Beschwerdefreiheit erreichen?

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Derto » 10.01.2010, 21:59

Ich habe seit ca. 5-6 Jahren ein SE. Aber nur in der Falte neben den Nasenflügeln, an den Mundwinkeln und zwischen Kinn und Lippen. Es zeigt sich in Rötungen und kleinen weißen Schuppen.Irgendwie hab ich die Symptome aber nie unter Kontrolle bekommen. Mein Hautarzt hat mir mal Batrafen Creme verschrieben, hat hab nie so recht geholfen.

Ich weiss halt gar nicht wie ich damit umgehen soll. Wie soll ich mich waschen und vor allem wie oft?
Was für Möglichkeiten hab ich noch es zu therapieren? Sollte ich mir mal diese Terzolin Creme aus der Apotheke holen?
Derto
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.01.2010, 21:50

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Kamu » 10.01.2010, 23:47

Also ich bin, wenn ich nach 7-14 Tagen keine Besserung gesehen habe, immer gleich ohne Termin zum Hautarzt gerannt ; )
irgendwas hat dann schon geholfen (bei mir z.b. orales Fluconazol [ist aber keinem zu empfehlen, da es nicht dauerhaft einnehmbar ist und nur 3-4 wochen beschwerdefreie zeit bringt])
außerdem kannst du mal deine apotheker fragen, was sie machen würden.

was hast du für eine haut? und wie es sich anhört, hast du die trocken/juckende art vom sebEX, oder?
Haut-Typ: (sehr) fettige Haut
SebEX-Typ: trocken/juckend

Gesicht und Kopf: Gesunde Ernährung (beschwerdefrei)
Kamu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.01.2010, 00:17

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon stef82 » 11.01.2010, 01:06

Als erstes mal Beschwerdefreiheit ist möglich. Zweitens waschen sollte man natürlich sehr regelmässig aber nicht zu viel. 1 mal am Tag vorzugsweise Abends sollte man die Haut "richtig" waschen mit einer sanften Waschlotion ( ph-wert 5,5), da gibts einige guten Marken im Handel. Morgens kann man dann zum Beispiel mit verdüntem oder purem Apfelessig (bei mir sehr hilfreich) das Gesicht behandeln.
Grundsätzlich gibt es aber keinen Königsweg, da Dinge wie der Hauttyp oder auch der SE-Typ unterschiedlich sind und auch jeder anders auf bestimmte Therapien/Wirkstoffe anspricht. Da kann man dann nur durch ausprobieren zu einem befriedigenden Ergebniss kommen.

Auf 3 Faktoren sollte man aber immer achten:
1. Der allgemeine Gesundheitszustand/Immunsystem bzw das Wohlbefinden ist sehr wichtig. Dazu gehören Dinge wie gesunde Ernährung, möglichst nicht zu Rauchen, wenig Alkohol, regelmässig Sport, viel an der frischen Luft sein, wenig Stress, ausreichend Schlaf usw. Der Lebenswandel spielt eine Rolle und wenn man SE wirksam bekämpfen will muss man auch das ein oder andere in seinem Leben umstellen.
2. Hauttalg reduzieren. Alle Maßnahmen die positiv auf die übermässige Hauttalgproduktion Einfluss nehmen sind beim SE sinnvoll, da das Hautfett ein Grund für Akne und auch fürs SE ist.
3. Hautpilz eindemmen bzw abtöten. Alle Mittel egal ob industriel hergestellt oder aus der Natur stammend die gegen Hefepilze wirksam sind helfen die Situation zu verbessern.

Wenn man dieses Forum aufmerksam liest findet man viele intressante und detailiert beschriebene Ansätze die einem helfen können, dafür muss man aber auch mal die älteren Beiträge auf Seite 2 oder 3 lesen.
Ein paar Stichwörter die ich noch nennen kann neben dem Apfelessig sind Dinge wie regelmässige
Kamillendampfbäder bevor man Abends das Gesicht wäscht oder das regelmässige trinken von grünem Tee (2Tassen am Tag) oder ab und zu mal ein Bad mit Meersalz aus dem Toten Meer und vorallem auch der sehr sparsame Umgang mit fettenden oder Feuchtigkeits spendenden Cremes.
stef82
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.06.2009, 23:45

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Kamu » 11.01.2010, 11:34

Naja, z.B. Apfelessig oder Zarzenda wirken ja nicht antimykotisch, wenn ich mich nicht irre - also können die hefepilze dagegen keine resistenz aufbauen?
Haut-Typ: (sehr) fettige Haut
SebEX-Typ: trocken/juckend

Gesicht und Kopf: Gesunde Ernährung (beschwerdefrei)
Kamu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.01.2010, 00:17

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon stef82 » 11.01.2010, 13:06

Resistenzen kann man nicht ausschliesen bei mir zb hat nach Jahren guter Dienste irgendwann das Terzolinshampoo für den Kopf nicht mehr richtig gewirkt und ich musste auf was anderes umstellen.
Von daher kann man nur hoffen, abwarten und Tee ( grüner Tee :D ) trinken.
stef82
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 92
Registriert: 17.06.2009, 23:45

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Derto » 12.01.2010, 22:49

Meine haut ist an den Stellen, an denen das SE auftritt recht fettig. Die restliche Haut ist trocken. Hab mir heute Terzolin Lösung für die Haare und Terzolin Creme fürs Gesicht geholt. Werd das mal ausprobieren. Vielleicht wirkts besser als Batrafen.
Derto
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.01.2010, 21:50

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Derto » 16.01.2010, 17:01

So die Schuppung und die Rötung sind leicht zurückgegangen durch die Terzolin Creme. Die leichte Braunfärbung um den Mund herrum ist noch unverändert. Ist diese Braunfärbung der Haut eigentlich ein Symptom des SE?
Derto
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.01.2010, 21:50

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Derto » 22.01.2010, 12:00

Die Rötung und die Schuppung ist weiter zurückgegangen. Mal sehen wie es sich weiter verhält. Scheint eh alles nur sehr langsam zu gehen.
Derto
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.01.2010, 21:50

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon SEerkrankter » 27.01.2010, 00:10

Kopf hoch! Hauptsache es geht weg. Auch wenn es langsam ist :-)
Ich wäre froh , wenn ich soweit wie du wäre... Ich würde in die Luft
springen wenn ich schon eine kleine besserung sehen würde!
SEerkrankter
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.01.2010, 20:10

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon SEerkrankter » 27.01.2010, 23:43

eine frage nochmal... Kann man die terzolin creme nur in 15 g packungen/tuben kaufen?!
SEerkrankter
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.01.2010, 20:10

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Samuel » 18.02.2010, 13:29

Endgültige Beschwerdefreiheit auf Dauer gibt es jedenfalls nicht.
Aber mit einer Beschwerdefreiheit zwischendurch kann man schon zufrieden sein.
Samuel
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 13.02.2010, 23:54

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Derto » 21.02.2010, 10:08

Im Moment scheint es wieder schlechter zu werden. Liegt wohl an der Kälte.
Gibt es einen nützlichen Tipp für eingerissene Mundwinkel (auch Faulecken genannt). Ich vermute, dass sich mein SE auch in den Mundwinkeln festgestezt hast, da schuppt es derzeit nämlich extrem. Terzolin Creme hilft da gar nichts...
Derto
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.01.2010, 21:50

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon DerIre » 21.02.2010, 18:37

Samuel hat geschrieben:Endgültige Beschwerdefreiheit auf Dauer gibt es jedenfalls nicht.
Aber mit einer Beschwerdefreiheit zwischendurch kann man schon zufrieden sein.


Ich glaube das dies möglich ist.
DerIre
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.10.2009, 18:19

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Kamu » 23.02.2010, 09:52

Ich war vor rund 2 Monaten auch bei meiner Apothekerin, die mal periorale dermatitis hatte und als ich sagte, dass ich seborrhoisches ekzem habe und dass mein hautarzt gesagt hat, dass das nie wieder weggeht, meinte sie nur, dass das vollkommener schmarrn ist und dass es normalerweise gut sein kann, dass man das wegbekommt und dass es dann auch gar nie wieder kommt :)

Aber bei mir kommt's immer wieder :D
Ich bin allerdings auch zur Zeit verdammt häufig krank und immer wenn ich krank bin, bricht mein SE aus (das ist wie das Herpes bei meinem Dad ;) )
Haut-Typ: (sehr) fettige Haut
SebEX-Typ: trocken/juckend

Gesicht und Kopf: Gesunde Ernährung (beschwerdefrei)
Kamu
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.01.2010, 00:17

Re: Beschwerdefreiheit erreichen?

Beitragvon Scotty » 10.03.2010, 23:07

Kamu hat geschrieben:Kopf: Head&Shoulders Sensitiv(!) - beschwerdefrei
Gesicht: Gesichtsseife von Poche Rosay/Terbinafin/Gesichtsbräuner zu 99% beschwerdefrei (außer wenn ich krank bin)


Hallo Kamu,

hab mal ne Frage zu Terbinafin, benutzt Du das ständig?
Was meinst Du eigentlich bin Gesichtbräuner?

VG Scotty
Scotty
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2010, 21:03

Nächste

Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron