Frage zu Head & Shoulders

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon Sunday71 » 14.12.2016, 11:03

Hallo an alle!
Ich bin ein neues Mitglied und seit nun einem Jahr geplagt von dem SE (auf der Kopfhaut). Bin weiblich ;)
Nach einem Jahr ausprobieren von verschiedenen Mitteln, u.a. Ket, Ducray Kelual DS, Naturkosmetik, ph-neutrale Shampoos, Haarwasser, bin ich nun zu Head & Shoulders gelangt (das für juckende Kopfhaut). U.a., weil in diesem Forum dies mehrere begeistert anwenden.
Ich habe es nun 4 x benutzt. Direkt nach dem Waschen habe ich ein super Gefühl auf der Kopfhaut, nix zickt rum :D Einen Tag später juckt es aber wieder, die Kopfhaut fettet und Schuppen sind auch da :evil:
War das bei Euch auch so? Muss ich da länger Geduld haben? Ich bin immer versucht, dann das ganze abzubrechen, habe deswegen mit so manchen Shampoos auch nicht so lange durchgehalten.
Ich hätte halt so gerne, dass das Jucken aufhört.
Vielen lieben Dank für "Euer Ohr" und eine schöne Vorweihnachtszeit mit "Ruhe auf dem Kopf"
Sunday71
Sunday71
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2016, 10:34

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon cortison » 15.12.2016, 02:57

Hallo Sunday,

habe mit Head & Shoulders keine guten Erfahrungen gemacht. Das ist für mich das schlechteste Schuppenshampoo überhaupt und besonders nicht bei SE geeignet. Ich benutze nun seit einer Weile das Ketozolin 2% Shampoo. Schäume 2x die Woche Kopf und Gesicht damit ein. Bin äußerst zufrieden damit. Es bekämpft und beseitigt das SE zuverlässig. Damit hast du deine Ruhe.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon Sunday71 » 15.12.2016, 14:15

Hallo cortison,
vielen Dank für deine Antwort. Ket hatte ich mal versucht, aber auch hier habe ich sehr schnell aufgegeben. Beim ersten Mal war es super, kein Jucken und nix mehr. Beim zweiten Mal hatte ich vermehrt Schuppen und nach dem dritten Mal dann aufgegeben. :( Sollte ich da länger durchhalten? Wie war deine Erfahrung damit? Viele Grüße
Sunday71
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2016, 10:34

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon Chev » 15.12.2016, 15:28

Ich verwende H & S Classic, ansonsten hat bei mir nichts gewirkt was ich probiert hatte. Bei mir ist es jedoch auf der Kopfhaut nicht wirklich ausgeprägt.

Was mir aber beim Jucken wirklich hilft, ist mit eher kühlerem Wasser zu waschen als mit wärmeren. Vor allem am Ende nochmal eine Portion nur kaltes Wasser. Am Anfang nicht angenehm, aber man gewöhnt sich schnell.
Chev
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2016, 18:08

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon 10525212 » 15.12.2016, 18:29

Bei mir verursacht Head & Shoulders als einziges Shampoo ein brennen auf der Kopfhaut.
Egal ob das Sensetiv oder das Classic.
10525212
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.11.2014, 18:35

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon Sunday71 » 15.12.2016, 21:03

Ich denke, dass es echt schwierig ist, das Richtige zu finden. Was ich für eine Zeit für gut empfunden habe, war das Sebamed Anti Schuppen Shampoo. Da gibt es jetzt noch ein weiteres, was auch gegen schnell fettende Kopfhaut und Juckreiz helfen soll. Naja, man muss sich halt durchprobieren und hoffen.... Hat schon jemand ein Haarwasser benutzt und für gut befunden? Schönen Abend euch noch und nicht unterkriegen lassen :roll:
Sunday71
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2016, 10:34

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon cortison » 16.12.2016, 15:46

Ket med und Ketozolin haben mir immer gut geholfen. Hab es am Anfang fast täglich angewendet. Hat schnell geholfen. Danach nur noch ca. 2x pro Woche. Schauma Anti-Schuppen Intensiv Shampoo hat mir 2 Jahre lang Ruhe auf der Kopfhaut verschafft. Glaub mir, das ist tausend mal besser als Head & Shoulders. Hab schon immer starke Schuppen gehabt. SE habe ich Gott sei Dank nur im Gesicht. Dagegen wirkt das Schauma natürlich nicht. Bei Amazon ist das DUCRAY KELUAL DS Anti Schuppen Shampoo positiv bewertet. Hab es aber selber noch nie ausprobiert. Vielleicht ist das was für dich. Diese teuren Shampoos am besten immer in einer Onlineapotheke bestellen. Vorher die Preise bei Medizinfuchs vergleichen.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon BonkaMalla » 10.03.2017, 14:16

Habe H & S ausprobiert und habe schlechte Erfahrungen gemacht. Meine Kopfhaut hat mehr gejuckt als vorher.
BonkaMalla
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2017, 11:07

Re: Frage zu Head & Shoulders

Beitragvon Elze » 27.06.2017, 14:01

Ich habe zuerst Ketoconazol Shampo (Nizoral) verwendet, das wirkte gut aber die Hare wurde irgendwie danach so steif und etwas spröde.
Ich habe dann auf das Vichy Dercos Schuppenshampo gewechselt und auch H&S habe ich in Verwendung.

Von der Wirkung her funktioniert bei mir das Nizoral am besten, das nehme ich aber nur mehr sehr selten, wenn es mal wirklich arg ist mit den Schuppen. Mit dem Vichy habe ich das meist gut im Gripp, und unter der Dusche als daily Schampo verwende ich H&S.
Elze
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.12.2011, 12:54


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste