon lange weiß, aber wir nicht :)
Ich hoffe ich konnte einigen Artgenossen nun das Leben leichter machen, wenn dies so ist, so kann ich Glücklich darüber sein. Das reicht mir schon als größtes Danke Schön ;)


Euer MOMO
Kommt in die Facebook-Gruppe für das seborrhoische Ekzem:
https://www.facebook.com/groups/1420978721529488/

Offenbarungen in der Gruppe...
mcavus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.10.2014, 23:51

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon Ryan93 » 03.10.2014, 11:20

Das SE von Candida alpicans ausgelost wird glaube ich auch
Hab in der letzten zeit viel darüber Gelesen
Werde ab Montag eine ketogene Diät anfangen die ich 3 bis 5 Wochen machen mochte
mit Grapefruitkernextrakt um den Pilz los zu werden und das SE
Ich schreibe Sonntag noch mahl mehr dazu hier im Forum
Ryan93
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2014, 17:07

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon -FaVi- » 07.10.2014, 01:00

Also das mit dem Wasserstoffperoxid klingt interessant, aber blonde Augenbrauen bei dunklen Haaren...? :D
Werde es auf jeden Fall mal auf den unbehaarten Stellen ausprobieren.

Dass der Darm eine große Rolle spielt war mir eigentlich auch immer klar, dank deines Beitrags schwebt mir nun ein namentlicher Übeltäter vor Augen. Was man im Internet über ihn liest könnte eigentlich nicht besser zu meinen Symptomen passen. Bin jetzt umso mehr darauf gespannt, was meine Darmsanierung ab nächster Woche für Ergebnisse liefert.
-FaVi-
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 17
Registriert: 10.08.2014, 01:08

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon Jung » 14.10.2014, 13:02

Hallo Leute,

könnt ihr berichten, ob es etwas neues gibt?
h2o2 klingt interessant, hat sonst jemand noch Erfahrung damit gemacht?
Du hast nicht zufällig vorher/nahhher Bilder?

Ich leider auch seit 3 Jahren an SE und habe mich gestern erstmals IPL anwenden lassen, damit die Rötungen weggehen.
Ein wenig ist es besser geworden, aber noch nicht optimal.. ich glaube, dass ich noch 2 weitere Sitzungen brauche.
Bei mir ist das SE phasenweise.

Gruß
Jung
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.10.2014, 12:59

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon gezha » 08.12.2014, 22:03

Gibt es was neues? Befunde, Ergebnisse etc?
Eigentlich sollte man Verfassungsklage gegen das Seborrhoische Ekzem erheben. Es schränkt einen in seiner allgemeinen Handlungsfreiheit aus Art. 2 I GG ein.
gezha
Profi
Profi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.06.2013, 19:50

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon bayliner » 04.09.2016, 10:56

Hallo Momo,
seit Deinem Beitrag ist ja schon eine längere Zeit verstrichen. Wie ist der heutige Stand von SE?
Ich hatte 15 Jahre mit dem SE zu tun. Von allen Mitteln, die ich versucht hatte, war der naturtrübe Apfelessig die beste Variante. Jetzt nehme ich seit 2 Wochen H2O2 und von dem SE ist nichts mehr zu sehen. Aber die Langzeitwirkung von dem Thema würde mich interessieren.
Gruß bayliner
bayliner
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 12
Registriert: 22.08.2016, 10:34

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon Der_Baron » 18.10.2016, 00:23

Hi.
H2O2 ist eine gängige Methode zum abtöten von allem auf der Haut. Man muss daran denken, dass auch die natürliche Hautflora lamgelegt wird, wenn man es übermäßig anwendet.

Mit Darmsanierung ist vielen schon geholfen. Oft überlebt Candida im Darm auch nur bei einnahme sprezieller Kohlehydrathe (von Mensch zu Mensch unterschiedlich).

Folgendes Vorgehen kann ich empfehlen: H2O2 max. 2 Wochen anwenden (Können übrigens auch andere oxidative Substanzen verwendet werden z.B. Essigsäure, Zitronensäure, UV-Licht (gute erfolge bei einer Therapie von 311nm-ist etwas intensiver als Sonnenstudio, besser ist Sonnenlicht) sowas wie Permanganat oder hyperchloride empfehl ich nicht. Zu aggresiv. Auch das H2O2 sollte nicht höher als die o.g. 3% haben), Heilfasten max. 3 Tage lang, danach ne steigende KH Diät. Sprich jede Woche wird ein KH wieder zugeführt. (Bsp.: erste Woche Fleisch, Fisch, Ei dann OBST, passiert nichts in der nächsten Woche MILCH, dritte Woche REIS, dann KARTOFFELN, etc.).

Durch diese steigende Diät kann auch ausgeschlossen werden, ob das SE nicht vielleicht doch durch exogene Noxen ausgelöst wird. (Obst-Fructose, Milch-Lactose, Weizen-Gluten, Kartoffeln-Stärke etc.) oder aber auf welchen "Zucker" der Candida reagiert oder ob es überhaupt nicht daran liegt. So viel auf die Schulmedizin geschimpft wird, es wird sich so oft vorgestellt dass er, der Onkel Doktor, alles weiß und inherhalb von ein paar Minuten weiß woher ne Krankheit kommt... Diagnostik ist aber ein anstrengender Weg für Patient und Behandelnden. Woher Exzeme (nicht nur seborrhische) kommen ist in keiner der gängigen Schulen der Medizin eindeutig belegt. (Dhalke sagt dazu: Man fühlt sich nicht wohl in der Haut, zum aus der Haut fahren; TCM´ler sind auch der Auffassung es hängt viel mit dem Darm zusammen (Haha, aber was nicht bei TCM), Heilpraktiker gehen oft von auslöseden Noxen aus (u.a. wird wieder Rauchen, Nikotin, etc angeführt))

Wenn ihr euch näher damit auseinandersetzt welcher GI (Glykämische Index) die auslösende Nahrung hat könnt ihr versuchen auf diese, welche den gleichen oder ähnlichen GI haben zu verzichten.

Als Pflegecreme kann ich Öl in Wasseremulsionen mit Urea empfehlen. Welche euch am besten passt sollte ausprobiert werden. Ich mag Excipial(r). Gibt's aber auch von Weleda, Frei und anderen Namenhaften Marken. Wer sich was leisten mag geht zu Lush.

Wenn alles nichts hilft: Ab und zu ne Hammerkur mit Cortisonmischungen und Anthistaminika wenns sein muss gemixt mit Antibiotika und Antimykotika und im schlimmsten fall auch andere Steroide verträgt man.

Ich hoffe auf langfristige Beschwerdefreiheit!

Viele Grüße
Der_Baron
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2016, 23:45

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon 10525212 » 18.10.2016, 12:43

Naja,das ist Dein erster Beitrag in diesem Forum und du scheinst alles
über SE zu wissen.Das stimmt mich fraglich,sorry,da man solche Beiträge immer mal
wieder hier liest.Bist du beruflich in der Medizin tätig und wie lange hattest du mit
dem SE zu tun und welche Körperstellen?
MfG Rainer
10525212
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.11.2014, 18:35

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon cortison » 18.10.2016, 17:36

Sorry, aber das mit dem H2O2 funktioniert nicht. Sogar ganz im Gegenteil. Es reizt die Haut wo das SE sitzt. Dadurch flammt das SE erst so richtig auf. Hab mir letztes Jahr einen Liter H2O2 besorgt und es im Gesicht ausprobiert. Die Anwendung erfolgte über mehrere Tage. Es wurde immer schlimmer. War eine echte Enttäuschung. Die selbe Katastrophe wie beim Apfelessig.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Beitragvon eloy » 18.10.2016, 19:33

Hallo @Der_Baron

Erst mal ein freundliches Hallo Bild

Dein Beitrag hat schon gewisses Potenzial, keine Frage!

Aber:

Der ist so, na ja, wie soll ich sagen… oberflächlich geschrieben, von jeden etwas, aber du gehst eigentlich auf nichts konkret ein! Ein Ratsuchender draußen am Bildschirm, der das Forum aufsucht um an Informationen zu kommen wie er sich selbst helfen kann, kann mit deinen Angaben nicht viel anfangen.
Du schreibst in der Rubrik:

Garantierte Heilung für das SE!!! (Äußerlich)

Das einzige was du als Hilfe angibst ist dieses:

Als Pflegecreme kann ich Öl in Wasseremulsionen mit Urea empfehlen. Welche euch am besten passt sollte ausprobiert werden. Ich mag Excipial®. Gibt‘s aber auch von Weleda, Frei und anderen Namenhaften Marken. Wer sich was leisten mag geht zu Lush.

Das nimmt sich ein Leser des Forums vielleicht mit und denkt, kann man probieren. Das sind ja auch hervorragende Cremes.

Und dann listest du auf:

1. Darmsanierung, ohne darauf einzugehen…
2. Candida im Darm, ohne Erklärung dazu…
3. H2O2, übermäßig anwendet… Hautflora lahmgelegt…
4. Essigsäure, keine Angaben…
5. Zitronensäure, keine Angaben…
6. UV-Licht… Ok! Sonnenlicht… super Ok!
7. Permanganat, keine Empfehlung! …Richtig so!
8. Dann erwähnst du Rüdiger Dahlke, so beiläufig… warum machst du keine Abhandlung über das was er
zu Hautkrankheiten zu sagen hat… hätte mich persönlich sehr interessiert!
9. Und so weiter und so fort … nichts Halbes und nichts Ganzes.

Oh man … ich zitiere:

Wenn alles nichts hilft: Ab und zu ne Hammerkur mit Cortisonmischungen und Anthistaminika wenns sein muss gemixt mit Antibiotika und Antimykotika und im schlimmsten fall auch andere Steroide verträgt man.

Da fällt mir nix mehr ein… ich bin einfach von Stuhl gefallen…

Ich schließe mich mal meinen Vorposter @10525212 an und frage dich das gleiche: Bist du beruflich in der Medizin tätig? Heilpraktiker? Medizinmann? Schamane?

Ok, dann setze ich mal ein paar Fragen von Rüdiger Dahlke und Thorwald Dethlefsen ein:

Hautkrankheiten

Bei Hautproblemen und Ausschlägen sollte man folgenden Fragen nachgehen:

1. Grenze ich mich zu sehr ab?
2. Wie steht es um meine Kontaktfähigkeit?
3. Steht hinter meiner ablehnenden Haltung der verdrängte Wunsch nach Nähe?
4. Was ist es, das die Grenzen durchbrechen will, um an die Sichtbarkeit zu kommen? (Sexualität, Trieb, Leidenschaft, Aggression, Begeisterung)
5. Was juckt mich in Wirklichkeit?
6. Habe ich mich in eine Isolation verbannt?

L.G. eloy
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.
Benutzeravatar
eloy
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.10.2016, 14:19


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 6 Gäste