Arganöl?

Was hilft, was nicht? Tipps und Erfahrungen

Arganöl?

Beitragvon frankie1000 » 22.06.2017, 20:42

Hallo zusammen,

ich habe schonmal Kokosöl ausprobiert mit mäßigem Erfolg, eigentlich keinem. Ich bin nun aber auf das Arganöl aufmerksam geworden, da es wohl sowohl für Haut, Haare und diverse Exzeme wirken soll. Es hat eine antoxidative, Pilz- und Baketerien abtötende Wirkung und gleichzeitig pflegt es die Haut und macht sie widerstandsfähiger. (Quelle: http://www.arganoel.info/) Ebenso wird das Arganöl für die Haare empfohlen und wenn man sich so die Produkte auf Amazon anschaut, sind dort viele Firmen mit auf den Zug aufgesprungen.
Jetzt meine Frage: wer hat Erfahrungen damit? Ich habe mir Arganöl gerade gekauft, denke mir, dass ein Ausprobieren ja nicht schaden kann und Nebenwirkungen soll es nicht geben.

Freu mich auf euer Input wenn ihr eins habt!
frankie1000
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.06.2017, 21:30

Re: Arganöl?

Beitragvon LaFace89 » 22.06.2017, 22:24

Ich habe sowohl Kokos-als auch Arganöl getestet.Ich kann es nicht empfehlen.Es bewirkte das krasse Gegenteil.Ich habe es sowohl im Gesicht als auch in den Haaren benutzt.Das Öl trocknet bei mir die Haut aus und dann juckt es erst richtig.Es hat einfach die Entgiftung in Form der Schuppen denke ich zudem gestört,sodass das Hautbild insgesamt schlimmer wurde.Ich habe halt trockenes empfindliches Haar und da ist Öl nicht empfehlendswert.Kein ÖL auch nicht Mandelöl etc etc...Mein haar braucht Feuchtigkeit. Weiss ja nicht wie es bei dir ist,so ist das ejdenfalls bei mir und dann ist KEIN ÖL empfehlenswert.Für die Haare ist das wirkungsvollste KET oder Ducray und fürs Gesicht gibts mehrere wie Hydrocortison,Neurodermitis-Cremes. Phsyialics usw...die zumindest die Haut beruhigen bei mir.Terzolin und Nizoral nehmen auch sehr viele,weil es angeblich die Schuppen im Gesicht nach längerer Anwendungszeit beseitigt.Bei mir hat es als negativen Nebeneffekt die Haut noch mehr gerötet ist nach deeren Anwendung.Dann lös ich die Schuppen lieber selber ab,entweder in Form von waschen mit Waschgel/waschaum oder beim Rasieren.
LaFace89
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 68
Registriert: 08.07.2014, 17:28

Re: Arganöl?

Beitragvon marcus21 » 28.07.2017, 19:29

Hallo

Man sollte schon aufpassen was man sich so ins Gesicht schmiert.
Ich für meinen Teil habe bereits einige Erfahrungen mit Mitteln machen können. Nicht alle Erfahrungen bzw nicht alle Mittel waren auch so wie ich es mir vorgestellt hatte.

Ich persönlich habe damals dann auch gegen die Akne auf Kleresca Acne ein gutes Mittel gefunden.
Außerdem kann man sich auch das Schwarzkümmelöl kaufen - dass soll auch wunderbar sein.
marcus21
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.07.2014, 00:13

Re: Arganöl?

Beitragvon Elze » 15.09.2017, 10:19

Danke für deine umfangreiche Schilderung.

Ich finde es aber übertrieben, tws. unpassend und unnötig in 8 verschiedenen Threads deinen Roman zu posten.

Vieles von dem von dir beschreibenen wurde hier schon erwähnt, einiges ist mir neu die Zusammenhänge wurden auch beschrieben, aber es hätte in einem Thread auch gereicht. Hier in diesem geht es z.B. um Arganöl und nicht um Apfelessig und Ketoconazol Shampoo.
Elze
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.12.2011, 12:54


Zurück zu Medikamente, Mittel & Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste