ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Dark45 » 09.11.2015, 00:27

Lass dich nicht unterkriegen Sabbel. Manche scheinen hier keine guten Manieren zu haben.

Schon mal daran gedacht, dass Sabbel diese langen Texte nicht schreiben muss ? Sie macht das nur, weil sie uns helfen will und ihr dankt ihr so dafür.

Ich bin Sabbel jedenfalls dankbar
Dark45
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.06.2014, 19:24

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 09.11.2015, 10:24

Guten Morgen!

@Dark45:

Vielen lieben dank für Deinen Support. Genauso ist das nämlich: Ich will nur, dass wir uns hier unterstützen und helfen mit dieser entstellenden stigmatisierenden Hauterscheinung klar zu kommen.
Bin gespannt, was Du noch alles zu berichten hast! :)

@cortison:

Was ein "vernünftiger" Test ist, ist halt fragwürdig. In solchen Kliniken machen sie gerne große Blutbilder und Hormonspiegel. Lebensmittelreaktionen werden entweder mit so einem Test getestet, wie ich ihn gemacht habe oder mit dem ALCAT-Test, der auch nicht "wissenschaftlich" anerkannt ist.

Der "Prick-Test" ist noch eine Möglichkeit. Da wird einem, soweit ich weiß, in die Haut geritzt und anstatt die Sofortreaktion (wie bei Blüten, Pollen oder Tierhaaren) zu testen, werden die Spätreaktionen geprüft.
Das wird mit Pflastern abgeklebt am Rücken und man muss das mehrere Tage tragen. Danach sieht man, gegen was man reagiert hat.
Frag mich jetzt nicht, wie das genau heißt!
Weiß auch nicht, ob das die Krankenkasse bezahlt, denke aber schon, da der normale "Prick-Test" ja auch bezahlt wird. Da müsste man mal zum Allergologen gehen.

Vielleicht mache ich das wirklich, falls meine Haut jetzt nimmer besser wird, was ich aber nicht hoffe! Hoffe ja auf ein ekzemfreies 2016. :)

Trotz allem kann es nicht schaden zum Allergologen zu gehen. Man muss halt echt einen finden, der Bock auf seinen Job hat und gut darin ist. Eine gewisse Leidenschaft hat. Habe gute und schlechte Erfahrungen mit Fachärzten gemacht.

Aber zum Beispiel könnte ich mir es im Moment nicht leisten, noch einmal lauter Tests zu machen, die ich selber zahlen muss. Da müsste ich drauf sparen. Und eine Klinik? Kennt jemand eine tolle Klinik?

In der Facebook-Gruppe waren ja einige in Kliniken.
Dort wurde Ihnen Reis und Kartoffeln serviert. Das Ekzem wurde besser, bei manchen ging es weg.

Die Leute wurden getestet ohne Ende: Blutbilder, Hormonspiegel usw... mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Einer bekam jetzt wegen seiner Schilddrüse gewisse Hormone und das SE verschwand.
Bei einem anderen half gar nichts usw....

Ich will nichts schlechtreden, nur ist eine Klinik vielleicht auch nicht das Non-Plus-Ultra. Nachher ist man wieder enttäuscht. :(

Vielleicht magst Du mal so was in der Richtung ausprobieren, oder wer anderes, und uns berichten?

Sonnige Grüße aus Stuttgart (24 Grad :))
Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon 10525212 » 09.11.2015, 12:08

Den Pricktest hab ich auch schon gemacht.War auf Tomaten positiv.
Kann ich aber tonnenweise essen oder nicht,dass beeinflusst mein SE nicht.
Das SE kennt viele Trigger,der schlimmste ist Stress.
10525212
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.11.2014, 18:35

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon SE-Genervter » 09.11.2015, 19:47

@Sabbel:
Erstmal Glückwunsch zu deinem Erfolg. Da ich Lebensmittelallergiker war oder vielleicht noch bin, ist das eine Spur, die auch für mich interessant sein könnte. Da muss ich mal nachdenken, ob ich meine Ernährung ab dem betreffenden Zeitraum geändert hatte.
SE-Genervter
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.10.2015, 21:50

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Dark45 » 17.11.2015, 17:39

Hey Sabbel,

Gibt es schon weitere Verbesserungen bei dir ?

Ich hab gerade mal wieder einen Schub und werde in meiner Verzweiflung wohl heute mal meinen Hausarzt nach dem ImuPro100Plus fragen.

Mir geht der Shit echt an die Nieren. Ich habe es jetzt schon so lange und glaube, dass ich u.a. deswegen keine Freundin habe :(

Im Sommer zum Beispiel hat mir Apfelessig super geholfen, welcher mir jetzt im Moment nicht hilft.
Dark45
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.06.2014, 19:24

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Nasic » 18.11.2015, 23:08

Also hallo Leute,

ich wollte mich auch mal zu diesen bekannten Tests bei den Heilpraktikern melden. Erst neulich gab es einen Interessanten Artikel über Gluten und deren Unverträglichkeiten. Hierbei wurden natürlich auch diese Tests (u.a. ImuPro... und diverese andere Tests von anderen Unternehmungen / Heilpraktikern) gemacht. Die Tests liefen so extrem unterschiedlich aus das glaubt ihr gar nicht. Es wurden glaub 4 Tests gemacht (natürlich unterschiedliche Heilpraktiker) und immer kamen andere Werte raus.

Einmal durfte man Milch trinken, einmal nicht.
Dann war Fleisch verboten, bei dem anderen Test nicht.
Bei dem einen war Obst erlaubt, bei dem anderen nicht.
Könnte jetzt länger so weiter machen aber ich glaube ihr versteht was ich meine.

Ich weiß nicht aber mir kommt das alles sehr sehr sehr suspekt vor und ich denke hier spielt wieder nur reine Geldmacherei eine große Rolle.

Zur Ernährung (persönliche Erfahrung) ist natürlich eine Low-Carb und Zuckerfreie Ernährung immer vom positiven Effekt geprägt (Fleisch kann man auch reduzieren aber hierbei hab ich keine Erfahrung gemacht).

Was haltet ihr von solchen Tests? Sorry aber ich glaube es ist einfach nur schlichte verarsche. Auch wenn man betrachtet, dass z.B. Weizenprodukte seit hunderten von Jahren verzehrt werden und nun soll es den Darm belasten und Hautkrankheiten auslösen? Glaube da wär man schon viel früher drauf gekommen, wenn dem wirklich so wäre
Nasic
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2015, 22:18

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Dark45 » 18.11.2015, 23:47

Ich finde dass man sich halt an jeden Strohhalm klammern muss. Ich will es zumindest so machen, da ich so langsam wirklich verzweifle...
Dark45
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.06.2014, 19:24

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 21.11.2015, 10:04

Guten Morgen,

@ Nasic: Wenn Du meinst, dass das komplette Verarsche ist, ist das okay. Ich kann ja nur von meiner eigenen Erfahrung sprechen und bei mir ist es nach Jahren das einzige, was mir hilft. Für mich ist es ein Wunder. Ich bin endlich wieder glücklich....

Du hast geschrieben:
Auch wenn man betrachtet, dass z.B. Weizenprodukte seit hunderten von Jahren verzehrt werden und nun soll es den Darm belasten und Hautkrankheiten auslösen? Glaube da wär man schon viel früher drauf gekommen, wenn dem wirklich so wäre


Hast Du Dich schon mal näher mit dem Thema "Gluten" beschäftigt?
Falls nicht, hier mal ein interessantes Zitat von "Zentrum der Gesundheit" :

Heutiger Weizen ist "chronisches Gift"

Weizen ist eine der weltweit am meisten konsumierten Getreidesorten. Im Gegensatz zu unseren Vorfahren vor etwa 10.000 Jahren ist Weizen heutzutage jedoch kein wahres Naturprodukt mehr, sondern eine genetisch veränderte Mischung aus verschiedenen Zuchtformen. Diese genetische Modifikation zielt nicht auf die Gesundheit des Menschen ab, sondern in erster Linie auf höchstmögliche Erträge.

Agrarwirtschaftlich gezüchtet, um möglichst schnell zu wachsen und Schädlinge abzuwehren als auch immer weiter an die mechanischen Gegebenheiten für industrielle Backprozesse angepasst, haben wir es inzwischen mit einem Getreide zu tun, das zu 50 Prozent aus Gluten besteht.

Noch vor etwa 50 Jahren betrug der Glutenanteil von Weizen lediglich 5 Prozent. Je mehr von diesem Klebereiweiss im Getreide enthalten ist, desto besser lassen sich kommerzielle Backwaren herstellen. Von den chemischen Zusatzstoffen zur Verlängerung der Haltbarkeit dieser massenweise produzierten "Grundnahrungsmittel" ganz zu schweigen.

Die gesundheitliche Gefahr dieses Weizens besteht darin, dass sich unser Verdauungssystem in einem so kurzen Zeitraum nicht angepasst hat. Der Kardiologe und Autor des Buchs Wheat Belly Dr. William Davis scheut sich nicht, modernen Weizen als "chronisches Gift" zu bezeichnen, das nicht nur Zöliakiekranken schadet, sondern uns alle betrifft.

Gegner der modernen Getreidewirtschaft wie Davis machen Weizen verantwortlich für die Verfettung der westlichen Gesellschaft und für die umgreifenden degenerativen Krankheiten wie Diabetes, Darmkrankheiten, Herzkrankheiten, Hautkrankheiten, Arthritis, Depressionen und Demenz, welche auf weizen- bzw. glutenbedingtes Bauchfett zurückgeführt werden können.


Ich versuche hier auch nur zu helfen und Denkanstöße zu bringen, den Weg muss man alleine gehen...
Egal, wofür man sich entscheidet...



@ Dark45:

Ich kann Deine Verzweiflung sehr gut verstehen. Mir ging es so schlecht, dass ich sogar in Therapie bin dewegen. Ich hatte sehr starke Depressionen. Ich habe jeden morgen geweint. Ich konnte einfach nicht mehr. Nichts half.

Zu Deiner Frage:
Ja, es gibt weitere Verbesserungen bei mir!! Mein Freund sagte gestern zu mir: "Oh Mann, das ist unglaublich, am Kinn sieht man es fast nicht mehr. Das heilt richtig ab!" Er freut sich auch so sehr mit mir!
Meine Arbeitskollegen haben mich gestern auch angesprochen, was denn mir meiner Haut los sei. Endlich sei mein "schlimmer Ausschlag" weg, das hätte manchmal echt schlimm ausgesehen.

Ganz weg ist es immer noch nicht, ich sehe die Stellen noch und an der Stirn habe ich eine eklige runde Stelle, die immer wieder mal aufblüht, aber die Abstände werden immer größer. Der Juckreiz im Gesicht ist ganz verschwunden.

In meinem rechten Gehörgang habe ich das SE noch, denn es juckt manchmal noch fürchterlich. Aber es ist auf dem Weg der Besserung.

Das ist alles NICHTS gegen das, wie es war. Es war unglaublich stark und belastend.
Meine Bilanz nach zwei Monaten Ernährungsumstellung: Eine Besserung um 80%.

Aber ich möchte vorwarnen! Falls ihr das probiert, dürft ihr nicht gleich aufgeben und keine Wunder erwarten...
Ich bin so ein ungeduldiger Mensch, als ich nach zwei Wochen keine Verbesserung bemerkt habe, bin ich völlig ausgerastet!! Ich habe erwartet, dass das ganz schnell geht. Aber dem war nicht so.
Nach 5 (!) Wochen habe ich bemerkt, dass es langsam heller wurde und nicht mehr so geschuppt hat.

Jedenfalls denke ich, dass es mindestens noch mal ein bis zwei Monate, vielleicht auch drei Monate dauern wird, ehe es vollständig geheilt ist und nichts mehr zu sehen ist. Drückt mir die Daumen. Selbstverständlich werde ich weiter Bericht erstatten. :)

Liebe Grüße, Eure Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Benno » 23.11.2015, 20:27

Hallo,

hier ist das Stichwort "Weizen" gefallen und das es schon seit Jahrhunderten als "Grundnahrungsmittel" verzehrt wird- und siehe da - plötzlich wird es verteufelt!! Was soll das?!?

als erstes muss man festhalten das heutzutage die Qualität zumeist ins bodenlose herunter-verkommen ist!
alles muss schnell, billig und in massen produziert werden. das hat alles nichts mit Omas hausgemachten und mit liebe hergestellten Bauernbrot zutun.
das andere ist das beispielsweise die in abgeschiedenheit lebenden Essener vor etwa 2000 Jahren noch schlauer waren als die Grossmutter. Sie haben das Weizenkorn (oder auch Gerste/Dinkel und anderes) in die feuchte erde gesteckt und bei etwas Wasser und Sonne keimen lassen- und dann daraus ihr Mehl gewonnen um ihr Brot herzustellen.

Schau wie schlau sie waren!

ganz klar Getreidekörnen sind ungenießbar oder würde einer etwa auf die Idee kommen Körnen roh zu knabbern und dann herunterzuschlucken um denn die Magenwand langsam wegzschleifen um dann bösen bakterien Viren und Keime den weg ebnen, und dann Wunder: "Warum gehen die Bauchschmerzen nicht mehr weg, und ich hab nur noch Blähungen, Dickschiss oder Dünnschiss oder was auch immer?"?

....geschweige denn von den Mengen insulien die die Bauchspeicheldrüse in schwerstarbeit produzieren muss um deinen Blutzucker zu regulieren. (Stichwort Zivilisationskrankheit: Fettsucht und Diabetes). Hast du schon mal Naturvölker gesehen die sich Insulin spritzen müssen oder an Übergewicht leiden?

Ganz klar hatten und haben sich diese Sportsfreude niemals von Getreide (Brot/Gebäck) oder Zucker und Konservierungstoffe ernährt. Auch nicht von Fleisch aus Massentierhaltung (Tiere die Mais anstattt Grass zu essen bekommen) vollgespritzt mit antibiotika bis sie nur noch dahinvegetieren um dann Notgeschlachtet zu werden und auf dem Teller landen.... aber das ist eine andere Geschichte.

zurück zum Weizen! Bring das Weizen zum grasen und du hast Weizengrass. alles schlechte ist entschärft! und gleichzeitig hast du eines der besten Nahrungsmittel! Aber das ist ja viel zu viel Aufwand -und es ist nicht haltbar genug, daher für den raffgierigen Kapitalismus unbedeutend. Deine Gesundheit liegt ihnen sowieso nicht am Herzen ...mach dir deswegen keine Sorgen.

Meine Meinung: Es ist gut auf Getreide zu verichten, besonders wenn man an einer chronischen Krankheit leidet! Auf Gluten verzichten ist gut! aber greif dann nicht zu Mais und Reis! Nimm lieber Quinoa, Amaranth (kein Soja!) oder steig ganz auf
Flohsmen, Mandelmehl oder Datteln um!

was Milchprodukte angeht: wenn du nicht an Rohmilch von (Weidentieren) rankommst dann lass es weg.

wie dem auch sei, - mag einer fragen: Was hat das mit der SE zutun (ist doch eher was mit Allergie, Pilzen, Milben) -weit gefehlt! Ich hab meine schwere SE bezwungen genau auf diese (und andere) Weise!

Gute Nacht.
Benno
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.03.2012, 04:39

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Yoshi » 24.11.2015, 12:59

Benno hat geschrieben:Ich hab meine schwere SE bezwungen genau auf diese (und andere) Weise!

Hallo Benno,
Wie sieht dein übliches Tagesmenü heute aus? Und du erwähnst noch eine andere Weise, welche war das?
Benno hat geschrieben:die Magenwand langsam wegzschleifen um dann bösen bakterien Viren und Keime den weg ebnen, und dann Wunder: "Warum gehen die Bauchschmerzen nicht mehr weg, und ich hab nur noch Blähungen, Dickschiss oder Dünnschiss oder was auch immer?"

Was würdest du empfehlen um die Magenwand wieder herzustellen und die Keime, wie z.B. Helicobacter Pylori, zu reduzieren?
Yoshi
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.11.2015, 21:15

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 28.12.2015, 14:23

Hallo Leute!

Hoffe, Ihr habt Weihnachten gut überstanden. Ich wollte nur mal kurz ein Update geben: ich ernähre mich seit über 3 Monaten kuhmilcheiweiß- und glutenfrei und seit ca 2 Wochen ist das Ekzem ganz weg! Es hat gar nicht mehr geschuppt seit dem. Die Stellen sind nicht mehr rot und meine Haut ist wieder gesund und wie davor!

Es hat also geholfen.
Ich hoffe sooo sehr, dass es auch anderen hilft. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht?

Ich wünsche einen guten Rutsch und mein "Traum vom ekzemfreinen 2016" wurde wirklich wahr! Unfassbar! :)

Liebe Grüße, Eure Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Dark45 » 28.12.2015, 15:57

Sabbel hat geschrieben:Hallo Leute!

Hoffe, Ihr habt Weihnachten gut überstanden. Ich wollte nur mal kurz ein Update geben: ich ernähre mich seit über 3 Monaten kuhmilcheiweiß- und glutenfrei und seit ca 2 Wochen ist das Ekzem ganz weg! Es hat gar nicht mehr geschuppt seit dem. Die Stellen sind nicht mehr rot und meine Haut ist wieder gesund und wie davor!

Es hat also geholfen.
Ich hoffe sooo sehr, dass es auch anderen hilft. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht?

Ich wünsche einen guten Rutsch und mein "Traum vom ekzemfreinen 2016" wurde wirklich wahr! Unfassbar! :)

Liebe Grüße, Eure Sabbel


Hey Sabbel, das ist echt super :D :lol:

Ich freue mich für Dich. Ich werde diesen Test auch machen lassen und mich dann danach ernähren.

Bei dir war es sicher, dass du SE hast oder und nichts anderes ? Also es wurde bei dir diagnostiziert oder ? Und im Gesicht hattest du es auch ziemlich, stimmts ?

Freue dich über ein neues Lebensgefühl 8-)
Dark45
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.06.2014, 19:24

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 04.01.2016, 16:47

Hallo Dark45!

Ja, das wurde bei mir schon diagnostiziert, aber ich hatte auch andere Diagnosen, z. B. Rosazea, was völliger Quatsch ist. Wenn Du das "seborrhoische Ekzem" googelst und Bilder klickst, kommt mein Kinn als erstes Suchergebnis! Voll krass, ist mir demletzt mal aufgefallen. Das Bild habe ich vor 2 Jahren hier mal eingestellt.

Ja, ich hatte es NUR im Gesicht.
- Haaransatz rechts und links an der Stirn kreisrund
- zwischen den Augenbrauen
- außen an beiden Nasenflügeln (nasoloabial)
- Kinn komplett

Jetzt ist es jedenfalls weg.

Spannend: An Weihnachten waren wir bei Verwandten und da gab es Lebkuchen, meine Schwiegermutter versicherte mir, dass da nur Nüsse drin wären, kein Gluten, keine Milch. Die Packung war leider weg. Gut, habe ich 2 Stück gegessen. Am übernächsten Tag hat meine Stirn wieder geschuppt und und sogar bisschen am Kinn! Jetzt hat es fast eine Woche gedauert, bis das wieder ruhig geworden ist.

Hoffentlich kann ich irgendwann mal wieder Gluten und so was essen. Jetzt ist es mir das natürlich 100% wert auf alles zu verzichten. Aber mal zur Ausnahme ne Brezel mit Butter! Das wäre es oder Mozzarella... Egal. ich will nicht jammern. Jetzt noch 9 Monate und dann den Test wiederholen. Es kann sehr gut sein, dass sich die ein oder andere Intoleranz abgebaut hat. Wünscht mir Glück!

Ich wünsche Euch natürlich auch Glück und dass ihr rausfindet, was bei euch eure Trigger sind!

Werde hier ab zu noch den Tread pflegen und eure Fragen beantworten und natürlich weitere Updates zu meiner Haut geben!! Freue mich über Feedback!

Viele Grüße
Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Dark45 » 09.01.2016, 12:58

Ok, cool, was du für dich erreicht hast, du musst jetzt ziemlich glücklich sein.

Was isst du jetzt eigentlich zum Frühstück ?

Ich hab jetzt mal bei meinem Hautarzt angefragt. Der arbeitet mit so einem Labor in Hamburg zusammen. Dieses Labor hat glaube ich nicht diesen Imu100proplus im Angebot, sondern einen Basistest für 70 € und einen sehr ausführlichen für 300 €. Ich schau mal nächste Woche was ich machen lasse
Dark45
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.06.2014, 19:24

Re: ENDLICH!!!! Es verschwindet!!!

Beitragvon Sabbel » 09.01.2016, 19:05

Hi Dark!

Bin gespannt, was da bei Dir raus kommt! Finde ich gut, wenn Dein Arzt das mit Dir angeht. Bin immer noch so dankbar, dass meine Allgemeinärztin das vorgeschlagen hat. Da gehe ich demnächst mit nem Strauß Blumen vorbei.

Früstück ist unterschiedlich.
Herzhaft:
"Schär" Landbrot (unbedingt toasten) mit vegetarischem Aufstrich von DM, darüber Schinken mit Tomaten belegt.

Süß:
"Schär" Cerealien mit frischem Obst reingeschnibbelt mit lecker Sojajoghurt (z. B. von ALPRO)

Sonntags gibt's auch mal ein Ei. Darauf reagiere ich ja auch nicht. Man wird jedenfalls kreativ. :)

Wünsche Dir viel Erfolg!!! Alles alles Gute!!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

VorherigeNächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste