Wer kennt Wofacutan?

Deine persönliche SE Geschichte

Wer kennt Wofacutan?

Beitragvon flocki » 04.10.2012, 12:32

Hallo,
ich hätte nicht gedacht, dass es so viele Betroffene gibt, die genauso an SE verzweifeln.

Ich bin 37 und leide seit ca. 20 Jahren unter starken, großen Kopfschuppen, roten, schuppigen Stellen im Gesicht, hinter und in den Ohren, die mit den Jahren immer schlimmer wurden. Erst vor etwa 6 Jahren fiel jemand auf, dass es SE sein könnte, seither bekam ich diverse angerührte Cremes verschrieben, in denen Kortison enthalten war und bei denen ich immer aussehe, wie die Ostereier, die wir früher nach dem Färben mit Speck eingerieben haben, damit sie schön glänzen. :( Für die Kopfschuppen habe ich Cloderm und Sebiprox erhalten, die immer nur solange helfen,wie man sie anwendet und manchmal wurde es danach erst richtig schlimm. Die frei verkäuflichen Shampoos habe ich soweit alle durch, selbst Head & shoulders hat irgendwann die Wirkung verloren. Apfelessig, Peelings, Biocremes, ich habe nichts unversucht gelassen.

Durch Zufall kam ich vor Kurzem auf Wofacutan-Shampoo und nach 4x waschen waren die Schuppen weg! Ich habe mir jetzt auch die Waschlotion und Creme bestellt und hoffe damit auch für mein armes Gesicht auf Wirkung, die ich dann gleich berichten werde. Ich denke, in 1-2 Wochen gitbs die ersten Ergebnisse zu vermelden. Vielleicht hat es schon jemand von euch probiert?

Grüße
Flocki
flocki
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.10.2012, 11:58

Re: Wer kennt Wofacutan?

Beitragvon GencKadir92 » 04.10.2012, 16:00

Ich habe die Wirkungsweise angesehen, das Shampoo wirkt mit Salicylsäure und Schwefel gegen Fettige bzw. festhaftenden Schuppen. Löst die Schuppen von der Kopfhaut.
Dass häufig ein Shampoo allein nicht ausreichend ist, wusstest du oder?
In diesem Fall kannst du Abends, eine Antimykotisch wirkende Lösung auf die Kopfhaut auftragen und morgens wieder auswaschen, denn das ist die letzte Rettung, wenn Shampoos nicht ausreichend helfen.
Ich persönlich mache es so, seit dem keine Schuppen, kein Juckreiz.
GencKadir92
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.08.2012, 22:08

Re: Wer kennt Wofacutan?

Beitragvon flocki » 20.11.2012, 16:36

Ich habe Wofacutan jetzt ausgiebig getestet und bin überrascht. Fürs Gesicht die Waschlotion, anschließend die Pflegecreme und für die Kopfschuppen das Schampoo. Die Wirkung des Schampoos ist ganz gut, zusammen mit Stieprox-Lösung sehr wirksam. Dank der Waschlotion (die es übrigens auch in 5-Liter-Kanistern für den ganzen Körper gibt!) und der Pflegecreme ist das Spannungsgefühl und das Brennen weg, die Rötungen und rissigen Schuppungen sind verschwunden, nur ganz vereinzelt sind noch kleine trockene Stellen an der Augenbraue oder am Ohr, aber bei Weitem nicht so verheerend wie vorher! Ich kann mich sogar wieder schminken, ohne dass es "bröckelig" aussieht. Auch nicht ganz unwichtig: die Creme zieht schnell ein und fettet nicht. Für die ziemlich flüssige Waschlotion gibt es auch einen Schaumspender, damit lässt sie sich besser dosieren.
Mein Fazit: Bisher das wirksamste Mittel, beim Hersteller direkt zu beziehen und der Preis ist auch o.k.! Die Cortisoncreme habe ich bisher nicht wieder benutzen müssen, mal sehen, wie lange es so bleibt.
flocki
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.10.2012, 11:58


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste