Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon jan_23 » 04.09.2009, 15:50

Hey,

an alle, die mit obigen Mitteln schon experimentiert haben/bzw. diese dauerhaft anwenden:

Wie sind Eure Erfahrungen? Ist Elidel/Protopic annähernd so effektiv wie Kortison?

Jeder von uns kennt das ja: Der morgendliche Blick in den Spiegel offenbart schon wieder rote und entzündete Stellen, die Notlösung Cortison zaubert innerhalb 1-2 Tagen die Rötungen in die normale Hautfarbe zurück.
Allerdings wissen wir (hoffentlich) auch alle, dass die (Langzeit-) Anwendung im Gesicht mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden ist und langfristig die Sache eher verschlimmert. Nach diversen Tests mit versch. Cremes und Gels muss ich leider feststellen, dass das einzige, was die roten Bereiche der Gesichtshaut wirklich beeinflussen konnte, das Kortison ist :shock:
Daher nun an alle Elidel-/ Protopicerfahrenen: Haben diese eine ähnlich "durchschlagende" Wirkung wie Kortikoide..? Dann würde ich sie trotz auch hier vorhandener Risiken (Verdacht der Kanzerogenität) auch mal testen wollen.

Danke im voraus,

Jan.
jan_23
Profi
Profi
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.02.2009, 12:46

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon AndyL. » 05.09.2009, 17:51

Hi,

bei mir hat es nichts gebracht, ist aber auch nicht schlechter dadruch geworden, evtl ein kleiens bißchen besser.
Kortison hilft bei mir auch, verwende es aber seit Jahren nicht mehr.

Hab aber auch schon gehört, dass es vielen geholfen hat.
Auf jeden Fall besser als ständig Kortison zu verwenden.

Ich würde es einfach mal probieren, schaden wird es bestimmt nicht.

MfG
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon busta » 15.09.2009, 14:21

Lass es sein.
Ich habe es 2 Jahre genommen und im Grunde hat es alles nur noch schlimmer genacht.
Ausserdem sind die Risiken viel zu hoch und stehen in keinem Verhältnis.

Gruß
busta
busta
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.01.2009, 12:26
Wohnort: Schweinfurt

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon dot » 15.09.2009, 16:44

Bin kein Fan von elidel/Protopic! Hatte beides. Protopic hats kurzfristig verbessert, ist dann aber nach ein paar Tagen explodiert^^
Elidel hat so halb geholfen, aber irgendwie das ganze schlimmer gemacht, glaub ich.
Lg dot
dot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.08.2009, 22:44

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon ShanghaiNoon » 20.09.2009, 14:26

Hi,

habe erst vor kurzem Elidel verschrieben bekommen(1 Monat benutze ich es nun) als ich nach langer Zeit mal einen neuen Hautarzt ausversucht habe. In der ersten Woche konnte ich erst gar nicht glauben wie gut die Salbe mir half. Sie hat die Rötungen im Wangenbereich sehr gut im Griff gehabt und die Creme ist sehr gut eingezogen, ich bekam auch keine Schübe oder sonstige Verschlechterungen. Nach der 1. Woche hat sich mein Eindruck jedoch schlagartig geändert. Sie ist nicht mehr so gut eingezogen, obwohl ich nur sehr wenig verwendet habe und ich wurde nun nach jeder warmen Mahlzeit, manchmal auch nach kalten, total rot im Wangenbereich. Richtig große rote Flecken. Nun habe ich Protopic verschrieben bekommen. Finde sie viel zu fettig, glänze wie als wäre ich in einen Cremetopf gefallen und werde auch nach jedem warmen Essen total rot. Früher habe ich Metronidazol in DAC Basiscreme verwendet und da war dieser Schub nach dem Essen nicht. Hat das noch jemand oder weiß evtll woher das kommen könnte? Mein neuer Hautarzt kann es sich überhaupt nicht erklären. Vor allem weil in der 1. Woche mit Elidel alles super war. Bei Protopic war es jedoch direkt der Fall.
Weiß solangsam echt nicht mehr weiter...
ShanghaiNoon
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.09.2009, 14:21

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon seven » 21.09.2009, 07:31

Solche roten Flecken, die gut und gerne mal 1 bis 2 Tage anhalten, krieg ich nur wenn ich mich beim Sport sehr sehr anstrenge. Da schiesst dann sau viel Blut rein denke ich. Ist es bei Dir das gleiche oder reagieren diese Hautstellen bei Dir einfach nur gereizt auf auf die Hitze? oder vllt ein Gewürz?
Pflegeprodukte
Kopf: Head & Shoulders
Gesicht: Elidel
Innerlich: Kanne Brottrunk

Stand, 22.04.2012
seven
Profi
Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: 14.06.2009, 17:23

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon ShanghaiNoon » 21.09.2009, 16:18

Wenn ich Sport treibe und ich mich sehr anstrenge werden meine Wangen auch rot, jedoch nicht so fleckig, sondern eher generell. Von der Anstrengung eben. Was nach dem Essen passiert ist, dass eher in der Mitte von beiden Wangen die Rötung zunimmt, die generelle Rötung über die ganze Wange aber bleibt normal. Das ganze verschwindet dann nach so ca. einer Stunde +-paar Minuten wieder. Gerichte sind auch nicht besonders gewürzt und sind sehr unterschiedlich. Werde wohl bald mal einen Allergietest machen, weil ich es mir echt überhaupt nicht erklären kann, mein Hautarzt ebenfalls nicht. Evtll werde ich von Elidel auch mal wieder eine Woche auf Metronidazol umsteigen, um zu sehen ob dies dort auch der Fall ist (als ich hauptsächlich Metronidazol verwendet habe war das Problem mit dem Essen nicht der Fall). Wurde jetzt auch schon ein paar mal nach nichtwarmen Mahlzeiten rot. Brötchen mit Marmelade, Brot mit Fleischsalat etc. Führe auch schon mehr oder weniger eine Essensliste. Aber ich will damit nicht vom Thema ableiten. Sollte ich evtll einen eigenen Thread öffnen? Bin neu hier, sorry.

Ansonsten wirkt Elidel bei mir wie gesagt sehr gut. Hoffe ich bekomm das mit den Rötungen vom Esssen in den Griff. Denn, abgesehen von diesem Effekt, ist es die beste Creme die ich je hatte.

Gruß
ShanghaiNoon
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.09.2009, 14:21

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon dot » 30.09.2009, 00:49

Zu den roten Flecken beim heißen Essen: Also ich glaub, dass hat was damit zu tun, dass man auch unglaubliche Flushs auf den Stellen kriegt, wo man Protopic oder Elidel draufschmiert, nach nur einem Gläschen Wein. Das war mühsam.
Lg dot
dot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.08.2009, 22:44

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon ShanghaiNoon » 20.10.2009, 08:01

Verwende jetzt seit einiger Zeit Elidel. Hat zumindest bei den Wangen bisher sehr gut geholfen (abgesehen von dem Rotwerden nach dem Essen), doch jetzt bekomm ich immer wieder Schübe in Form von Flecken in der Mitte von beiden Wangen wie bei Metronizadol früher. Lässt die Wirkung der Elidel nach? Kann das sein?
ShanghaiNoon
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.09.2009, 14:21

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon busta » 20.10.2009, 16:56

Ja die Wirkung lässt mit der Zeit nach.

Gruß
busta

P.s. Hoffentlich habt Ihr gestern den Beitrag im Ersten gesehen, da war auch von Elidel die Rede.
busta
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.01.2009, 12:26
Wohnort: Schweinfurt

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon BudSpencer » 20.10.2009, 18:42

Hab es gesehen. Nämlich, dass es von vielen Ärzten in den USA wegen Hautkrebsgefahr nicht mehr verschrieben wird.

Hatte es mal eine Woche genutzt .... gebracht hat es nicht viel. Außer einer hitzeempfindlichen und glühenden Birne ^^
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon ShanghaiNoon » 22.10.2009, 16:40

Würde ja gerne eine andere Creme verwenden, aber Zarzenda ist bei mir unmöglich. Hat jemand eine andere Alternative zu Zarzenda? Habe am Montag auch wieder einen Termin beim Hautarzt, werde dann mal berichten was ich als nächstes verschrieben bekomme. Hoffe es taugt was.

Gruß
ShanghaiNoon
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.09.2009, 14:21

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon busta » 22.10.2009, 17:26

Sprech deinen Hautarzt mal auf Batrafen Creme an, die hat mir sehr lange geholfen.
Eine Anti-Pilzcreme die Verschreibungspflichtig ist.

Gruß
busta
busta
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.01.2009, 12:26
Wohnort: Schweinfurt

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon blubby123 » 27.11.2009, 16:48

Also ich kann natürlich nur von mir sprechen aber ich fand das zeug echt scheisse.
Protopic kann man tagsüber schonmal garnicht benutzen, weil dann jeder direkt denkt "was hat der denn da fürn zeug im gesicht" und wirken tut es auch nicht wirklich effektiv.
Elidel ist bei mir vorallem problematisch wenn es ums duschen geht... sobald ich wasser ins gesicht bekomme
(hab Se zum glück nur ein wenig im gesicht) wird mein gesicht richtig heiß und fängt an zu jucken.
Das einzig effektive war bis jetzt batrafen und zurzeit teste ich Zarzenda, weil Batrafen ja nach einer gewissen zeit nicht mehr ganz so effektiv wirken soll und ich es schon seeehr lange nehme ;).
blubby123
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12.11.2009, 19:18

Re: Erfahrungen mit Elidel/Protopic

Beitragvon Nachdurst » 12.12.2009, 18:46

Das Elidel hat bei mir anfänglich ganz gut geholfen. Mein Hausarzt sagte, daß man das auch langfristiger anwenden kann. Ich habe das Gefühl, daß sich durch die langfristige Anwendung die Hautrötungen noch mehr in Gesicht verteilt haben. Sie ließen sich zwar immer auf einem bestimmten Niveau eindämmen mit Hilfe des Elidel, wirkliche Besserung hat das aber nicht gebracht. Offenbar funktioniert es übrigens, indem es die Immunreaktion der Haut unterdrückt. Das lindert zwar die Rötungen, macht aber die Haut empfänglich für so ziemlich alles, was da sonst noch so kreucht und fleucht.

Zudem meint mein Hautarzt, daß sei ein Mittel gegen Neurodermitis und für mein SE nicht geeignet.

Wie dem auch sei: Wenns hilft, warum nicht. Aber wohl besser nicht langfristig anwenden ...
Benutzeravatar
Nachdurst
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.12.2009, 16:52
Wohnort: Baden-Baden

Nächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste