Darmflora verbessern - Hautbild verbessern! ??

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Re: Darmflora verbessern - Hautbild verbessern! ??

Beitragvon LeafJumper » 29.06.2009, 12:09

Hi Leute,

so, habe jetzt fast alles an den Tropfen und Tabletten in mich rein gestoft > meine Haut ist KEIN BISCHEN besser dadurch geworden... :?

Gut, nach eueren Berichten war das fast zu erwarte... Ich schließe mich jedenfalls der Meinung an, dass diese Pro Biotiks und all das komische Zeug zur Verbesserung der Darmflora vielleicht ja etwas bringt, aber sicherlich NIX gegen das SE hilft... :(

Gott sei Dank ist es bei mir zur Zeit einigermaßen erträglich...

Wie sieht es bei euch aus? Jemand andere Erfahrungen gemacht?

Grüße,
Christoph
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Darmflora verbessern - Hautbild verbessern! ??

Beitragvon BudSpencer » 05.07.2009, 23:27

Hab auch schon alles probiert .... Viertel Jahr vegan gelebet, Darmsanierung (Symbioflor 1, 2 und Pro Symbioflor), Vitamin B Komplex, Heilfasten, Akupunktur, Eigenbluttherapie ... ach herrjee, ich kann schon gar nicht mehr alles aufzählen. Bin schlussendlich immer wieder bei dem verdammten Kortison gelandet.

Derzeit teste ich mit einem Gesichtsbräuner (gibts günstig bei eBay) herum, die ersten Resultate waren gut. Binnen eines Tages waren die Rötungen und Schuppungen deutlich besser. Mal schauen wie es weiter geht.
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: Darmflora verbessern - Hautbild verbessern! ??

Beitragvon LeafJumper » 07.07.2009, 09:56

Hi,

@ BudSpencer: Lass die Finger von dem Drecks Korison, dadurch wird es letztlich noch viel schlimmer!!! :x

Das mit dem Bräuner ist auf Dauer glaube ich nur ein Lösung, die Symptome etwas zu übertönen. Zu oft und solange anwenden, bis man nix mehr vom SE sieht, is glaub ich auch nicht so gut für die Haut...?

Grüße,
Chrsitoph
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Darmflora verbessern - Hautbild verbessern! ??

Beitragvon BudSpencer » 07.07.2009, 10:36

Ich weiss :-(

Habe die letzten 5 Jahre 2-3 mal die Woche Kortison geschmiert, da mein Hautarzt damals Neurodermitis diagnostiziert hatte. Seit 2 Wochen nehme ich kein Kortison mehr und nun weiss ich, dass es ein SE ist - zumindestens laut meinem neuen Hautarzt. Durch die Kortisoncreme und die ganzen Fettcremes kam es zu fast gar keinen Schuppungen, nur ab und an mal ein bisschen am Kinn. Nun, ohne Kortison und Fettcremes, sehe ich aus wie ein Fisch. Mein komplettes Gesicht schuppt, auch dort wo keine roten Flecken auftauchen. Die roten Flecken kommen alle 5-6 Tage, ich kann förmlich die Uhr danach stellen. Dann explodiert mein Gesicht förmlich und ich sehe aus, als hätte man mich mit kochenden Wasser verbrüht. Ich dachte immer, dass diese roten Flecken Neurodermitis wären ... so kann man sich täuschen.
BudSpencer
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.07.2009, 19:48

Re: Darmflora verbessern - Hautbild verbessern! ??

Beitragvon LeafJumper » 10.07.2009, 11:38

Willkommen im Club!

So war das bei mir auch! :?

Aber irgendwann wird die Haut von dem Kortison weich und dünn und verträgt garnix mehr! (HAb das Zeug fast 8 Jahre lang geschmiert, dann kam das...)

Versuch doch mal Zarzenda! ;)

Grüße,
Christoph
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, der hat schon verloren!!!
LeafJumper
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.02.2009, 14:58

Re: Darmflora verbessern - Hautbild verbessern! ??

Beitragvon arwen » 28.07.2009, 13:19

Zu der Darmsanierung:

Meine Heilpraktikerin, die ich ansich für kompentent halte, hat wegen meiner Haut-, Allergie- und Verdauungsprobleme auch vermutet, dass ich einen Darmpilz habe. Jetzt in den Ferien sehe ich aber z. B., dass Blähungen eigentlich fast gar nicht mehr auftreten, das kommt anscheind vom Stress u. vom vielen sitzen in der Uni. Und die Hautprobleme (Pickel, die ab und zu kommen...) schieb ich wirklich auf meine Hormone...

Ich habe nun meinen Hautarzt gefragt, ob ein Darmpilz denn tatsächlich etwas mit einem Ekzem/Pilz auf dem Kopf zu tun haben könnte und er meint Nein. Es handelt sich dabei um verschiedene Pilzarten, die in der Regel nichts miteinander zu tun haben. Natürlich ist der Darm wichtig für das gesamte Immunsystem. Und es ist nie falsch, ihn zu stärken. Aber eine sechswöchige Kohlenhydrat-Diät mit teuren Medikamenten kommt für mich momentan auch nicht in Frage. Ich glaube nicht wirklich an einen Darmpliz (der übrigens bei Heilpraktikern oftmals für alle Mögliche verantwortlich gemacht wird) und wenn ich sechs Wochen Kohlenhydrate komplett meiden soll, bin ich hinterher nicht nur psychisch am Ende, sondern auch magersüchtig. Bei meiner Figur wäre sowas eine reine Abmagerungskur. Aber anscheinend hat es Einigen hier auch nichts gebracht. Das bestätigt mich nur in meiner Vermutung...
arwen
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 67
Registriert: 27.07.2009, 14:51

Vorherige

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste