Creme die hilft, aber zu teuer

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Creme die hilft, aber zu teuer

Beitragvon manuchomag » 14.11.2012, 22:53

Hallo an alle,
ich habe selber seit 15 Jahren am Seborrhoischen Ekzem. Habe oft in diesen Forum reingeschaut um zu sehen ob sich die user, (die ja am selben leiden) gegenseitige Tips geben die ich dann auch probieren könnte.

Meine Enttäuschung jedes Mal wenn ich reingeschaut habe und viel gejammere gelesen habe, aber keine anständige Tips lesen konnte, außer ein paar esotheriesche Tips mit "Amselkacke" und Zaubersteine oder ctemes, (Zarzenda) die es in Deutschland (unter diesen Marktnamen) nicht zu kaufen gibt.

Ich bin vor 5 Jahren etwa, auf eine Creme gestossen die mir sehr gut geholfen hat.
Nun, es heilt nicht mein leiden, denn wer das Seborrhoische Ekzem hat muß sein ganzes Leben damit leben :( .
Ich habe diese Creme zum Ersten mal benutzt, als ich einen sehr starken Schub hatte. Meine Nase, Nasenflügeln, Kinn, Stirn und sogar um den Augen herum waren sehr stark entzündet und es hat gebrannt "wie Sau". Außerdem Hatte ich auch sehr stark gerissene Mundwinkel.
Ich habe mir die Creme von Ducray Kelual über dem Internet bestellt und war sehr überrascht, das schon beim ersten auftragen eine deutliche Erleichterung zu spüren war.
Zwei Mal am Tag habe ich diese Creme aufgetragen und am dritten Tag war es weg. Außerdem hat die Haut nicht mehr gebrannt und die Mundwinkeln waren auch nach kurzer Zeit verheilt.
Die Creme trägt auch den Namen: Creme DS bei Seborrhoischen Ekzem.
Also wie gesagt, diese Creme ist sehr Effektiv, ist jedoch mit 12,95 € bei 40ml ziemlich teuer.
Es lohnt sich diese Creme mal auszuprobieren, hoffe jedoch andere Cremes oder Mittel empfohlen zu bekommen die günstiger zu bekommen sind.
manuchomag
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2012, 21:14

Re: Creme die hilft, aber zu teuer

Beitragvon Miike » 16.11.2012, 23:18

Benutz sie auch seit Jahren, kein Allheilmittel aber zur Linderung der Symptome in Verbindung mit Ernährung, Sonne, psychischer Situation, uä. durchaus zu empfehlen.
Miike
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: 11.09.2012, 01:40


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste