elosalic salbe u clarelux schaum

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

elosalic salbe u clarelux schaum

Beitragvon Erika120382 » 06.08.2009, 11:51

hallo zusammen,
bin neu hier und hab erst seit kurzem die diagnose SE, vorher wurde ein jahr auf lichen ruber planipolaris (also knötchenflechte - vernarbende alopezie) therapiert (großteils sehr schmerzhafte therapie ..konnte teilweise nicht mehr schlafen, geschweige denn lernen)

war also vor ca 3 wochen in münchen in der dermatologischen klinik der TU weil ich endlich endlich mal diese nervige "schuppenplatte" weghaben wollte und meine hautärztin da nicht wirklich was dazu gewußt hat....!

die ärzte meinten sofort das sei ein SE und ich hab jetzt zwei wochen mit elosalic und badehaube die nacht verbracht ...
siehe da: verhornung komplett weg...haare sind aber nicht sehr schön anzuschaun in dieser zeit (coriston u salicylsäure auf vaseline u wachs basis). nebenwirkungen hatte ich nur ein leichtes brennen...

morgens hab ich das ganze dann immer mit sebiprox abgewaschen (wirkstoff Ciclopirox-Olamin)

jetzt soll ich den clarelux schaum verwenden (mach ich seit gestern) ...wieder ein sehr stark wirksames corticosteroid.
außerdem hab ich noch ein hydrocortison mittelchen, mit dem ich überhaupt nicht weiß, was ich anfangen soll...noch mehr kortiston muss ja nicht sein.

hat jemand erfahrungen mit dieser art von behandlung???

und was macht ihr unter tags um den juckreiz wegzubekommen...? schmiert ihr euch da öle oder dergleichen auf die kopfhaut um sie etwas zu entspannen?

vielen dank für eure tipps u erfahrungen,
liebe grüße, erika
Erika120382
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.08.2009, 10:39

Re: elosalic salbe u clarelux schaum

Beitragvon seven » 07.08.2009, 08:58

Mein SE juckt nicht. Ich denke du solltest das Cortison nur so lange nehmen bis du deine Probleme einigesmaßen im Griff hast und dann langsam auf andere Medikamente umsteigen. Für die Haare z.B Head & Shoulders, hilft jedenfalls bei mir.
Pflegeprodukte
Kopf: Head & Shoulders
Gesicht: Elidel
Innerlich: Kanne Brottrunk

Stand, 22.04.2012
seven
Profi
Profi
 
Beiträge: 157
Registriert: 14.06.2009, 17:23

Re: elosalic salbe u clarelux schaum

Beitragvon aschon » 07.08.2009, 14:49

Hi Erika,

wie seven schon sagt, probier es mal mit Head&Shoulders.
Wenn Du Dir die obersten Threads hier anschaust, dann wirst Du sehen, dass das Mittel bei anderen, die auch schon alles andere ausprobiert haben, sehr gut geholfen hat.

Viel Erfolg!

Gruß,
Alex
Benutzeravatar
aschon
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 136
Registriert: 18.03.2007, 18:35
Wohnort: Sulz a.N.

Re: elosalic salbe u clarelux schaum

Beitragvon Erika120382 » 10.08.2009, 07:50

gut, werd ich mal probiern.

und das kortison schmier ich jetzt fast schon 9 monate auf die kopfhaut...daher kommt auch das jucken!!!
ich hatte vorher nie juckende kopfhaut, obwohl ich da das ekzem auch schon hatte!

aber es ist wohl durch die fehlbehandlung soweit verschlimmert gewesen, dass man jetzt erstmal mit härteren sachen arbeiten musste (hatte wirklich fast nen richtigen panzer aus schuppenplatten am ganzen kopf...grauenhaft)..... hab anfang september den nächsten termin, da möcht ich dann eh vom arzt wissen, wie ich das langsam ausschleichen kann, damit das ewige kortison vewenden endlich ein ende hat...

danke für eure tipps auf jeden fall
lg, erika
Erika120382
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.08.2009, 10:39

Re: elosalic salbe u clarelux schaum

Beitragvon Alex D » 10.08.2009, 17:14

Hi Erika,

wie hast du dich den in der Dermaklinik der TU in München aufgehoben gefühlt? Ich frag weil ich mir überlege da selbst mal hin zu gehen und ein kleiner Erfahrungsbericht wie die Ärzte da so sind wäre deshalb natürlich spitze :D
Alex D
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: 09.03.2009, 17:42

Re: elosalic salbe u clarelux schaum

Beitragvon Erika120382 » 11.08.2009, 11:39

also da kann ich nur ein ganz klares lob aussprechen!
es waren zwar ziemlich viele patienten da und ich war auch die letzte, aber der arzt hat alles ganz genau nachgefragt, um eventuelle falsch diagnosen auszuschließen...
hat dann auch meinen histologischen befund von meiner biopsie extra lange studiert und schließlich noch nen experten dazugeholt, der (wie er mir erzählte) auch schon mal auf ner weltkonferenz für dermatologen nen vortrag zu derartigen erkrankungen gehalten hat....
und die haben zu zweit sicher an die 5 minuten meine kopfhaut inspiziert...
ich war vorher in wien in der uniklinik und da hat der oberarzt nicht mal zwei sekunden dafür investiert meine kopfhaut anzusehen ....!
also, ich war sehr zufriedne... der arzt war dr. ellwanger (oder so), falls du auch zu dem möchtest...
vorlaufzeit ist allerdings an die 4 wochen ...

ich hoff, das hilft dir weiter,
lg, erika
Erika120382
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.08.2009, 10:39

Re: elosalic salbe u clarelux schaum

Beitragvon Alex D » 12.08.2009, 22:40

Danke für die Infos Erika! :D

Ja ich kuck jetzt mal wie es sich bei mir entwickelt mit dem SebEx, wenn ich wieder einen Hautarzt aufsuche wird es wohl diesmal die Dermaklinik sein. Ist jetzt für die nächste Zeit nicht geplant aber wenn es sich ergibt schreib ich ebenfalls n Bericht.

Erika dir wünsch ich viel Glück das die Behandlung bei dir gut anschlägt und du es auf Dauer dann ohne Cortison in den Griff bekommst ;)
Alex D
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: 09.03.2009, 17:42


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron