Demodex Milbe

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Demodex Milbe

Beitragvon Sabbel » 14.09.2015, 13:13

Hallo Ihr!

Hier noch mal Sabbel! Eventuell habe ich eine tolle spannende Anregung für Euch.
Kennt ihr die Demodex Milbe? Habe mich schon mal damit beschäftigt, als die Ärzte noch sagten, dass ich Rosacea habe. Nun wird die Demodex-Milbe auch als Auslöser des SE diskutiert.

http://demodex.de/erkrankung/seborrhoisches-ekzem/

Für mich klingt das sehr logisch.
Der Kollege will natürlich sein Mittelchen verkaufen. "DEMO DERM".

Trotzdem lohnt es sich das mit den Milben mal aufmerksam durchzulesen. Für mich das Einzige, was irgendwie Sinn macht. Habt ihr nicht auch manchmal das Gefühl, dieses SE "frisst" sich förmlich in eure Haut?

Das Interessante ist: Die Wirkstoffe gegen den Milbenbefall sind einfach Zink und Schwefel. :!: :!: :!:

Im Sommer wurde mir in der Hautklinik (leider OHNE nähere Anweisungen) eine Zink-Schwefel-Salbe verschrieben. Ich klatsch dat Zeuch direkt auf meine offene Haut und ich bin beinahe verreckt! Hat das weh getan!!! Natürlich habe ich das Zeug direkt weggeworfen... Soll man ja nicht zusätzlich reizen. Hätten ja mal sagen können, dass das sehr brennen wird und ich das einfach aushalten muss eine Weile.

Ich habe jetzt auf der DEMO DERM Website rumgesurft und bin zu folgendem Schluss gekommen:
Nicht aufgeben! Man soll das 3 Monate versuchen – 2 x täglich. Auch wenn es brennt und knallrot ist. Das ist der Prozess!! Der Lebenszyklus der Milben:
http://demodex.de/demodexmilbe/lebenszyklus/

Nun müssen wir auf keinen Fall das "super Produkt" kaufen, sondern:
AB IN DIE NÄCHSTE APOTHEKE UND VOM APOTHEKER ZINK-SCHWEFEL-SALBE ANMISCHEN LASSEN! OHNE REZEPT!

Ich hole meine heute ab – ich kann auch gerne die Zusammensetzung aus der Hautklinik veröffentlichen, dann könnt ihr euch das nachmischen lassen. Kostet ca. 7 Euro.

Nun hätte ich furchtbar gerne einen Partner/eine Partnerin, die/der mit mir das durchzieht. Wenn alles gut läuft, gibt's auch tolle Vorher-Nachher-Bilder und monatliche Zwischenberichte.

Das wäre doch mal ein ganz anderer Ansatz!!

Vielen Dank für eure Posts. Und: DURCHHALTEN!!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Nasic » 16.09.2015, 10:07

Hallo Sabbel,

deine Erfahrungen sind wirklich sehr interessant. Ich wäre gerne bereit so etwas mit dir durchzuziehen und die Erfahrungen auszutauschen. Ich bin aber momentan dabei, eine reine Ernährung(Histaminfrei) durchzuziehen und diese dauert noch gut 2 Monate an.

Es wäre aber trotzdem sehr interessant zu wissen, welche Erfahrungen du in deiner Zeit mit der Anwendung der Zink-Schwefel-Salbe gemacht hast. Besonders die Vorher-Nachher-Bilder sind natürlich vom großem Interesse.

Grüße
Nasic
Nasic
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2015, 22:18

Re: Demodex Milbe

Beitragvon 10525212 » 16.09.2015, 10:36

Da ja Schwefel antimikrobiell wirkt und somit die Hefepilze abtötet
wird die Salbe helfen,aber ob das dann mit Milben was zutun hat,weiss man dann natürlich wieder nicht. :?
10525212
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.11.2014, 18:35

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Sabbel » 17.09.2015, 08:56

Hallo Ihr!!

Bin grad auf dem Sprung, deshalb hier nur schnell das Rezept:

Schwefel zum äußerl. Gebrauch: 1,5 g
PASTA ZINCI MOLLIS weiche Zinkpaste: 5,0 g
UNGUENTUM LENIENS Kühlsalbe: ad 50,0 g

Bin jetzt seit 3 Tagen dran – natürlich noch keine Besserung. Eher sehr rot und wütend!! ;)
Aber da muss man halt durch!

Liebe Grüße und viel Erfolg!
Eure Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Sabbel » 17.09.2015, 17:15

Hier noch mal Sabbel!

Mein Arzt hat mir strenge Internetdiät verordnet, da ich immer wie eine Verrückte in den Foren unterwegs bin, um eventuell den Grund für meine Krankheit herauszufinden.

Deshalb wollte ich mich für eine Weile verabschieden. Zumindest bis Mitte Dezember.
Da ziehe ich Bilanz, was die Zink-Schwefel-Salbe angeht, sowie auf meine Ernährungsumstellung (kein Gluten/keine Milchprodukte).

Ich bin hoch motiviert und gespannt!
Ich wünsche Euch Glück und viel Kraft auf eurem persönlichen Weg!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Hautstress » 24.09.2015, 20:47

das mit den milben/milbenkot kann ich 100%ig bestätigen!

ich habe mein schlafzimmer, bett, matratzen, bettzeug usw. soweit es geht von milben/milbenkot befreit und dusche nun kontinuierlich jeden abend den hausstaub runter

mein SE ist zu 99% komplett weggegangen

so wie es aussieht ist es bei mir eine art allergische reaktion auf milben/milbenkot
Hautstress
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.09.2015, 14:22

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Betroffener » 25.09.2015, 14:03

Bei mir ist seit über 10 Jahren alles aus 100 % reiner Baumwolle. Das ist allergenarm, weist Milben und Bettwanzen ab. Dabei geht es nicht nur ums Bett, sondern auch um die Kleidung.
Betroffener
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2015, 23:32

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Hautstress » 25.09.2015, 21:41

milben fühlen sich in baumwolle pudelwohl ...

btw. ich sehe mein SE nun auch nicht mehr als hautkrankheit an sondern als reaktion auf die unsichtbaren hausstaubmilben, die jeden und alles besiedeln ... sehr schwierig sie loszuwerden, aber es lohnt sich ;)

bin komplett beschwerdefrei seit ich die zusammenhänge erkenne, zb. warum viele im urlaub am meer eine starke besserung ihrer symptome erfahren, die schübe immer in die milbensaison fallen usw. usw. ...

trotzdem spreche ich hier nur für mich, jeder soll seine eigenen erfahrungen machen
Hautstress
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.09.2015, 14:22

Re: Demodex Milbe

Beitragvon KazZiDy » 28.09.2015, 20:47

Oh man.....Demodex Milben produzieren überhaupt keinen Kot. Bitte besser informieren....
KazZiDy
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2014, 09:38

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Betroffener » 28.09.2015, 23:02

Das ist ein Geschichtenerzähler. Wahrscheinlich glaubt er die Märchen auch noch selbst.
Betroffener
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.03.2015, 23:32

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Hautstress » 01.10.2015, 10:29

Oh man.....Demodex Milben produzieren überhaupt keinen Kot.


was dann? Himbeereis ?? :lol:

hier kommen echt nur noch nutzlose Vollpfostenkommentare /facepalm

Zeitverschwendung ...
Hautstress
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.09.2015, 14:22

Re: Demodex Milbe

Beitragvon cortison » 01.10.2015, 20:36

Hey Traumtänzer, grüß mal deine Milbenfreunde von mir xD
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Hautstress » 01.10.2015, 20:57

du bist noch unterbelichteter als ich dachte, lösch mal deine 3 dummschwätzer Accounts und das Boardniveau verdoppelt sich schlagartig 8-)
Hautstress
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 06.09.2015, 14:22

Re: Demodex Milbe

Beitragvon cortison » 01.10.2015, 22:43

Einmilbung is auch ne Milbung xD
Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.
Benutzeravatar
cortison
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.07.2015, 03:09

Re: Demodex Milbe

Beitragvon Sabbel » 20.05.2016, 15:28

Hi Leute,

aus gegebenem Anlass (jemand hat mal wieder die Demodex-Milbe erwähnt) möchte ich diesen Tread noch mal pushen. Damals habe ich das mit der Zink-Schwefel-Salbe nicht weiter verfolgt (leider).

Wie ihr wisst, habe ich damals meine Ernährung umgestellt (nach einem Nahrungsmitteltest für Unverträglichkeiten) und in dieser Zeit ist mein Ekzem abgeheilt. Im Nachhinein war es jedoch die Wirkung der antiandrogenen Pille, die mein Ekzem zum heilen brachte und mein Ekzem kam wieder, trotz meiner weiteren strengen Ernährungsform.

Diese habe ich jetzt aufgegeben, ich achte nicht mehr auf meine Ernährung. Also halt normal und gesund essen, jedoch mit Gluten und Milchprodukten...

Long Story short:
Damals habe ich das mit der Salbe nicht mehr verfolgt. Heute stehe ich wieder da mit den gleichen Problemen und ich frage mich, ob das mit der Milbe wirklich so abwegig ist!

@Hautstress:
Ich meinte nicht Hausstaubmilben. Ich meinte die Demodex-Milbe, die in den Haarfollikeln und den Talgdrüsen ihr Unwesen treibt.

Seit Mai 2015 gibt es jetzt ein hochwirksames Medikament am Markt: Soolantra, der Wirkstoff heißt Ivermectin und tötet die Biester. Ein wahrlicher Durchbruch in der Behandlung der pastulösen Rosacea.

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/i ... p?id=57860

Hier noch ein PDF (vielleicht interessanter, da das direkt Bezug auf das SE nimmt):
http://www.agenki.de/artikel/agenki-akne-rosacea.pdf

Hat irgendwer Erfahrung mit diesem neuen Medikament? Genau wie Iso, wird das auch "OFF-LABEL" gegen das SE verschrieben. Wichtig ist nur, dass man das länger schmiert, damit mehrere Generationen von den Milben gekillt werden. Ich frage mich gerade, oob ich doch noch nicht mit Iso anfangen soll, sondern erst mal 3 Monate das Soolantra ausprobieren soll...

Bitte nur ernstgemeinte Kommentare. Das ist alles kein Quatsch. Googelt selbst mal bisschen.

LG Sabbel
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Sabbel
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.10.2014, 16:22

Nächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste