Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon AndyL. » 04.04.2009, 21:04

@ Christoph:
Wenn du trockene Haut hast, ist doch eigtl Actipur CREME viel besser als GEL. Cremes sind immer bei trockener Haut besser.

Ich finde die Actipur gut und an recht fettigen/schuppenden Stellen nimma ich die Sebodiane. Da es zur Zeit aber recht starken Wetterwechsel gibt, kann ich mir noch kein genaues Urteil bilden.

Gruss
Andy
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon rebellu » 05.04.2009, 15:51

Also hallo zusammen, ich habe mir das jetzt mal alles durchgelesen und ich will keinen von euch hier enttäuschen oder so. Aber ich sehe das so: diese ganzen Cremes und Gels unterdrücken die Symptome des SEs ja nur aber wirklich weg gehen sie davon nicht. Ich habe soweit noch ganz gut glück da mein SE nur sehr schwach auftritt (d.h. ab und zu ganz wenige Schuppen vlt 3 oder 4 am Haaransatz und ab und zu wirklich sehr geringe Rötliche Stellen auf der Oberlippe und das eh nur nach einer Rasur) aber nichts desto trotz es war bei mir früher am Anfang genauso schlimm wie bei vielen von euch. Ich bin damals zu einer Heilpraktikerin gegangen diese hat mich 4 mal im Monat 10 Minuten an so ein Gerät gesetzt und zack das SE war "Wirklich KOMPLETT WEG" so wie meine Haut vor dem SE Ausbruch war. Als ich dann diese Methode abbrach fing es "erst" nach einigen Wochen wieder an aufzublühen. Dann bekam ich Tabletten mit dem Wirkstoff "SELEN" diese Tabletten haben es wieder sehr verringert. So jetzt hab ich seit ca. 1 Jahr keine Cremes Salben bzw andere Arnzei genommen. Es hält sich trotzdem sehr sehr gering ich weiss nicht aber ich denke es kommt von der Hömopathie die deutliche Spuren hinterlassen hat. Ich werde jetzt bald wieder mit der Therapie an dem Gerät anfangen und zwar fürs ganze Jahr ich werde mich demnächt wieder melden ob wirklich "alles" wieder weg ist. Bis dahin. Viel glück und einen Schönes Sommer ;)

rebellu
rebellu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 09.08.2008, 17:46

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon LeafJumper » 05.04.2009, 20:33

Hey alle zusammen

@ Andi: Naja, das hört sich vielleicht witzig für dich an, aber bei mir trocknet die Creme die Haut VIEL mehr aus, als das Gel, wirklich viel erreicht habe ich bisher echt noch nicht viel... :(
Ich glaub in dem Punkt KÖNNTE rebellu Recht haben, aber

@ rebellu: Ja, nur was hilft wirklich gegen das SE??? AN welches "Gerät" hat dihc denn deine Heilpraktikerin gesetzt? :) Ja, das mit dem Selen habe ich auch schon gehört, bekomme auch bald Tabletten mit SELEN drin.
NAja, jedenfalls viel Glück bei der weiteren Therapie

Ich werde denke ich jetzt mal die Methode von pro (siehe "Bei mir hilft: Eichenrindensud" testen. Hört sich recht gut an, hoffentlich hilft es was.

Viel GLück euch noch mit Sebodiane und Actipur, werde es jetzt noch 5-6 Tage lang probieren, dann wechsle ich lieber mal. :)

Grüße
Chritstoph
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon busta » 06.04.2009, 19:30

Hallo,

kurzer Zwischenbericht von mir. :D
Nach nun 6 oder 7 Monaten keine Se mehr. Creme mich immer noch morgens und abends mit "Zarzenda".
Keine Ahnung warum sie keiner von euch ausprobieren möchte :?:

Gruß
Dirk
busta
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 11.01.2009, 12:26
Wohnort: Schweinfurt

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon LeafJumper » 06.04.2009, 20:18

Hi busta, noch nicht viel davon gehört, und was ich gehört habe, war nicht soooo der Rener... :)

Wie lange hast du denn die Creme verwendet bis dein SE weg ging? Und du sagst wirklich KEIN SE mehr?? Hattest du es schlimm?
Und hilft sie auch gegen trockene Haut? Probiere jetzt mal die Eichenrindensud-Kur, die pro empfolen hat.

LG
Christop
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon AndyL. » 06.04.2009, 20:53

@ Busta: Eröffne doch bitte einen neuen Thread und erzähle mehr über Zarzenda. Intressiert sicher mehr!

Genauso könnte man einen neuen Thread über die Selen Tabletten usw eröffnen.
Wird sonst doch alles recht unübersichtlich hier im Thread find ich ;)

Gruss
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon AndyL. » 07.04.2009, 14:04

Wie sieht es bei euch eigtl mit Mitessern und Pickeln (habt ihr sowas überhaupt?) bei Actipur aus?

Soll ja eigtl dagegen helfen...

Is bei mir nämlich in den letzten Tagen viel schlechter geworden, kann aber natürlich auch mit der Sonne/Wetterumstellung zusammenhängen?!

MfG
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon LeafJumper » 08.04.2009, 12:19

Hey,

Wie sieht es bei euch eigtl mit Mitessern und Pickeln (habt ihr sowas überhaupt?) bei Actipur aus?

Soll ja eigtl dagegen helfen...

Is bei mir nämlich in den letzten Tagen viel schlechter geworden, kann aber natürlich auch mit der Sonne/Wetterumstellung zusammenhängen?!


Das ist intersant, als ich sie nahm, stellte ich fest, dass di ePickel durch die Creme deutlich besser wurden.
Durch das Gel wurden sie am Anfang besser, dann aber viel schlimmer. :x
Nehme deshalb jetzt an schlimmen Stellen nur noch ab und zu die Creme.

Grüße
christoph
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon AndyL. » 08.04.2009, 14:39

Danke. Ja hab mir schon gedacht, dass es nicht an der Creme liegt. Ist ja eigtl extra gegen Pickel und verwenden deswegen auch viele.

Wie schauts bei den anderen aus, die Actipur schon getestet haben?
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon AndyL. » 08.04.2009, 16:30

(Kann man hier eigtl keine Beiträhe nachträglich abändern?)

Tragt Ihr die Actipur überall im Gesicht großflächig auf oder nur auf die betroffenen Stellen?
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon LeafJumper » 08.04.2009, 17:24

Hi nochmal,

ja, aber das Gel soll ja auch gegen Pickel halfen... :) Ich glaube das liegt an dem Alkohol, der eine verträgt ihn, der andere nicht. Mit der Creme hatte ich da jedenfalls keine Probleme.

Wegen dem Auftragen... Ich glaube, es ist besser, wenn du nur die betroffenen Stellen (die aber großzügig umrahmt) und dünn beschmierst. Ich glaube nämlcih um ehrlich zu sein, dieses Nicotinamid ist recht aggressiv... :?

Ist aber nur ne Vermutung, ich habe es großfläcihg dünn aufgetragen (aber nur 2 Wochen lang, weil es bei mir nicht half) und habe keine Vershlechterung des Zustandes der nicht betroffenen Haut feststellen können (wurde nur ein wenig trockner, das ging aber mit Feuchtigkeitscreme immer wieder weg.)

Grüße
Christoph
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon AndyL. » 08.04.2009, 18:13

Hi,

ja das mit dem Alkohol kann sein, vetragen ja viele nicht. Ich nimm schon lange keine Sachen mehr mit Alkohol, obwohl ich mir nicht mal sicher bin, ob ich ihn nicht vetrage... Aber sicher ist sicher!

Mit dem dünn auftragen hast du bestimmt auch Recht. Ist ja bei vielen Cremes so, weniger ist mehr ;)

Naja versuche jetzt noch 2-3 Wochen mit Actipur durchzuhalten und zusätzlich vielleicht mal die Selen Tabletten.

Gruss
AndyL.
Profi
Profi
 
Beiträge: 101
Registriert: 18.06.2008, 11:27

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon misfit » 08.04.2009, 19:15

Nabend, nachdem ich die Wirkung von Actipur (Gel) wegen unregelmäßiger Anwendung nicht ganz beurteilen kann, möchte ich kurz berichten dass mir Sebodiane sehr gut hilft. Habe über die Probenanforderung Creme, Shampoo und Lösung testen können und eine deutliche Besserung der Symptome erreicht. Die Creme trage ich morgens nach dem waschen (mit Eucerin oder Zeniac) dünn auf dem ganzen Gesicht auf - die Creme hinterlässt einen leichten Glanz, was zwar nicht so schön ist aber gut hinnehmbar ist. Austrocknende oder gar fettende Wirkung habe ich nicht beobachtet.
Dazu habe ich die Lösung gelegentlich abends auf betroffende Stellen mit einem Wattestäpchen dünn aufgetragen. Das shampoo hat mir nicht gefallen, was insbesondere am Geruch und am Schäumungsverhalten liegt.
Wenn die Haut nach dem Waschen doch mal trocken ist, spannt und juckt hilft mir eucerin unreine Haut gel. Viele Grüße!
misfit
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.01.2009, 09:38

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon Jonas » 09.04.2009, 14:13

@AndyL.
Danke für den Hinweis! Ihr solltet jetzt eure Beiträge jederzeit editieren können, war vom System aus auf 30 Minuten begrenzt :D

Sonnige Ostergrüße

Jonas
Benutzeravatar
Jonas
Admin
Admin
 
Beiträge: 146
Registriert: 12.03.2007, 22:36
Wohnort: nähe Stuttgart

Re: Die neue Hoffnung nach Klinikstudie: Actipur

Beitragvon Pat69 » 13.04.2009, 00:30

Hallo liebe SE`ler,

ich habe mal mit Actipur GEL getestet. Hier mein Bericht: Zunächst fällt auf, das sich das Gel gut auftragen läßt, angenehm duftet, dann aber sehr STARK brennt. Das mag wohl am Alkohol-Bestandteil liegen. Die vom SE betroffenen Hautstellen bleiben Rot. Die Haut wird glatt und Schuppt sich nicht so stark, trocknet dann aber aus. Ich habe jetzt nach zwei Wochen Behandlung abgebrochen, weil aus meiner Sicht keine Besserung eingetreten ist. Gibt es hier jemanden, der das ganze länger durchgezogen hat und der damit erfolgreich war? Wie lange habt ihr Actipur genommen bis es besser wurde? Bitte schreibt eine Info in diesen Thread.

Viele Grüße und bleibt Tapfer !
;) Pat69
Pat69
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 08.07.2008, 22:27
Wohnort: Schleswig-Holstein

VorherigeNächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste