Essig (Gesicht) + Ringenblumen Shampoo wirken!!

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Essig (Gesicht) + Ringenblumen Shampoo wirken!!

Beitragvon Ray » 28.10.2013, 23:32

Dieses Forum ist einfach der Hammer. Seit 15 Jahren nerve ich mich mit meinem SE herum, welches ich immer wieder mal an den Nasenflügel, den Augenbrauen, Ohren und Schläfen sowie auf dem hinteren Bereich meiner Kopfhaut bekomme bzw. BEKAM.

Hatte auch Jahre lang Cortison-Lösungen bzw. Salben verschrieben bekommen und diese auch benutzt und mir nichts weiter dabei gedacht. Wirkliche Besserung gab es aber immer nur kurzfristig, denn dann kam das SE wieder (und meist noch schlimmer).

Vor paar Wochen bin ich dann auf diese Forum hier gestoßen (habe nach Infos zum SE gesucht), und durch zwei unfassbar simple Ratschläge nun komplett beschwerdefrei. Hatte seit Wochen schon kein SE mehr.

Wie die Überschrift schon sagt: ESSIG (Apfel-,Kräuter-,Zitronen oder welcher auch imemr) HILFT - sogar verdammt gut!

Was ich mache: Gesicht nur noch mit Wasser waschen. Wenn es geht, lufttrocknen lassen. Als das SE da war, probierte ich den ESSIG aus. Auf ein Wattepad, unverdünnt, direkt auf die Stellen reiben. Klar, es brennt erstmal und die Haut wird rot. Aber das verschwindet schnell wieder. Der Juckreiz verging auch schnell.

Haut riecht natürlich ein wenig sauer, deshalb benutzt ich den Essig auch nur vor dem Schlafengehen. Hab das zwei - drei Tage lang gemacht bis das SE weg war. Dann erstmal zwei Tage nicht. Vorbeugend benutzt ich es (obwohl ich kein SE mehr hab) so zwei mal die Woche, an den üblichen Stellen.

Ja, die Haut wird ein wenig gereizt und auch ich bekam an den Nasenflügeln (auch nur da) ein, zwei Pickel. Das hat sich aber auch gelegt nach einer Zeit.

Seitdem kein Problem mehr im Gesicht. Ab und zu (alle zwei drei Wochen) nehm ich auch noch mal die Nizoral Creme als Vorbeugung, mehr aber auch nicht.

Thema Kopfhaut:
Was jetzt kommt, hat mich sogar fast noch mehr verblüfft als die Essig Methode. Und zwar hat hier jemand in dem Forum - bin jetzt aber zu faul, den Beitrag noch mal rauszusuchen - von seiner Suche nach einem passenden Shampoo geschrieben. Diese Person meinte, sie hätte zich Shampoo's ausprobiert, bis sich dann auf ein Shampoo stieß, dass ihr half, und zwar: Lavera Ringelblumenshampoo.

Bild

Ich hab das mal ausprobiert, hat sich super-mild angefühlt und schäumte auch super-gut für ein Naturkosmetik-Shampoo. Paar Tage später hatte ich aber wieder ein Jucken auf der hinteren Kopfhaut. Also nahm ich wieder mein bewährtes, aber die Haar ziemlich angreifendes Stieproxal Shampo (mit Salicylsäure). Das half dann auch.
Das Ringelblumenshampoo nahm ich dann aber weiter (nachdem das SE wieder weg war bzw. sich besserte), mit dem Ergebnis, dass das SE nicht mehr wiederkam! Ich hab keine Ahnung warum (vielleicht weil es mild ist und keine starken Tenside, irgendwelche chemischen Stoffe hat??), aber bei mir wirkt das auch!! Ich benutzt das so jeden zweiten Tag (manchmal auch täglich), und es ist einfach weg!!

Seitdem hab ich kein Problem mehr mit dem SE. Und das einfach dank dieses Forums. Wäre da niemals (besonders auf das Shampoo) selber drauf gekommen. Einfach krass.

P.s.: das Shampoo gibts bei DM, im Internet und bestimmt auch beim Rossmann oder anderen Drogerien.
Ray
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.09.2013, 22:31

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste