Welches Shampoo hilft am besten?

Deine persönliche SE Geschichte

Welches Shampoo hilft am besten?

Beitragvon SebEx1 » 18.10.2010, 03:23

Hallo zusammen!

Ich (w, 26) leide seit ungefähr fünf Jahren an einem mal mehr, mal weniger erscheinendem Ekzem auf der Kopfhaut. Ich kann mich daran erinnern, dass es zwischenzeitlich sogar mal ganz weg war.
In letzter Zeit tritt es jedoch wieder verstärkt auf, weshalb ich zum Hautarzt ging. Mir wurde daraufhin eine kortisonhaltige Tinktur verschrieben, die ich aber nach längerer Denkensphase nicht benutzen werde!
Außerdem wurde mir gesagt, dass es eine chronische Krankheit sei wie beispielsweise Bluthochdruck (das waren die Worte meines Hautarztes).

Da ich mich gegen die kortisonhaltige Tinktur entschieden habe, würde ich gerne wissen, was man sonst gezielt als Mittel gegen das Ekzem auf der Kopfhaut anwenden könnte. Außerdem wäre es gut zu wissen, welches Shampoo (außer "Terzolin") auf Naturbasis (also auch keine konventionellen Hersteller wie "L'oréal") zu einer Linderung beitragen.

Ich würde mich sehr über einige Tipps und Ratschläge freuen!
SebEx1
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2010, 03:01

Re: Welches Shampoo hilft am besten?

Beitragvon Greg79 » 18.10.2010, 21:43

Hallo SebEx1,

ich wasche meine Haare seit Jahren mit dem Basler Kurshampoo gegen Schuppen. Sobald ich dass nicht getan habe, hab ich nach einigen Tagen Schuppen bekommen.

Bei mir ist das SE nur im Gesicht und auf dem Brustbein aufgetreten.

Kann es sein, dass dieses Shampoo, besser gesagt die Anwendung seit Jahren, einen Ausbruch auf der Kopfhaut verhindert hat. Oder hatte ich einfach "Glück" dass ichs "nur" im Gesicht habe?

Wäre ja kurios, da das Shampoo keine gezielten Wirkstoffe gegen den Pilz o.ä. hat.

Wenn jemand das Shampoo ausprobieren will, schick ich gerne den Link.

Für die Haut nehm ich Apfelessig, aber das weiß ja jetzt schon jeder.

Viele Grüße
Gregor
_____________________________________________
Abends: Dennree naturtrüber Bio-Apfelessig nach der Stef82 Wattepad-Methode
und evtl. Sebamed Clear Face Waschsyndet

Fürn Kopp: Basler Kurshampoo gegen Schuppen
Benutzeravatar
Greg79
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2010, 20:33
Wohnort: Bavaria

Re: Welches Shampoo hilft am besten?

Beitragvon lin » 19.10.2010, 19:39

Hä Sorry... wollte eigentlich hier ne Mail hinterlassen, nicht persönlich.... Vertippt.
lin
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2010, 21:09

Re: Welches Shampoo hilft am besten?

Beitragvon SebEx1 » 19.10.2010, 20:07

Hallo Gregor,

ich bin da deiner Meinung, was die Pharmaindustrie betrifft. Ich lehne zwar nicht alles rigoros ab, aber was meine Haut betrifft, da bin ich sehr anspruchsvoll bzw. sorgsam. Ich denke letztendlich, es kann nicht gut sein, dass man Cortison auf die (Kopf-)Haut aufträgt und tendiere daher eher zu Alternativen.

Dein Vorschlag kommt mir deshalb entgegen - ich versuche es jetzt einfach mal mit dem Basler Kurshampoo.
Im Moment benutze ich ein Thymian-Shampoo aus der Apotheke (leider den Namen gerade nicht parat).
Thymian wirkt antibakteriell und soll den Pilz auf dem Kopf in Schach halten.

Zu deiner Frage noch kurz: Ich denke, dass die Hauterkrankung bei jedem anders verläuft bzw. dass unterschiedliche Hautpartien betroffen sein können. Die Tatsache, dass deine Kopfhaut nicht betroffen ist, muss nicht am Shampoo liegen (denn das Shampoo lindert nur, aber enfernt nicht), sondern einfach daran, dass diese Stelle glücklicherweise nicht betroffen ist!

Vielen Dank noch mal für den Tipp mit dem Shampoo!

Gruß, SebEx1
SebEx1
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2010, 03:01

Re: Welches Shampoo hilft am besten?

Beitragvon SebEx1 » 19.10.2010, 20:14

Hallo Lin,

auch dir nochmal danke für deine Antwort!

Ich denke aber, dass ich weder Cortison, noch Head ´n Shoulders austesten werde, da ich generell nur Naturkosmetika benutze.

Trotzdem war es nett, dass du mich nochmal darauf hingewiesen hast, dass es sich um eine chronische Hautkrankheit handelt. Ich glaube außerdem auch, dass Stress eine große Rolle hierbei spielt.

Ich wünsche dir alsbald Gute Besserung!

Gruß, SebEx1
SebEx1
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2010, 03:01

Re: Welches Shampoo hilft am besten?

Beitragvon Peter » 30.11.2010, 17:12

Hallo,

ich möchte de Tipp geben das Schampoo der Wahl mit der Creme der Wahl zu mischen. Bis zu 30% Creme beimischen in der Hand und dann erst auf den Kopf. Das mildert die Austrocknung durch die regelmäßige Wäsche und als positiven Nebeneffekt hilft es auch noch gegen Spliss.

Als Creme empfehle ich eine Lotion, die nicht so stark fettet. Ich nehme seit jahren Diadermine Body Perfect Lift +H2O. Man kann es aber auch mit anderen stark feuchtigkeitsspendenen Lotionen versuchen (z.B. Aftersun - Lotionen oder Cellulite - Lotionen). Sicher gibt es derartige Cremes auch im Bereich Naturkosmetik.

Grüße
Peter

Schau doch mal auf die Zusammenfassung meiner langjährigen Erfahrungen unter "Betroffene stellen sich vor"
Peter
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.11.2010, 20:39


Zurück zu Betroffene stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste