Dithranol und Harnstoff

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Dithranol und Harnstoff

Beitragvon Fornit » 25.05.2008, 12:11

Liebe Forumteilnehmer,

ich habe SE im Gesicht und Brustbereich (+ bisschen Rücken). Dass es eine SE ist weiss ich erst seit ein paar Jahren. Zusätzlich habe ich wohl auch noch Schuppenflechte mit gelegentlichen großen Entzündungsherden an den Unterschenkeln und einmligem großen Schub, mit Pusteln am ganzen Körper (Durch Erkältung + Antibiotikum !?). Als ich vor ca 2-3 Jahren den Hautarzt wechselt sagt der mir auf den Kopf zu dass es eine SE wäre und verschrieb mir Kortisonsalbe + Stiefproxal zu Einseifen. Zuvor bin ich ca 18 Jahre auf Schuppenflechte behandelt worden mit der Salbe Psoradexan (Dithranol + Harnstoff). Die hat mehr oder weniger geholfen mit den NW Rötungen. Dithranol wirkt auf die Zellteilung ein. Die neue Kombination mit Kortison hilft in etwa gleich gut jedoch ohen Rötungen, dafür mit Erweiterungen der Äderchen. Zwischendurch nehme ich deshalb immer noch am WE die Psoradexan. Das Schampoo Stief.. 2x die Woche Kopf/Gesicht/Brust.
habs auch mit Clearasil probiert - Kein Erfolg. Als Pflege Lotion Balea Aqueo für Psoriatiker : gut.

insgesamt kann ichs damit gerade mal im Zaum halten. Habe trotzdem meine Schübe.
Könnte endlich mal was wirksameres gebrauchen als Salben. Aber immerhin hilfts was.


Grüsse
Fornit
Benutzeravatar
Fornit
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 25.05.2008, 11:39

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron