Ciclosan, Loyon und Mykosert in Kombi

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Ciclosan, Loyon und Mykosert in Kombi

Beitragvon Clockers » 23.08.2017, 11:42

Guten Tag,

Das Forum scheint hier nicht richtig belebt zu sein, trotzdem probiere ich es mal wieder.

Nach Unschlüssigkeiten, worum es sich bei meiner Erkrankung im Gesicht denn handeln könnte und zig Arztbesuchen, die jedoch geschlossen die Meinung "SE" vertreten, beuge ich mich mal der Meinung der Ärzte und gehe erneut den kämpf gegen das Ekzem an.
Merkmale: Mit Vollbart - Starke Schuppung am Kinn, sowie Oberlippenbart. Ohne Bart DEUTLICH weniger Reizung und Schuppung.

Ich habe gestern von meinem Hautarzt diverse typische Medikamente verschrieben bekommen, natürlich durfte ich alle aus der eigenen Tasche zahlen.

Loyon zur Lösung der Schuppen. Man lässt das Ganze über nacht einwirken, um die Schuppen zu lösen. Das Produkt hat wohl kaum Nebenwirkungen, im Vergleich zur Salycilsäure.

Mykosert Spray, da ich gestern mit Vollbart ankam. Den Vollbart, ca. 3 cm, werde ich jetzt aber kürzen. Habe das Gefühl, dass der Bart dem Ekzem nicht gut tut. Es war ein Selbstversuch.
Mykosert werde ich ein mal täglich auf die betroffenen Stellen sprayen.

Ciclosan Shampoo. 2-3 wöchentlich über einen Zeitraum von 4 Wochen.


Ich werde heute Abend meinen Bart kürzen und über nacht die Loyon Lösung einmassieren. Danach werde ich anfangen über die nächsten Wochen die anderen Präparate zum Einsatz zu bringen und hoffe auf baldige Besserung der Symptome. Ich werde berichten, wie es mir so gehen wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Clockers
Clockers
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.03.2017, 13:56

Re: Ciclosan, Loyon und Mykosert in Kombi

Beitragvon Clockers » 04.09.2017, 00:50

Bis jetzt keine erwähnenswerte Verbesserung. Ich verwende das Ganze seit ca. 1 1/2 Wochen. Ich bilde mir ein, dass einige Stellen sich gebessert haben, jedoch ist meine Kinnpartie, wie vorher auch, mit gelblichen Schuppen gezeichnet. Eventuell werde ich meinen Bart einfach abrasieren und gucken, wie sich das auswirkt. Natürlich werde ich das Shampoo etc. jetzt weitere 3 Wochen, wie mit meinem HA vereinbart, verwenden. Ich update das Ganze, wenn es sich lohnt bzw. am Ende.
Clockers
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.03.2017, 13:56

Re: Ciclosan, Loyon und Mykosert in Kombi

Beitragvon Elze » 07.09.2017, 20:17

Sieht für mich ganz nach SE aus. Bei mir geht Bart gar nicht. Mehr als 10 Tage Bart dann juckt es und es kommen wirklich starke Ausbrüche.

Regelmässig rasieren, etwas Sonne und div. Mittelchen (bei mir wirken Produkte mit Ketoconazol also zb. Fungoral, Nizoral, Ket.....) und damit habe ich das recht gut im Griff. Aktuell läuft bei mir ein Selbstversuch mit Ichtiomed, nur für eine defenitive Aussage bin ich aktuell etwas zu nachlässig in der Anwendung. Gibt aber einen eigenen Thread dazu.

Man muss einfach probieren, es hilft nicht jedem das selbe, trotzdem habe ich das mehr oder weniger im Griff wenn ich diszipliniert bin.
Elze
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.12.2011, 12:54

Re: Ciclosan, Loyon und Mykosert in Kombi

Beitragvon LaFace89 » 11.09.2017, 23:42

Ich bekomme ebenfalls eher Juckreiz je länger ich mich nicht rasiere und die Haare wachsen.Man muss auf jedenfall jeden Tag sein Gesicht sanft waschen,das hilft zumindest gegen den Juckreiz.Loyon habe ich auch getestet,hat meine Haare ausgetrocknet bzw ich war glaub ich allergisch gegen die Wirkstoffe.Hat seine Wirkung(Ablösung der Schuppen) absolut verfehlt bei mir.Benutze lieber Naturschampoos,Natron(+Feuchtigkeitsmittel) oder Apfelessig.
LaFace89
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 68
Registriert: 08.07.2014, 17:28


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste