ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 06.11.2015, 10:56

Hallo ihr Lieben!

vor ca. zwei Monaten habe ich zwei Treads eröffnet. Einer ging über die Demodex-Milbe und einer über Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Das mit der Milbe habe ich nicht länger verfolgt. Ich war mir sowieso schon sicher, dass es "innerliche" Ursachen haben musste. Jetzt ist die Experimentierphase vorbei und ich habe Postitives zu berichten! Für alle, die den Tread nicht gelesen haben, kopiere ich ihn hier noch einmal hin:

"Hallo Ihr Mitleidenden,

gibt es denn jemand, der einen Bluttest wegen Nahrungsmittelunverträglichkeit hat machen lassen? Also ich habe jetzt einen machen lassen. Den muss man jedoch selbst bezahlen (ca. 180 Euro). Demnächst müsste ich meine Ergebisse bekommen.

Mittlerweile denke ich, dass es vielleicht bei jedem etwas anderes ist! Das kann doch nicht sein, dass einem das eine hilft (z. B. Apfelessig, Kortison), dem anderen nur Terzolin und dem nächsten, dass er kein Schweinefleisch isst.

Mir hat Antibiotika oral eingenommen geholfen (SKID).
Ich kenne niemanden hier im Forum, dem Antibiotika so gut half. Das ist doch verrückt, oder?

Ich denke, das ist eine viel komplexere individuellere Geschichte als man sich vorstellen kann. Bei jedem etwas anderes. Es gibt wahrscheinlich nicht DAS Rezept, das allen helfen wird.

Jedenfalls würde ich gerne auf diese Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingehen. Hat jemand Erfahrungen gemacht? Anscheindend dauert es bis zu 3 Monaten ehe sich was tut!

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind keine Nahrungsmittelallergien. Bei Allergien hat man direkt eine Reaktion, z. B. man isst eine Erdnuss und der Hals schwillt zu. Oder man isst Weizen und der Bauch krampft und man bekommt Durchfall.
Unverträglichkeiten können immer entstehen. Zum Beispiel in Stress-Situationen oder manchmal auch aus dem "Nichts". Die äußern sich später (bis zu 36 Stunden nach Verzehr) u. a. auch in Ekzemen. Man weiß dann nicht, was man gegessen hat, was dies auslöste. Deshalb kann man diese Spätreagierer nicht so gut rausfiltern.

Interessant noch zu erwähnen wäre, dass solche Unverträglichkeiten auch wieder verschwinden können, lässt man seine Auslöser ein halbes Jahr/ein Jahr weg.
Viele sagen ja, dass Nahrungsmittelunverträglichkeiten ein Trend seien, dass mittlerweile jeder Zweite an einer Unverträglichkeit leidet. Laktoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit etc...
Aber Fakt ist auch: Dass in Ländern, in denen viel von einem Auslöser konsumiert wird, auf diesen Auslöser reagiert wird. So leiden z. B. Menschen in Skandinavien oft an einer Fischeiweißunverträglichkeit, was bei uns nahezu unbekannt ist. In China leiden viele Menschen an Sojaunverträglichkeit usw...

Bei uns sind es oft Weizen, Milch usw... alles was viel konsumiert wird. Schon interessant, dass die Körper dann so komisch reagieren.

Hier im Forum haben Menschen, die an Ihrer Ernährung geschraubt haben und irgendwas weg gelassen haben (oder gefastet haben) unumstritten die besten Erfolge erzielt. Außer eventuell der ein oder andere mit Apfelessig.
So oder so lohnt sich doch mal der Blick nach innen, wenn das außen auftragen nichts hilft.

Würde mich jedenfalls über viele Anregungen zum Thema freuen."




Dann schrieb ich noch Folgendes:


"Hallo ihr!

Schade, dass keiner sich auf meinen Post gemeldet hat. Vielleicht ist ne Lebensmittelunverträglichkeit auch nicht das erste, an das man denkt, wenn sich die Haut schuppt.

So oder so: Heute kamen endlich meine Ergebnisse :D
Der Test heißt: ImuPro100Plus, getestet wurden die 200 häufigsten Allergene.

Bei mir kam raus ganz mega krasse Reaktion auf alle glutenhaltigen Getreide: (Stufe 3 von 4)
Dinkel, Gerste, Hafer, Roggen und Weizen.

Stärkste Reaktion auf Kuhmilch (Stufe 4 von 4) (u.a. Sahne)
und alle Sauermilchprodukte /Stufe 3 von 4) (u.a: Creme Fraiche, Saure Sahne, Joghurt etc...)
Also eigentlich alle Milchprodukte.

Bei Fleisch, Obst, Gemüse, Fisch, Nüsse, Gewürze und Süßungsmittel keine Reaktionen. Teilweise habe ich noch Reaktionen von Stufe 1. Was man aber eigentlich ignorieren kann.

Möchte euch net vollabern mit meinem "Käse", deshalb mache ich es kurz:
Ich werde ab morgen komplett auf meine verbotenen Lebensmittel verzichten und meine Haut beobachten.
Nach ca. 3 Monaten werde ich hier im Forum Bericht erstatten und falls ich damit Erfolge erziele, was ich stark hoffe, wird sich vielleicht der ein oder andere auch mehr mit dem Thema Lebensmittelunverträglichkeiten auseinander setzen.

Ich bin gespannt und habe endlich wieder etwas Hoffung. ;)"


So. Nun sind nicht mal 3 Monate vergangen, sondern erst 7 Wochen. Trotzdem kann ich nicht an mich halten, schon die ersten Erfolge mit Euch zu teilen.
Die ersten drei Wochen tat sich leider gar nichts. Im Gegenteil, ich bekam sogar noch eine neue Stelle an der Stirn hinzu. Ich heulte viel rum, war am Verzweifeln. Das war für mich mein letzter Ausweg, wenn es das nicht ist, was ist es dann? Die Gedankenmühlen knarrten den ganzen Tag in meinem Kopf, alles drehte sich nur noch darum, es war fürchterlich.
Ich habe mich auch sehr verunsichern lassen, insbesondere von der ominösen Facebook-Gruppe, die ich aber dann verlassen habe. Dort berichteten Menschen, dass ihr Ekzem innerhalb von drei Tagen verschwand. Bei mir tat sich gar nichts. Ich konnte erahnen, dass es besser werden würde, aber so schnelle und starke Verbesserung? Keine Spur.

Steter Tropfen höhlt den Stein – nicht aufgeben. Das war dann das Credo.
Der Alltag gestaltete sich schwierig. Draußen essen gehen ist fast unmöglich. Man kann sich nämlich nie sicher sein, ob nicht jemand doch Weizen oder Milchzucker zum Kochen verwendet. Also habe ich fast nur zu Hause gegessen. Zur Arbeit habe ich mir Reste vom Vortag mitgenommen.

Nach 3 Wochen stellte ich fest, dass sich die Haut zwischen meinen Augenbrauen nicht mehr so schuppte.
Im Allgemeinen wurden die Juckanfälle weniger. Ich hatte zum ersten mal "Schübe". Ich habe mich richtig gefreut, ich kannte das vorher nicht. Meine Haut war so kaputt und offen zuvor, ich hatte nicht einen Tag, an dem es besser wurde. Nur schlimmer. Es breitete sich wie ein Lauffeuer über mein ganzes Gesicht aus. Ich konnnte gar nichts dagegen tun.
Nun konnte ich jeden Tag beobachten, wie meine Haut minimal heller wurde. Diese Veränderung war mega langsam. Man braucht wirklich Geduld.

ABER SIE HEILT. ES HILFT! SIE HEILT, ICH WEISS JETZT ENDLICH, WAS ES IST!!!


Jetzt mache ich es 7 Wochen und ich habe Euch Vorher-Nachher-Bilder angehangen, auf denen sieht man einen deutlichen Unterschied. Ich denke, dass es es dieses Weihnachten voll ganz verschwunden ist. Wenn nicht, dann im Januar. ;)

Mein Leidensdruck war so groß, dass ich an diesem seborrhoischen Ekzem beinahe zerbrochen wäre. Es hat mir die Luft zum Atmen genommen, mein Leben zerstört. Was für andere "nur ein Ausschlag" war, war meine persönliche Hölle. Das Jucken (ich habe es auch im äußeren Gehörgang) und das Schuppen, das Aufplatzen, wenn man gähnt.... Ich habe es den ganzen Tag gespürt und ich habe an nichts anderes mehr denken können.

Die Ärzte (außer meine tolle Hausärztin, ohne die ich den Allergietest nie gemacht hätte) sind unfähige Vollpfosten. Ich hätte mir jeden Gang zum Dermatologen sparen können. Warum leugnen alle Dermatologen einen Zusammenhang von Ernährung, dem Darm und dem Ekzem? Ich verstehe das nicht!!

So oder so: Ich bin unendlich dankbar und glücklich, dass ich herausgefunden habe, was diese Entstellung bei mir auslöst. Es macht mir nichts aus zu verzichten. Es gibt wunderbare Ersatz-Produkte, die auch sehr gut schmecken. Mir ist nur wichtig, gesund zu sein.

Ich hoffe, ich konnte Euch helfen. Ich kann nur empfehlen, auch diesen Test zu machen und eure Trigger herauszufinden und wegzulassen. Leute, wenn es das bei allen ist, das wäre es doch!! ;) Das würde auch erklären, dass es bei jedem was anderes ist!

Freue mich auf Eure Erfahrungen!
Liebste Grüße, Eure Sabbel.
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 06.11.2015, 10:59

Augen_vorher_nachher.jpg
Kinn_vorher_nachher.jpg
Nase_vorher_nachher.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 06.11.2015, 11:22

NACHTRAG:

ich denke, dass es für viele echt ein Haufen Geld ist, 180 Euro für den blöden Test auszugeben!! Leider zahlt die Krankenkasse nichts davon. Unfassbar. :?

Jedoch empfinde ich es als 1000 mal besser zu sparen und den Test zu machen, als sich ewig mit der Frage zu quälen, was es denn nun auslöst. Ich finde es nämlich bescheuert, was manche Heilpraktiker empfehlen:
Teure Tees und Mittelchen empfehlen und dazu auf ALLES zu verzichten, was Spaß macht. Als da wären: Alle Milchprodukte, alles Fleisch, allen Käse, alle Nüsse, Kaffee, Alkohol und Gluten weglassen. Ach ja: Am besten auch noch Zucker (Kohlenhydrate). Na prima!!! Was für ein geiles Leben!!

Ich habe zum Beispiel überhaupt nicht auf Kohlehydrate und Zucker verzichtet. Ich esse Kartoffelchips, trinke Kaffee und Cola...Ich esse Gummibärchen und Erdnussflips. Ich gehe aus und esse Pommes mit Mayo und Currywurst! Und trotzdem ist es das Richtige für mich!

Ein Vollkornbrot mit Frischkäse ist schlechter für mich als Pommes mit Currywurst!! Hahaha! Also, lasst euch von den verrückten Hippies net den Spaß am Leben nehmen!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Dark45 » 06.11.2015, 22:52

Hey Sabbel,

erstmal Glückwunsch zu deinem Erfolg.

Hast du also einfach auf die Getreide und Milchprodukte verzichtet ?

Die 180 € für den Test machen den Kohl auch nicht mehr fett, bei dem Betrag den ich schon für Heilpraktiker ausgegeben habe.

Es ist schon sehr belastend, mir geht es da wie dir.

Ich würde gerne auf ein paar Nahrungsmittel verzichten um den scheiss endlich loszubekommen.

Kannst ja mal den weiteren Verlauf hier immer mal wieder schildern.

Ich hatte im Frühjahr mich mal überwiegend von Reis ernährt und da wurde es auch besser.

Hast du den Test über deinen Hausarzt machen lassen ?

P.S. Warum bistn aus der Facebook-Gruppe raus ?
Dark45
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.06.2014, 19:24

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Toni » 07.11.2015, 00:39

Hi Sabbel,

freut mich für dich, dass du nen Weg gefunden hast das lästige Ekzem irgendwie in den Griff zu bekommen. Ich habe auch bemerkt, dass ich durch weglassen von Getreide und Milchprodukte mein SE etwas lindern kann, aber nur etwas lindern, daher verzichte ich nicht komplett drauf. Allerdings verstärkt sich bei mir das SE merklich wenn ich mal etwas mehr Zucker konsumiere, Cola extrem sogar, trinke aber son Brausemist nur selten. Ist wohl bei jedem individuell, was das SE verstärkt. Da gibts sicher keine eindeutige Ursache, man muss wohl nur seine Ernährung, Darmgesundheit, Lebensweise usw. in den richtigen Einklang bringen. Ich dachte immer ich lebe recht gesund, im Vergleich zum Durchschnitt, hatte dabei aber mein Hauptaugenmerk immer auf Ernährung gelegt. Stress, Lebensgewohnheiten, nervige Mitmenschen haben auch Einfluss. Kennt ihr das nicht, wenn man gestresst ist braucht man nen Kaffee oder was Süßes wie Schokolade oder ne Banane, oder die einen trinken nen Schnaps, Bier, Zigarette etc. um sich zu entspannen/runterzukommen ... das sind alles so Sachen die man sich abgewöhnen sollte, ich will es niemanden vergönnen, aber wenn man das über Jahre hinweg immer macht, kann das schon nen Einfluss haben. Wenn ich früher gestresst war, auf der Arbeit oder sonst wo hatte ich als nen Glas Cola oder nen Red Bull getrunken, oder mal was Süßes, Latte Macchiato etc.
Ich verzichte schon seit einiger Zeit auf das Zeug, hin und wieder trinke mal ne Cola. Süßes esse ich eig. nur in Form von Obst. Ich merke den Unterschied, hab auch hin und wieder Schübe, vor allem jetzt wieder, seitdem es kälter ist und ich heizen muss oder ich mal wieder mehr ungesunde Sachen gegessen habe. Aber nicht 24/7 non stop SE an allen möglichen Stellen. Aber auf alles verzichten bringt auch nix... wenn ich 1-2 mal die Woche nen Schnitzel, Pizza oder Flammkuchen esse fällt das nicht ins Gewicht, solange ich es nicht übertreibe mit dem Zeug ;)

Wie heißt dieser Test für 180 € denn genau ? Ist das zufällig dieser ALCAT-Test ???
Toni
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 30.04.2015, 15:16

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 07.11.2015, 09:13

Guten Morgen Dark45 und Toni,

cool, dass ihr auf meinen Post reagiert habt und danke für die Glückwünsche! ;)
@ Dark45:
Ja, ich habe einfach auf alle glutenhaltigen Getreideprodukte verzichtet. Ich esse Ersatzprodukte, z. B. Maisnudeln und Mais/Reisbrot. Ich verzichte auch auf sämtliche Milchprodukte außer Schafkäse. Auf Schafkäse hatte ich nur die Reaktion 1, was man ignorieren kann. Zu Milchprodukten muss man noch erwähnen, eigentlich auch genau wie bei Weizen / Gerste / usw... : Inhaltstoffe beachten!!
Die ersten Wochen habe ich Stunden im Supermarkt verbracht um alles durchzulesen. In Halsbonbons ist Gerste, in Kartoffelchips ist Weizen, in der Gemüsebrühe Milchzucker. Also muss man erst mal lesen und lernen! :)
Auch in der Apotheke muss man ständig nach den Inhaltsstoffen fragen, wichtig z. B. jetzt in der Erkältungssaison.

Zu Deiner Frage:
Der Test heißt: ImuPro100Plus, getestet werden die 90 häufigsten Allergene. Den Test kann man beim Hausarzt machen lassen. Die nehmen einem einfach Blut ab und schicken das ins Labor. Zwei Wochen später hast Du Deine Ergebnisse.

Aus der Facebook-Gruppe bin ich raus, weil mich der Umgangston extrem gestört hat. Außerdem werden dort voll die Psycho-Lehren verbreitet. Ich empfand das schon sektenhaft. Diese "Offenbarungen eines Legasthenikers", :D
– Alles Verschwörungstheorien. Alle wollen uns vergiften und der Staat hängt mit drin. Es hat mit Impfen und Schwermetallen usw... etwas zu tun. Kein Anfang und kein Ende. Sehr suspekt. Obwohl manche Dinge auch sehr anregend und auch nicht völlig bescheuert waren. Darmgesundheit, Ernährung usw...

ABER: Leute wurden direkt aufgefordert zu fasten und nach 3 Tagen würde das Ekzem verschwinden. Das ist Blödsinn. Mag bei manchen stimmen, aber dieser Absolutismus ist mir völlig unverständlich. Die Haut braucht Wochen/Monate um sich zu erholen bei manchem. Was mich aber letztendlich überzeugt hat, diese Facebook-Gruppe zu verlassen, waren zwei Dinge:

1. Einer Frau, die einen Säugling mit dem seborrhoischen Ekzem zu Hause hatte und sich hilfesuchend an die Gruppe wand, wurde vorgeworfen, sie wäre selbst schuld, da sie ihr Baby ja mit Kuhmilch vergiften würde...
2. Eben dieser Mensch möchte jetzt Nahrungsergänzungsmittel "auf den Markt" bringen um alle zu heilen...

Es war mir einfach irgendwann zu dumm. :lol:

Den Verlauf werde ich auf jeden Fall weiter schildern und ich bin natürlich gespannt über jede andere Person, die diesen Weg eventuell auch gehen mag! ;)

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich auch zusätzlich Probiotika einnehme, um meinen Darm aufzubauen. Die Nahrungsmittelunverträglichkeit hat da unten vermutlich einiges durcheinander gebracht und der Darm braucht ca. 3 Monate etwas Unterstützung um wieder ein gutes Milieu aufzubauen. Meine Hausärztin hat mir hierzu geraten und ich denke, dass es sehr gut ist. Kann jedenfalls nicht schaden! Aber ist kein Zwang. Ich glaube an die Selbstheilungskräfte des Körpers...

Kosmetische Maßnahmen gibt es eigentlich nicht. Ich wasche mir morgens unter der Dusche einmal täglich das Gesicht mit der Weleda Mandel-Reinigungsmilch und nach dem Abrubbeln (JAAA! Ich rubble mein Gesicht wieder ab! ;)) creme ich das Gesicht mit der Weleda-Mandel-Feuchtigkeitspflege ein.

Wo ich hier aber wieder sagen muss – sehr individuelle Geschichte. Der eine hat eher fettige Haut und der andere Misch- oder trockene Haut. Muss jeder für sich rausfinden. Dieses Ekzem kommt meiner Meinung nach sowieso von innen, da kannste draußen draufschmieren, was Du willst! :)

@Toni:
Vielen Dank auch für Deinen Kommentar. Ich habe schon öfters gehört, dass Menschen Zucker als ihren Trigger rausgefunden haben. Ist toll, dass Du Deine Schübe damit kontrollieren kannst. Zucker selber ist ja eigentlich Kohlenhydrat bzw. Kohlenhydrat ist Zucker. Bedeutet ja eigentlich, wenn Zucker ein Trigger wäre, würde man auch auf Obst und Brot reagieren. Aber ich bin ja kein Experte. Eventuell ist es ja auch wieder ein Zusatzstoff, der z. B. im Red Bull enthalten ist, was natürlich im Brot und im Obst nicht ist!
Siehst Du, das meine ich: da werde ich verrückt davon. Von diesem Rumgrübeln. Diese Geschichte mit den Darmpilzen, die sich anscheinend von Zucker im Darm ernähren, und somit das SE auslösen, kommt mir direkt wieder in den Kopf...

Wie dem auch sei, ich schrieb es oben schon:
Der Test heißt: ImuPro100Plus, getestet werden die 90 häufigsten Allergene.
Hier der Link:
http://imupro.de/portfolio/imupro-100-der-einsteiger-test/
Getestet werden die IgG-Antikörper in Deinem Blut.

Das ist der kleinste Test. Es gibt das auch ganz ausführlich und detailliert. Das kostet dann natürlich mehr.
Mir hat der Test erst einmal gereicht und ich habe gesehen, auf was ich stark reagiere.

Den ALCAT Test habe ich gerade gegoogelt. Ich kenne das nicht und wenn man da so liest, testen die keine Antikörper, wie der ImuPro Test, sondern irgendwas mit weißen Blutkörperchen. Keine Ahnung.
Vielleicht hat das ja jemand gemacht?

Das schreiben die:
Was testen wir nicht? Der ALCAT TEST™ unterscheidet sich von Labortests, die Mechanismen des spezifischen Immunsystems testen. Hierzu gehören klassische Allergietests und Lebensmittelallergien des Typ 1 (IgE-Antikörper) oder die Ermittlung anderer Antikörper im Blutplasma, wie z.B. IgG Antikörper.


An dieser Stelle möchte ich noch etwas zum Thema Stress und dem SE (bei mir) sagen. Ich merke überhaupt keinen Unterschied, ob ich chillige Tage habe oder den übelsten Stress auf Arbeit in Bezug auf das SE. Ich schließe bei mir den Stressfaktor als Spontantrigger zu 100 Prozent aus.

ABER: Nahrungsmittelunverträglichkeiten entwickeln sich in Stress-Phasen. Das habe ich in meinem Eröffnungstread schon geschrieben:
Unverträglichkeiten können immer entstehen. Zum Beispiel in Stress-Situationen oder manchmal auch aus dem "Nichts". Die äußern sich später (bis zu 36 Stunden nach Verzehr) u. a. auch in Ekzemen. Man weiß dann nicht, was man gegessen hat, was dies auslöste. Deshalb kann man diese Spätreagierer nicht so gut rausfiltern.


Der Stress wirkt die ganze Zeit auf deinen Körper ein (z. B. eine belastende Arbeitssituation), der Körper wird immer wieder in diese Situation gesteckt (du gehst wieder zur Arbeit). Man isst z. B. ne Pizza (Gluten und Milchprodukte) und trinkt ein Bier (Gluten), und der Körper ist unter Dauerstress und verbindet eben diesen Stress und das "Schlechte" mit diesen Triggern.
Zack – eine Unverträglichkeit ist entstanden.

Hoffe, dass ich das einigermaßen verständlich machen konnte.

Ach ja, viele sagen ja auch, dass Alkohol einer ihrer Trigger ist! Jetzt kommt's: Vielleicht ist es gar nicht der Alkohol an sich, sondern das Gluten, das z. B. im Bier ist! Oder das Histamin, das im Rotwein ist!?
Oh Gott – ich liebe ja ein kühles Bier. Damit ist jetzt leider Schluss! :(

Viele Menschen wollen den Zusammenhang der Ernährung und des Ekzems nicht wahrhaben.
Sie denken, sie haben das immer vertragen, warum sollte das auf einmal nicht mehr so sein? Oder sie probieren etwas wegzulassen, vielleicht 3 oder 4 Wochen, manche nur einige Tage und sagen dann: "Das Ekzem hat nichts mit der Ernährung zu tun."
Der Körper verändert sich. Das Ekzem ist ja auch nicht angeboren, wie z. B. einige Formen der Neurodermitis.

Das Ekzem kam bei mir auf einmal. Ich wollte unbedingt rausfinden, weshalb es kam und was es mir sagen will. Die letzten Wochen habe ich die Hölle durchgemacht. Ich habe mich strikt an meine Vorgaben gehalten und trotzdem hatte ich immer wieder ganz fiese Tage mit neuen Rötungen und Schuppungen und ich habe mich natürlich gefragt: Ist das überhaupt das Richtige? Aber die Tendenz geht trotzdem in die richtige Richtung. Steter Tropfen höhlt den Stein. ;)

Ich freue mich wie immer auf Anregungen und stehe für Fragen bereit!

Ein sonniges Wochenende ohne neue Schübe wünscht Euch Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon cortison » 07.11.2015, 22:06

Glückwunsch zum Erfolg. Hoffentlich bleibt es auch so. Ich lebe schon seit vielen Jahren als Veganer und ernähre mich sehr gesund. Habe auch mal ein paar Monate auf Weizen verzichtet. Hilft leider alles nichts. Das mit der Nahrungsmittelallergie hört sich dennoch glaubwürdig an. Es könnte definitiv der Auslöser sein. ImuPro ist wissenschaftlich nicht allgemein anerkannt. Das steht auch auf deren Website. Wenn es darum geht gesund zu werden, sollte Geld keine Rolle spielen. Aber ich würde niemals 200€ für einen derart unzuverläßigen Test ausgeben. Hier geht man in speziell dafür vorgesehenen Kliniken und zahlt etwas mehr.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Betroffener » 07.11.2015, 22:56

Jedenfalls scheinst du auf deine schlechte Ernährung besonders stolz zu sein. Obwohl es sehr ungesund ist und du angeblich bereits an einer schweren Hautkrankheit leidest. Das zeugt nicht grade von Intelligenz. Der ganze Bericht liest sich wieder mal sehr bescheiden. Erst der Quatsch mit den Milben und jetzt dieser dubiose Allergietest. Man will fast meinen, dass du dich nur für die Werbung von ImuPro100Plus angemeldet hast. Alles sehr verdächtig. Wer weiss von wem diese Fotos wirklich sind und wieviel Kortison für die Vorher-Nachher-Bilder herhalten musste. Für mich klingt die ganze Geschichte wieder mal frei erfunden.
Betroffener
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2015, 23:32

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon cortison » 07.11.2015, 23:08

Wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht. Angeblich hatten die Milben das SE ausgelöst und jetzt ist es eine Lebensmittelallergie. Ich glaube dem User auch kein Wort mehr. Das ist doch alles erstunken und erlogen. Sieht tatsächlich nach Werbung aus. Oder er ist verwirrt und weiss nicht was er schreibt. Leute kauft euch nicht diesen Test. Es ist ein sehr fragwürdiges Produkt.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Big Dick » 07.11.2015, 23:23

Also ich lasse mir täglich von meiner Ollen in die Fresse scheissen. Anschließend vereibe ich den Kot und massiere ihn in die Haut ein. Das Ergebnis ist phänomenal. Wirkt besser als jeder Gesichtsbräuner.
Big Dick
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.10.2015, 14:35

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 08.11.2015, 10:34

Guten Morgen cortison, "Big Dick" und Betroffener,

zuerst mal Gratulation zur Namenswahl "Big Dick". (In Deinen Träumen vielleicht).
Ich finde es wirklich ekelhaft hier in den Tread solche widerlichen Dinge zu schreiben wie oben.
Lieber Admin – bitte löschen, dankeschön!

Dennoch ist eure Kritik nachvollziehbar für mich. Ich habe schon viele Posts gelesen und es war meistens ein neues Wundermittel, dem ich auch keinen Glauben mehr schenken wollte.

Aber um eins klarzustellen:
Ich bin eine reale Person. Ich bin 33 Jahre alt und diese Fotos sind von mir. Zwischen diesen Bildern liegt überhaupt kein Cortison. Ich möchte nichts verkaufen. Ich wurde von beiden Antwortenden nochmals nach dem Name des Tests gefragt.
Es ist mir herzlich egal, welchen Test ihr macht. Ob ihr einen macht. Ich bin hier drin um euch zu helfen. Ich will, dass wir uns gegenseitig helfen und nicht, dass wir uns fertig machen. Ist das so unverständlich?
Warum muss hinter allem gleich jemand stecken, der euch Böses will?

Wegen der Demodex-Milben:
Mir ging es sehr sehr schlecht und ich habe mich an jeden Strohhalm gekrallt in der Zeit. Ich habe auch nicht gesagt, dass es die Demodex-Milben sind, sondern dass sie es sein könnten.
Ich habe mich wahrscheinlich geirrt.
Was hat das mit lügen zu tun?

Haben hier nicht schon mehrere Leute gesagt, sie würden dies und das mal ausprobieren? War das jetzt so schlimm?

Ich habe schon die Facebook-Gruppe verlassen, bitte versaut mir dieses Forum, das ich immer für super gehalten habe, nicht.

Und dass ich "stolz" auf meine ungesunde Ernährung bin ist völliger Blödsinn.
Ich wollte damit ein Extrembeispiel aufzeigen. Wir haben gelernt, dass Vollkornrot mit Frischkäse gesund für uns ist, um so verwunderlicher ist es, dass ich das nicht vertrage und es bei mir besser ist, fette Pommes mit Currywurst zu essen. Aber doch nur wegen der Unverträglichkeit. Natürlich ist das keine gesunde Dauerkost.
Ich esse so etwas zur Ausnahme, nicht in der Regel. Selbstverständlich esse ich Obst, Gemüse und Salate. Aber eben kein Gluten und keine Milchprodukte mehr.

Dass solche Tests nicht wissenschaftlich anerkannt sind, ist klar. Das weiß man doch auch. Also ich wusste es vorher. Trotzdem habe ich es gemacht. Ich war so verzweifelt, das war mein letzter Strohhalm. Bei mir war es übrigens so extrem, dass gar kein Cortison oder ähnliches mehr bei mir geholfen hat.

Ob die Wissenschaft den Test jetzt anerkennt oder nicht ist mir herzlich egal, ich schaue jeden Tag in den Spiegel und sehe wie die Stellen im Gesicht langsam abheilen. Das macht mich so glücklich. Ich habe mein Leben wieder zurück. Ich kann wieder lachen, ohne dass meine Haut aufplatzt.

Was ich noch wegen des Geldes sagen wollte, klar, ich bin eine Frau, aber wieviel Geld ich für Kosmetik und Medikamente ausgegeben habe die letzten 3 Jahre, das hat die 180 Euro bei Weitem gesprengt!

Teure Haarshampoos gegen SE, spezielle Cremes gemischt in der Apo, kolloidales Silber, Spezialcremes gegen SE aus dem Internet, teure Gesichtstoniken und Hautreiniger aus der Drogerie (Probelm und Mischhaut) usw...
Und alles hat gar nicht gebracht.

Noch mal @ cortison:
Vegan sein per se wird eventuell nicht reichen. Ich weiß es ja nicht, möchte niemanden zu irgendwas überreden, aber echt mal angenommen, du reagierst auf Gluten, dann isst du das täglich – da hilft auch kein Verzicht auf Weizen. Gluten ist ja ein Klebereiweiß, dass in allem Getreide vorkommt. Siehe auch Roggen, Dinkel, etc...
(z. B.) ist Seitan, falls Du sowas ab und zu mal isst, aus Gluten gemacht.
Ich war selber mal paar Jahre vegan, und kenne Seitan & Co ganz gut.

So oder so, ist es natürlich völlig okay, wenn man so zufieden ist mit dem SE und man mit Cortison und Co gut zurecht kommt.
Dieser Post ging eher an Leute, die nicht zufrieden sind, vielleicht sogar, wie ich verzweifelt sind und das ohne Medis loswerden wollen.

Man kann auch einfach wie manche hier auf alle Allergene verichten (was ja die Heilpraktiker empfehlen).
Aber dann wäre der Spaß am Leben vorbei, wie ich finde.
Deshalb, nur deshalb, empfehle ich einen Test (egal welchen beim Arzt/Allergologen) zu machen, dass man seine speziellen Trigger rausfindet.
Dieser Post soll euch nur eine Anregung geben. Jeder kann tun und lassen was er will....
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon 10525212 » 08.11.2015, 13:42

Kollege "cortison",du kannst dich aber schon noch dran erinnern,dass DU vor 3 Wochen
noch für MSM Wunderpillen geworben hast?!
Bei Dir Sabbel sieht man,dass Du eine recht grobporige Haut hast,was gut zu SE past.
Was mich jetzt aber interessieren würde,wie sieht es aus,wenn Du Dein Gesicht nach dem
Waschen nur normal abtrocknest und nicht abrubbelst.(Peelingefekt)
Ich denke auch das Dich die Allergiesache einfach insgesamt beruhigt
und Du Dich da nicht mehr so reinstressen tust.
Was den Test anbelangt,die Ärzte machen wenn dann sowieso den Test wo sie wollen :twisted:
MfG Rainer
10525212
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.11.2014, 18:35

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 08.11.2015, 14:38

Hi Rainer,

das mit dem Peelingeffekt ist sicher richtig, vielleicht habe ich mich etwas unverständlich ausgedrückt, ich trockne die Haut normal ab, was für mich irgendwie "rubbeln" ist. Früher als es ganz schlimm war, habe ich die Haut nur abgetupft. Aber ich habe früher auch täglich mit der Pinzette da ran müssen und das ganze abziehen, das war so fest, das konnte ich nicht abrubbeln. :(

So oder so, ich sagte ja auch, dass es noch net heil ist, sondern auf dem Weg der Besserung. :)
Freue mich, dass jemand geschrieben hat, ohne mich zu beschimpfen!

Das mit dem Test sehe ich genauso. Meine Ärztin hat halt den gemacht!

Das mit dem Reinstressen ist auch gut möglich. Aber ich habe wirklich schon 1000 mal die Hoffnung gehabt und es ist nie besser geworden. Wenn, dann nur paar Tage und da kann man keine Bilanz ziehen. Jetzt nach 8 Wochen kann man hierzu schon eine Tendenz erkennen...

Wie ist das bei Dir, Rainer, was machst Du aktuell?

Viele Grüße, Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon cortison » 08.11.2015, 15:37

@Rainerle

Das MsM gibt es für unter 15 Euro und es gibt viele unterschidliche Hersteller. Es hilft Millionen von Menschen bei verschiedensten Krankheiten. Leider hat es bei SE nicht funktioniert. Bei dem Allergietest wurde eine ganz bestimmte Firma beworben und es geht bei 200 Euro los. Das ist nur der kleine Test. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Von daher ist das kein Vergleich.

@Sabbel

Sabbel nicht soviel Stuss. Aber jetzt mal im Ernst. Geh besser in eine Klinik und lasse einen seriösen Allergietest machen. Vielleicht hat der unwissenschaftliche Test zufälligerweise etwas richtiges angezeigt, aber wenn du auf der sicheren Seite sein willst, dann lasse dich professionel behandeln. Das ist genau das selbe wie mit diesen Heilpraktikern. Zum Fenster rausgeworfenes Geld.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon cortison » 08.11.2015, 16:45

Ich glaube dir jetzt einfach mal, dass du die Person auf den Fotos bist. Und auch, dass du hier keine Werbung machen wolltest. Du scheinst ganz in Ordnung zu sein und ich will dir nichts schlechtes. Vielleicht bist du noch auf ganz andere Lebensmittel allergisch. Deswegen rate ich dir zu einem vernünftigen Test. Nur um ein 100%iges Ergebnis zu erhalten.
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Nächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast